Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werkeln mit Kindern. Erfahrungen, Tipps und Empfehlungen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Meine Kinder werkeln kleine Sachen schon alleine, wie zum Beispiel dieses Muttertagsherz:

    Kommentar


      So meine Lieben,

      nachdem Weihnachtszeit auch Bastelzeit ist, hole ich diesen Thread mal wieder aus dem Winterschlaf. In manchen Beiträgen und Projekten die in letzter Zeit gepostet wurden, sind ja viele Anregungen zum basteln und werkeln mit Kindern dabei.
      Vielleicht hat ja jemand noch die ein oder andere Bastelidee die man im Advent mit den Kids machen kann.

      Eine schöne und friedvolle Adventszeit wünscht Euch
      Jochen

      Kommentar


        So solch ein schönes Thema will ich gern das meine dazu geben.

        Das prägnanteste was ich mit mein Kids (3 Mädels und 1 Junge) war, ihnen das Drechseln näher zu bringen und zwar in sehr jungen Jahren.

        Dazu muss ich sagen das Motivation bei uns nie ein Thema war. Sie sind damit groß geworden das Papa in seiner Werkstatt verschwand und irgendwann mit etwas schönem erschien.

        Das sie sich ausgerechnet für das Drechseln interessierten hatte unterschiedliche Gründe. Die eine wollte es einfach so mal kennenlernen und da sage ich doch nicht nein. Die anderen hatten ein konkreten Anlass so z.B. unsere Kimberley.

        Sie kam eines Tages aus dem Kindergarten (sie war damals 7 Jahre alt) und verkündete sie habe mich dort für die Herstellung von 40 Stück Strickliesel angemeldet und das diese sehr bald fertig sein müssten. Ich sagte ihr das ich das nur mit ihre Hilfe schaffen würde. Kaum hatte ich das gesagt war sie bereits umgezogen und fragte wann es denn losgeht. Wir fuhren ins Baumarkt und holten dort Rundhölzer (aus Zeitgründen) aus Buche.

        Ich hatte bereits für unsere anderen Kinder ein Podest gebaut damit sie in vor der Drechselbank richtig stehen konnten. Ich zeigte ihr wie es geht, wir übten zusammen und ehe wir uns versahen stand sie alleine an der Maschiene und fertigte schöne Strickliesel.

        Ein anderes Mal waren es dann Pfeiffen aus Holz welche ebenfalls gedrechselt wurden Dieses Mal war Vanessa dran (sie war 10 Jahre alt) und alles klappte wunderbar. Einzig die Einschnitte für den Luftauslass habe ich übernommen, ist dies doch etwas schwierig und bedarf einiges mehr an Fertikeit. Sie hat am Ende etwa 10 Stück hergestellt und diese wurden unter ihre Freunden verteilt.

        Aus meiner Erfahrung kann ich nur dazu raten Kindern den Umgang mit Werkzeugen so früh wie möglich näher zu bringen. Natürlich gehört dazu das sie eine gute Anleitung erfahren und das man sie nicht alleine lässt aber man darf ihnen durchaus sehr viel mehr zutrauen als man zuächst glauben mag.

        Kommentar


          Ich habe letzte Woche mit all meinen Enkeln Strohsterne gebastelt. Die ganz kleinen haben auch mitgemacht.

          Kommentar


            Hallo Ulla!

            Strohsterne - Klasse!!!
            Schön wenn man treaditionellen Weihnachtsschmuck bastelt - und nicht als "Relikt von früher" abtut. Hast Du Foto´s???????????????

            Bin mir sicher, das die nicht nur mir gefallen würden.

            Grüße aus dem Bastelkeller
            Jochen

            Kommentar


              Hallo George1959,

              Drechseln mit Kindern - eine feine Sache, wenn sich die Kids für Papa´s Steckenpferd interessieren. Neben dem Mitmachen bzw. selber machen lassen finde ich sehr lobenswert das Du auch das Thema Sicherheit und Aufsicht mit einbezogen hast.

              Ins Drechseln könnte ich mich auch noch verlieben, aber der liebe Platz für eine vernünftige Drechselbank ist mir leider nicht gegeben. Aber naja, man kann nicht alles haben, auf dieser schönen Welt......

              Kommentar


                Bei mir lernen Kids ab 12 Jahren das richtige Drechseln..den richtigen .Umgang mit der Drechselbank und dem Werkzeug ..
                Gerade das Thema drechseln begeistert Kids ,da sie selbständig an einer Maschine arbeiten können.
                Ich habe dieses Jahr in meinen Kursen mehr Mädels wie Jungs gehabt, der Trend verlagert sich und das finde ich klasse..

