Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kellerwände mit Paneele verkleiden

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • die Frage hierzu ist doch... wie schauen denn die Porotonwände aus ? wenn diese z.B. sauber verfugt sind... eventuell einige Kleinigkeiten mit
    feinem Innenputz bearbeiten, gibt es ab 5 - 10 Kg Säckchen, im Baumarkt nachfragen... zum Nachbessern.. die Schadstelle zuvor immer leicht anfeuchten !
    Wenn ALLES sauber nachgearbeitet ist... eine ordentliche Dispersions-Farbe... könnte auch " fast " wie Rollputz, mit feiner Körnung sein ?....
    hier kann man noch einen Antischimmel Zusatz beimengen ( nur wenig ! ) .... Im Baumarkt mal nachfragen, ob dafür erst eine Grundierung drauf muss ...?.... immer darauf achten... das auch verschiedene Materialien vom gleichen Hersteller sind... weil Jeder sein Zeug anders MIXT !
    Jetzt die Decken und Wände einfach Überrollen ( wenn erforderlich.... auch 2 x )
    So vermeidest Du ( wie bereits mehrfach gesagt ) das vor allem zu den Außenwänden bei Paneele und auch Gips... Feuchtecken und damit Schimmel entsteht !
    Beim Fußboden, wenn kein Estrich vorhanden, sondern nur Betonplatte ? sollte da unter der Trittschalldämmung erst ne Dampfsperr-Folie drunter.....
    falls nicht im Baumarkt.. im Fachgeschäft gibt's solche Rollenware !
    Ist da ein Estrich vorhanden... reicht unter dem Laminat z.B. nur eine Trittschall-Dämmung ( ca 5 mm Dick aus PE-Schaum.. das Zeug stockt nicht !)
    Gruss.....
    Ergänze noch einen Hinweis... ob Du da Estrich drinnen hast oder nicht... könnte im Keller an den dünnen umlaufenden Styropor-Streifen
    bei den Wänden zu erkennen sein ? damit ist der Bereich mit Estrich schwimmend eingebettet !
    Zuletzt geändert von –; 16.02.2019, 16:21.

    Kommentar


    • Hallo Cnpeanut,

      zuerst habe ich die Wände vollständig vom alten Putz befreit bis zur Höhe der Strasse.
      Der Kellerboden ist nur 1.50 m unterhalb der Strasse.
      Mit Schlämme bis zur erste Horizontalsperre eingestrichen. Bei mir ca. 50 cm über Kellerboden

      Den Popo Sanierputz zu verarbeiten ist etwas mühselig da sehr klebrig. Als Laie habe ich mir geholfen in dem ich eine senkrechte Unterkonstruktion aus Vierkanthölzern, Abstand 1 Meter, angebracht habe. (So als ob ich die Wände Täfeln möchte aber ohne die waagerechten Streben.) Dann zwischen den Pfosten Putz geworfen und mit eine Wasserwage über die Kanthölzer geglättet. Nach der Trocknung Pfosten weggenommen und nachgeputzt. Auf die Idee kam ich, weil ich die Kanthölzer schon hatte. Den Putz anzusetzen ist mit einem großen Mörtelrührer recht einfach. Ich habe 60 Säcke verarbeitet. Eine Firma hatte mir für die Arbeit ca. 5.000 € veranschlagt.
      Es wäre gut, wenn Du ein bisschen Hilfe organisieren kannst. Es ist sehr anstrengend.

      Kommentar


      • Sorry!

        Gutes gelingen!

        Kommentar

        Lädt...
        X