Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holzräder nachträglich gummieren - geht das?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein erster Gedanke war zwar auch Fahrradschlauch, aber da Du die Räder Wartungsunfreundlich verbaut hast: Sugro. Das Zeug ist viel zu teuer, aber es wird Gelartig aus der Tube aufgetragen, haftet angeblich auf fast allem und gummiert (Marketingsprech, keine Materialwissenschaft) somit alles mögliche rutschsicher oder polsternd oder sonstwas.
    Und es gib in YT auch Anleitungen zum Selbermischen aus Haushaltschemikalien. Flüssiggummi (wie von Stromer genannt) oder Plastidip dürften dünnere Schichten ergeben, die vielleicht etwas glatter sind.

    @Rainerle: meinen Fahradschlauch hat Uhu nicht geklebt.

    Aber: wenn Du einen Streifen Fahrradschlauch um die Räder wickelst kannst Du ihn doch mit der Vulkanisierflüssigkeit aus dem Reparaturset (gibts übrigens auch einzeln zu kaufen) kaltverschweißen

    Kommentar


    • So Nachtrag: habe die Fahrradschlauch Version verbaut, musste zwar alles wieder vom Kleber befreien, also runter schneiden, aber dann ging es Ratz fatz! Und der von mir verwendete Uhu war der strong, mit mit haben die Schläuche super schnell gehalten

      Kommentar


      • Tolle Idee mit der Eisenbahn. Das sollte der Renner beim nächsten Kindergeburtstag werden.

        Kommentar

        Lädt...
        X