                Man kann im Bereich drechseln nicht früh genug beginnen , es richtig durch fachmännische Anleitung gezeigt zu bekommen .
                Schön ist auch zu sehen , wie es den Kids Spaß macht, wenn sie den ersten eigenen hergestellten Kreisel in der Hand haben ..

                Schöner Nebeneffekt dabei ist auch , dass die Kids die Begeisterung auf ihre Eltern übertragen und somit , Mama oder Papa in meinen Kurswerkstätten neben dem Sprössling steht ..



                Kommentar


                  Ich finde es sehr schön zu lesen das sich auch andere um das Thema Nachwuchs (vor allem beim Drechseln) kümmern.

                  @Bastelkeller: Drechselmaschienen gibt es auch für jene die kaum Platz haben. Vor allem die kleineren Tischmodelle bieten sich hier an da sie nach getaner Arbeit einfach weg geräumt werden können.

                  @Holzkunst. Ganz großes Lob für deine Arbeit mit Kindern Gerade diese älteren Kunstgewerke dürfen nicht verschwinden.

                  Kommentar


                    Egal in welchem Alter - Kinder basteln gerne und es macht auch riesen Spaß mit ihnen zu werkeln und wer das nicht tut, versäumt etwas.......................

                    Kommentar


                      @George1959
                      Danke...
                      Das Drechseln ist in den letzten Jahren wieder sehr stark im kommen.
                      Es war vor Jahren etwas in Vergessenheit geraden, aber auch durch das lernen der Kids, richtiges heranführen, richtiges zeigen, kann man für die Zukunft das alte Handwerk sichern ...

                      Aber nicht nur Kids macht es Spaß , auch jugendlichen die ihr Praktikum von der Schule aus bei mir machen , sind begeistert . Schön auch zu sehen wie sie trotz Multimedia- Zeitalter, sich in diesem alten Handwerk beschäftigen .

                      Es kommen auch sehr viele Kids mit ihren kleinen Gästen, in meinen Betrieb, wenn sie Geburtstag haben.
                      Dort dürfen sie mit Holz werkeln und statt an diesem Tag mit den Gästen in den Freizeitpark , MacDonald oder Kino zu gehen , bauen und lernen sie mit mir ein Vogelhaus zu bauen.
                      Der Trend dazu wird imme größer und die Nachfrage ist enorm geworden..
                      Daran sieht man, dass Kids wieder etwas selbst machen möchten und somit doch einmal vor den Konsolen weg kommen ..

                      Mir macht die Arbeit , drechseln - und als Leiter der Holwerkstatt der JuFö sehr großen Spaß , nicht nur deshalb, weil ich meinen Beruf und Fachwissen an Kids im frühen Alter weitergeben kann, sondern auch das leuchten der Kinderaugen und die Begeisterung wenn sie mit eigenen Händen was erschaffen können ..

                      Manche sind meist vor meinen Drechselbänken so in Bann , dass sie sogar vergessen etwas zu trinken .. Oder so begeistert das sie traurig sind, weil die Zeit so schnell vorbei gegangen ist .

                      Als Handwerksmeister - gelernter Drechsler - Restaurator Selbst und Ständiger, gibt es nichts Schöneres , auch wenn es manchmal etwas stressig ist, alte erlernte Handwerke an Kids und Jugendliche weiterzugeben und somit für Jahre vergessene Traditionen , Kniffe und Tricks zu festigen...

                      Kommentar


                        Ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnern als es schien als würde das Drechseln aussterben. Damals hatte ich viel zu tun die Anfragen abzuwehren denn, die meisten waren nicht willens mein Aufwand entsprechend zu entschädigen.

                        Ich gehöre noch zu der (vielleicht veraltete) Franktion die glaubt das ein jeder der eine Ausbildung zum Tischler, Schreiner oder Zimmermann das Drechseln näher gebracht werden sollte. Es gibt immer wieder Situationen wo diese Fähigkeiten gefragt sind und wenn es nur darum geht ein Heft für ein Werkzeug herzustellen.

                        Soweit ich weiß ist es leider kein Ausbildungsberuf in Deutschland mehr was ich sehr schade finde. Zum Glück gibt es genügend Enthusiasten die es als Hobby fröhnen und es scheint als würden immer mehr Leute versuchen Ihr Täglich Brot damit zu verdienen. Mein erstes Buch damals war "Das Drechsler Werk" von Fritz Spannagel. Gerade die Beiträge wo diese "Kniffe und Tricks" dargestellt werden fand ich immer wieder erfrischend. Seitdem habe ich meine Spannfutter zum Beispiel stets selbs gefertigt.

