Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dachfenster einbauen, was ist das für Baustoff hinter dem Rigips?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dachfenster einbauen, was ist das für Baustoff hinter dem Rigips?

    Hallo, ich möchte am Wochende ein neues Dachfenster einbauen und wollte eben gerade erste Vorbereitungen treffen. Ich habe an der vorgesehenen Stelle den Rigips entfernt und habe eigentlich damit gerechnet, dahinter eine Art Dämmstoff in Form von Glaswolle oder sowas zu finden. Jetzt habe ich aber eine Art Leichtbeton, die überputzt worden ist (siehe Fotos). Meine Frage wäre jetzt, was das genau ist und wie ich da am besten den Fensterausschnitt rein mache. Das Material ist nicht allzu fest und zerbröselt recht leicht. Meine erste Idee wäre, mit der Flex einfach einschneiden und dann raus hauen? Wie würdet ihr Vorgehen? Und was genaunist das für ein Dämmstoff? Mit freundlichen Grüßen Chris Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0044.JPG
Ansichten: 16
Größe: 111,7 KB
ID: 3770746Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0047.JPG
Ansichten: 10
Größe: 325,0 KB
ID: 3770747Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0046.JPG
Ansichten: 13
Größe: 292,0 KB
ID: 3770748

    Das sieht aus wie Ytong ( Gasbeton ). Wenn dem so ist und baulich und statisch keine Bedenken bestehen, mußt du rausfinden, was dahinter ist und wieviel Luft du hast. Dazu müßtest du das Loch noch etwas vergrößern. Vor dem Schneiden würde ich mir einen Hilfsrahmen mit dem Innenmaß des geplanten Fensterausschnitts draufsetzen, an dessen Innenkante du dann entlangschneiden kannst. Dieser würde die Platten dann stabilisieren, da du ja vermutlich nicht weißt, wie groß die Platten sind und ob evtl. dicht neben dem Schnitt Stöße verlaufen. Wenn du hinter dem Ytong genug Luft hast, kannst du mit der Gasbetonsäge schneiden, ansonsten auch mit der Flex. Paß auf, daß du nicht in die Sparren schneidest.

    Kommentar


    • Danke für deine Antwort und Hilfe

      Also statisch dürfte das ja keine Rolle spielen, ich frage mich halt nur, wie die Steine/Platten an den Sparren befestigt sind. Ich vermute, das die ja zwischen den Dachsparren, ähnlich wie bei ner Zwischensparrendämmung,eingesetzt wurden. Anders kann ich mir das nicht vorstellen. Zwischen den Platten und der Ziegel sind ca 5cm Luftb denke ich.

      Kommentar


        Dann ware doch eher die Flex Mittel der Wahl. Vielleicht siehst du ja was bzgl. der Befestigung, wenn du das Loch etwas vergrößerst und mit Taschenlampe und einem Spiegel um die Ecke schauen kannst.

        Kommentar


        • Das dürften vmtl. Ytong Deckenplatten sein. Schaue hier> https://www.ytong-silka.de/ytong_dac...ckenplatte.php

          https://youtu.be/qjy5VhqJpE0
          Zuletzt geändert von –; 21.03.2019, 03:37. Grund: +video

          Kommentar


          • Optisch und von der Beschreibung hätte ich jetzt eher auf Bimssteine getippt.



            Kommentar


              Könnte auch gut sein. Das hab ich auf den kleinen Handybildern nicht so gut gesehen. Macht von der Bearbeitung ja keinen Unterschied.

              Kommentar


              • Ja ich glaube auch, dass es ein Bimsstein,sowie Funny es meint, ist. Da ich einem älteren Haus wohne, vermute ich mal, dass der Baustoff auch schon älter ist. Eventuell gab es da noch gar kein Ytong, so wi man ihn heute erhält.

                Kommentar


                • Gasbeton ist ja auch schon eine ganze Zeit bekannt...
                  Aber egal ob Ytong oder Bims: ich würde versuchen die Flex zu meiden und eine Gasbetonsäge zu nutzen (Handbetrieben oder als Spezialblatt in der Säbelsäge). Im Verlgeich zum Schleifen (mit der Flex) macht Sägen gröberen Staub (der leichterabzusaugen oder zu fegen ist, aber schwieriger tief einzuatmen) und schleudert diesen nicht überall hin sondern saut nur das direkte Arbeitsumfeld ein.
                  Ob es tatsächlich Ytong-Blätter für die Säbelsäge gibt weiß ich nicht, glaube ich aber. Ziegel-Blätter gibt es ganz sicher, die dürften auch gehen.

                  Kommentar


                  • Danke für deine Hilfe, aber habe eben den Ausbruch gemacht, habe mich dann für einen kleinen Stämmhammer entschieden. Ging auch gut, aber macht halt auch viel Dreck.... Lässt sich wohl nicht vermeiden. Samstag werde ich das Dachfenster einbauen mit meinem Schwiegervater. Hat denn dazu noch jemand hilfreiche Tipps?

                    Kommentar


                    • Weiß nicht wie viel du weißt.. ;o)
                      Das Fenster richtet sich nach den Sparren und den Ziegeln und nicht nach der Aussparung.
                      Somit musst du die Aussparung ggf noch in eine Richtung erweitern.

                      Kommentar


                      • Ja habe ich bereits gemacht. Der mittlere Sparren muss raus und es werden dann oben und unten 2. Querbalken eingesetzt. Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0048.JPG
Ansichten: 9
Größe: 179,2 KB
ID: 3770971

                        Kommentar


                        • Frage an dich, was baust du da ein ? Ein WDF ( Wohnraumdachfenster ) sicherlich, wenn du den Sparren entfernst musst du einen Wechsel oben und unten einbauen der dann das Fenster oder die beiden Fenster trägt . Welche Fenster baust du ein ? Velux oder Roto ? Wichtig ist auf alle Fälle das ihr beachtet das die Dämmrahmen richtig eingebaut werden und auch die Dampfbremsfolie richtig angeschlossen wird, das die Masse passen und was ist für eine Eindeckung aussen drauf , Ziegel, Schiefer, Bitumenschindeln, Blech, Prefa etc? Und am besten immer zu zweit , weil bei der Größe läßt sich die Sache besser handhaben, wenn nicht hol dir lieber Hilfe durch nen Gesellen vom Fach. Und bitte lass dich nicht von irgendwelchen Internet Anleitungen verleiten "....das geht ganz leicht " ........viel bla, bla bla. Das sehen wir nämlich täglich wie das nicht so funktioniert , gell.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X