Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Edelstahlstäbe als Treppengeländer - wie befestigen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Von wegen dranschweissen dachte ich halt eher so wie in dem Bild jetzt. Da wär dann die Distanzplatte dran. Oder dann halt wirklich ne Schraube und Distanzhülse

    Kommentar


    • Zitat von Ekaat
      Kann er machen - ich dachte eher an sowas: Version A mit Schelle und zwei Schrauben, oder - für mich eleganter - Rohr mit Innenstab und Entlastungsplatte durchgebohrt und verschraubt.
      Ah OK, und die Platte könnte ja durchaus etwas dicker sein, so dass da halt mehr Abstand zur Seitenwand ist.

      Kommentar


      • Bedenke aber, daß die Wand umsomehr auszuhalten hat, je weiter das Rohr sich davon befindet. Irgendwann wird die Haftungskraft der Schraube im Material überschritten, insbesondere, wenn mal einer auf der Treppe stolpert und sich da dem Rohr festhalten will. Siehe die Kräfteverteiluung im Schema.

        Kommentar


        • Hm, das stimmt wohl. Der Abstand muss aber nicht allzu gross werden. Ich hab' mal noch ein bisschen rumgeschaut und bin inzwischen auf den Tip gekommen, das ganze mit Edelstahltraversenhaltern zu machen, die ich (dann halt mit einer längeren Schraube) an der Wand befestige und das Rohr einfach durchstecke (s. Bild). Oben in der Decke dann einfach ein Loch reinbohren und dort den Edelstahlstab rein.

          Kommentar


          • Tja - das scheint's wohl gewesen zu sein. Hätte, ehrlich gesagt, nicht gewußt, wo ich danach hätte suchen sollen. Sieht gut aus!

            Kommentar


            • Die Lösung sieht natürlich toll aus. Aber ist das dick genug für das 12mm Rohr?

              Kommentar


              • das 12 mm Rohr wird nur durch die Bohrung rechts durchgeschoben und mit Madenschrauben festgezogen. Der flache Teller links, kommt an die Wand - in meinem Fall halt mit ner längeren Schraube und Dübel ;-) Das Teil sieht ja schon recht massiv aus - oder was meinst Du mit "dick genug"?

                Kommentar


                • Das Ganze steht und - im Wortsinne - fällt mit der Befestigung unten an der Wand. Dort muß es halten, auch das Körpergewicht eines Fallenden. Versuch's also gar nicht erst mit 3,5mm-Schrauben! Die Befestigung oben hat nur das Rohr in Position zu halten.

                  Kommentar


                  • klaro, da mach ich das Maximum an Schrauben rein was geht und dann wie gesagt noch in den Beton der Treppe gedübelt. Und wenn einer bei mir fällt ist das entweder meine Tochter oder ich und Ihr wisst ja, wie es sich mit kleinen Kindern und Besoffenen verhält... ;-)

                    Kommentar


                    • Zitat von kasperleralf
                      klaro, da mach ich das Maximum an Schrauben rein was geht und dann wie gesagt noch in den Beton der Treppe gedübelt. Und wenn einer bei mir fällt ist das entweder meine Tochter oder ich und Ihr wisst ja, wie es sich mit kleinen Kindern und Besoffenen verhält... ;-)
                      *Wechlach!*

                      Kommentar


                      • Kinder und besoffene sprechen meist die Wahrheit, aber **** fallen können beide.

                        Kommentar


                        • eben: Und denen passiert (im Regelfall) nix...

                          Kommentar


                          • Das hat mein Kollege auch mal nach der Weihnachtsfeier gehofft. Trifft leider nicht immer zu.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X