                        Sich in die Arbeit an der Drechselbank zu verlieren kenn ich nur allzu gut auch wenn ich heute leider nicht mehr ganz so viel Zeit dafür finde. Zeit und Raum spielen da keine Rolle mehr und ich bin immer wieder erstaunt wie schnell die Zeit vorangeschritten ist wenn ich fertig bin.

                        Kommentar


                          @ George1959
                          Das drechseln ist nach wie vor ein Lehrberuf , es wird in Deutschland auch noch ausgebildet ....
                          Die einzige Drechslerschule liegt in Halberstadt..

                          Nach wie vor ist es ein 3 jährige Ausbildungszeit .. Geselle als Abschluss und mit Meisterbrief ...

                          1980-1995 gab es in Deutschland 21 Betriebe die Drechsler ausgebildet haben , mittlerweile wird der Beruf von der Nachfrage wieder an das Licht geführt ..

                          Ich bin unter anderem auch an der HBK als Dozent in Bereich Drechseln-Holzkunst-Design beschäftigt und bringe den angehenden Künstlern, Schreinern - Tischlern das richtige drechseln bei.

                          Auch in meinem Betrieb kommen immer wieder Tischlereien -Schreinerein und machen Seminare bei mir über das Drechseln.
                          Auch sehr, sehr viele Hobbydrechsler machen Kurse bei mir und tragen somit zum Erhalt des alten Handwerks bei..


                          Man darf dabei allerdings nicht vergessen und ich als gelernter Drechsler, rate jedem Hobbydrechsler dazu, mindestens 2-3 Kurse zu besuchen um die Technik, Schneiden und so weiter richtig zu erlernen und zu beherrschen ...

                          Man kann zwar zuhause auch ohne Kurs drechseln aber um es einigermaßen zu können sollte man es vom Fachmann gezeigt bekommen, um auch weiter zu kommen ..

                          Man kann zwar einiges aus Bücher lernen und auch Videos schauen, aber nichts geht über das reale gezeigt bekommen wie es richtig geht ..

                          Das Drechselwerk vom Spannnagel ist ein Lehrbuch was auch im theoretischen Unterricht benutzt wird ,...
                          Gibt mittlerweile einige Neuauflagen davon.




                          Kommentar


                            Ganz frisch und nicht unbedingt ein Weihnachtsthema aber passend zur Jahreszeit. Aus alten Weinkisten und einer Orangensaftflasche PET noch dazu ein paar Holzleisten heute mit 20 Kindern Vogelfutterstellen gebaut. Hat allen ganz toll Spass gemacht und alle waren mächtig Stolz auf ihre Häuschen. Altersgruppe ab 6 Jahren bis 10 Jahren.

                            Kommentar


                              Hallo Jochen.

                              Gerne verlinke ich nach deinem Hinweis per PM mein bereits eingestelltes Projekt in deinen Thread.
                              Ist vielleicht kein richtiges Heimwerkerprojekt. Aber ein Projekt mit Kindern und eine kleine Motivation auch mit anderen Materialien zu experimentieren:
                              https://www.1-2-do.com/de/mybosch/#project/12461

                              Viele Grüße
                              Harry

                              Kommentar


                                Hurra!!!!
                                Die Ideen und Anregungen purzeln hier nach und nach wieder rein.

                                @Munze1: Vogelfutterstellen / Häuschen aus PET das erinnert mich an meine "Kids-Zeit" da wurden Milchtüten zu Vogelhäuschen/Futterstellen umfunktioniert. Und hat mir als Kind richtig Spaß gemacht, vorallem aus dem Fenster zu schauen und sich freuen wenn die Vögel das dargebotene "selbst gebaute Futterhäusl" angenommen haben.

                                @Harry: Danke für die Verlinkung. Grade jetzt in der kalten Jahreszeit ist das doch genau die Idee die Kid´s ans selber machen heranzuführen. Und es muss ja nicht immer gehämmert, gesägt, gelötet und geschweißt werden.
                                Auch gemalte, geklebte, ausgeschnittene Projekte von Kids fördern Ihre Kreativität und führen Sie zum "selber machen" hin.
                                Allerdings gesteht ich gerne ein, das diese Projekte eher von meiner Frau gemanagt werden als von mir.

                                Ganz nebenbei: Wer Kastanien gesammelt hat, der hat doch schon Material zum Basteln zuhause. Es muss ja nicht alles davon in den Wildpark mitgenommen werden.

                                Grüße
                                Jochen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X