Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nach drei Tagen auf Klo tun mir die Knie weh...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach drei Tagen auf Klo tun mir die Knie weh...

    Ich hatte ja schon vom meinem Wasserschaden berichtet und nach eurer Meinung zu dem Bodenbelag gefragt. Ich habe mich inzwischen entschieden den Dielenboden aufzuarbeiten. Dazu musste der alte Lack erst mal runter. Das war nicht gerade leicht. 1945er Lack mit Hackenkreutzmischung ist nicht dazu bestimmt jemals wieder abgemacht zu werden. Nach 3 Tagen schleifen, fluchen, schreien und weiter schleifen hab ich ne Menge Geräte durchprobiert. Meinen Deltaschleifer hat es sogar das Leben gekostet (nein, er ist nicht aus dem Fenster geflogen bei einem der Wutanfälle, zum glück hat der noch Garantie).
    Die Fugen die mir zu breit wahren, habe ich mit einer Mischung aus Leim und Schleifstaub dicht geschmiert. Auch wenn die nach kurzer Zeit wider kleine Risse haben sollten, ist das noch besser als ne 8mm Fuge zu haben.
    Ein Vorteil das ich Volleyballer bin, so hab ich dann noch meine Knieschoner mit zur Arbeitskleidung gemacht. Auch wenn die Knie jetzt dauer-rot sind, der Aufwand hat sich doch gelohnt. Wenn (falls) ich mit dem Bad fertig bin, werde ich natürlich auch ein Projekt daraus machen.

  • Was ein "Dreck" - da hast Du aber eine Menge Staub geschaffen. Freu mich schon auf das Projekt. Wer übrigens "nur" die Überschrift Deines Themas liest, könnte in schallendes Gelächter ausbrechen. Als ich die gerade gelesen hatte, dachte ich zuerst, "was macht sandro auf den Knien 3 Tage lang auf Klo?" Natürlich wird es einem klar, sobald man den Thread gelesen hat.

    Kommentar


    • Zitat von TischlerMS
      ...Wer übrigens "nur" die Überschrift Deines Themas liest, könnte in schallendes Gelächter ausbrechen. Als ich die gerade gelesen hatte, dachte ich zuerst, "was macht sandro auf den Knien 3 Tage lang auf Klo?" Natürlich wird es einem klar, sobald man den Thread gelesen hat.

      Genau so war es geplant ;-)

      Kommentar


      • Ich hab mich auch schlappgelacht, Sandro, vielen Dank dafür! Aber Dein Aufwand scheint sich ja wirklich gelohnt zu haben, alle Achtung! Ich freu mich auch auf Dein Projekt! Ein erholsames Wochenende wünsch ich Dir - und schone die Knie!!

        Kommentar


        • klasse, schliesse mich Micha voll und ganz an )))

          Kommentar


          • Micha trifft es auf den Kern... und mir tut der Bauch weh vor lachen...

            Kommentar


            • Hi Sandro,

              der Boden sieht doch wieder prima aus, also hat sich die Schinderei gelohnt!

              Bei Deiner Überschrift hatte ich Anfangs den Verdacht, es ginge um was gaaaanz Anderes, und wollte schon "gute Besserung" verlauten lassen...

              Kommentar


              • Vor so einem Problem wollte ich mich mal drücken und hab die Dielen rausgerissen.
                Dabei hab ich die verfaulten Balken endeckt,und schluss mit einfach.Die ganze Kellerdecke musste neu,und dafür mussten wir eine Tragende Wand abfangen,die einzige die bis zum Dachfirst geht,15m.

                Kommentar


                • Au sche... benkleister! Wir hatten letztes Jahr 10 - 20 cm hoch Wasser im Keller stehen. (und ich war nicht dabei!) Meine Nachbarn und meine Frau haben den ganzen Dreck und Holzsstaub aus dem Keller holen müssen. Als ich wieder kam, hab ich natürlich imaginäre Prügel für meinen Keller kassiert. Das sah schlimm aus. Wir fühlen mit Dir!

                  Kommentar


                  • Die Mühe hat sich gelohnt!
                    Drei Tage auf dem Klo und die Beine wären bei mir eingeschlafen.

                    Als Tipp, nutze das nächste Mal (ich hoffe du kommst nie wieder in eine solche zu verfluchende Situatuion!!!) ein Rollbrett für Umzüge.
                    Drauf setzten und rumrollern, Kniee sind entlastet, Popo bekommt ein Sitzkissen und Arbeiten geht schneller von der Hand.
                    So hab ich´s gemacht, bei der Terrasse von Muttern.

                    Kommentar


                    • Zitat von Pirenci
                      Die Mühe hat sich gelohnt!
                      Drei Tage auf dem Klo und die Beine wären bei mir eingeschlafen.

                      Als Tipp, nutze das nächste Mal (ich hoffe du kommst nie wieder in eine solche zu verfluchende Situatuion!!!) ein Rollbrett für Umzüge.
                      Drauf setzten und rumrollern, Kniee sind entlastet, Popo bekommt ein Sitzkissen und Arbeiten geht schneller von der Hand.
                      So hab ich´s gemacht, bei der Terrasse von Muttern.
                      Da hat der Praktiker das Wort! War der Tipp nur für Sandro, oder kann ich den auch haben?

                      Die Idee finde ich gut. Klar muss die Arbeit fertig werden, aber wer hat gesagt, es muss unbequem sein?

                      Kommentar


                      • Erst einmal schmunzel, der titel hat es in sich, Respekt der Arbeit und der gebrachten Leistung, sehr schön gelungen und gemacht, da kannst wieder auf dem "Thron" sitzen und das Werk bewundern.......

                        Kommentar


                        • Zitat von Pirenci
                          Die Mühe hat sich gelohnt!
                          Drei Tage auf dem Klo und die Beine wären bei mir eingeschlafen.

                          Als Tipp, nutze das nächste Mal (ich hoffe du kommst nie wieder in eine solche zu verfluchende Situatuion!!!) ein Rollbrett für Umzüge.
                          Drauf setzten und rumrollern, Kniee sind entlastet, Popo bekommt ein Sitzkissen und Arbeiten geht schneller von der Hand.
                          So hab ich´s gemacht, bei der Terrasse von Muttern.



                          Mit dem Rollbrett im sitzen zu arbeiten ist eine gute Idee. Ich bekomme es dann aber im Rücken weil ich die ganze Zeit so nach vorne gebeugt bin. Aber vielleicht wäre ein langes Rollbrett die Lösung auf das ich mich drauf lege. Aber nun bin ich ja erst mal durch mit Boden, jetzt kommen Wände.

                          Kommentar


                          • So, heute morgen um 5 hab ich dann die letzte Schicht Parketlack aufgetragen. Denke 5 Schichten sollten reichen. Leider muss ich heute wieder auf die "normale" Arbeit. Aber meine Knochen werden es mir danken. Heute abend geht es dann weiter mit der Wand für die Dusche und dem Ständer für die Badewanne.

                            Kommentar


                            • 5 Uhr - aua - na wenigstens hat es sich gelohnt - bin mal auf die Endabnahme gespannt. Nach 3 Tagen dauwerwürgen .. äh schleifen ... Hab gestern bis 23 Uhr verspachtelt danach hat ich die Nase voll - aber bis morgends um 5 - du bist... des Wahnsinns

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X