Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wandbefestigung für Garagentorfeder

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wandbefestigung für Garagentorfeder

    Hallo liebes Forum,

    da mir hier bisher gut geholfen wurde, versuche ich es mit einem neuen Anliegen.

    Die Wandbefestigung für die Garagentorfeder ist mir herausgebrochen. Nun würde ich gerne eine neue befestigen. Anbei die Bilder:


    Bild 1:
    Blauer Kreis #1: An der Stelle war noch eine Verbindung mit der Mauer vorhanden; diese habe ich nun gelöst um das Teil zu entfernen.
    Blauer Kreis #2: Hier ist es raus gebrochen und hat sich nach oben gebogen (auf Bild 2 zu erkennen).

    Bild 3: Das Teil in Gänze.

    Das Teil war mit etwas Vorsatz von der Mauer an der Wand (Metallbeschlag) befestigt (Bild 1; A = Vorsatz mit einem Metallbeschlag und dahinter mit Holz verstärkt und ca. 5 cm von der Garagenmauer hervorgehoben. Bild 1; B = Mauerwerk)

    Befestigung bisher: Aus der Mauer (bzw. der Hervorhebung) kam ein Gewinde heraus und wurde dann von außen mit einer Mutter befestigt. Auf Bild 3 (direkt unter der Bildbezeichnung) sieht man dieses Gewinde noch, welches aus der Wand gebrochen war. Die Mutter ist hier noch dran (Bild 3; Blau Nummer 2).

    Ich hoffe, ich konnte das jetzt verständlich rüberbringen.

    So, nun brauche ich eine passende Lösung um die Feder wieder befestigen zu können. Ich würde es dieses mal nicht an dem Vorsatz von der Mauer, sondern direkt an der Mauer befestigen wollen, da der Vorsatz ja bereits gebrochen ist und nicht mehr so stabil zu sein scheint (da unter dem Metallbeschlag auch nur Holz ist).

    Hat jemand eine Idee, wie ich das umsetzen kann? So ein Teil werde ich sicherlich nicht finden (hatte schon erfolglos gesucht, sowohl Internet als auch Baumarkt). Ich brauche etwas passendes in der Art.

    Danke schon mal für die Hilfe.
    Viele Grüße

  • Hallo GUltimate ,
    1. Leider kann ich keine Bilder sehen.
    2. Nach dem was ich aus deinem Text interpretiere könnte folgendes eine Möglichkeit sein:
    Gewindestange ausreichender Länge und passenden Durchmessers mit Injektionsmörtel (z.B. Fischer FIS V; bei Mauersteinen mit Hohlräumen natürlich mit den passenden Siebhülsen) in der Wand befestigen
    Um die Halterung an die richtige Stelle (Abstand vor der Wand) zu bringen einen Abstandshalter (z.B. Holzklotz mit Übermaß-Bohrungen für die Gewindestangen) über die Gewindestangen schieben und darauf dann den Halter. Durch die Abstandshalter stehen die Gewindestangen auf Zug und werden nicht durch die Feder und das Garagentor verbogen. Ohne Abstandshalter mit Federhalter direkt auf der Wand wäre der ja an einer anderen Stelle als vorgesehen und Du könntest Probleme mit dem Tor bekommen.

    Kommentar


    • Sorry, noch ein Versuch mit dem Bild.
      Und danke schon Mal.

      Kommentar


      • Es gibt doch im Baumarkt Metall Eckwinkel z.B. 80x80 oder 100x100 um Balken zu verbinden. So einen Winkel kannst Du doch mit Schlüsselschrauben und Dübel anschrauben.

        Kommentar


        • Zitat von Otto65 Beitrag anzeigen
          Es gibt doch im Baumarkt Metall Eckwinkel z.B. 80x80 oder 100x100 um Balken zu verbinden. So einen Winkel kannst Du doch mit Schlüsselschrauben und Dübel anschrauben.
          Ich schließe mich diesem Tipp voll und ganz an. Wir haben das vor ein paar Jahren ebenfalls so durchgezogen, das ist relativ einfach gewesen und wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.

          Kommentar


          • Vielen Dank für die Tipps. Werde es so machen.

            Kommentar

            Lädt...
            X