Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kinderzimmer

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dann sind wir mal kreativ...Nimm eine Sperrholzplatte oder zwei (1,25x2,00m), bespannt die mit Bastelfils oder Trittschalldämmung aus Naturfaser, Kork oder Ähnlichem. Kaufe dafür, ca. 8m bunten Stoff. Der wird auf die Platten über den Filz gespannt und mit Zierleisten fest genagelt. Dann stelle mit etwas Mühe schöne stabile Füße her, alternativ kann man auch geschwungene Ampelhalterungen anschrauben und dann befestige diese selbstgemachte Trennwand; alias Pinnwand für Fotos, Karten oder selbstgemalte Bilder; die im Stil von Prinzessin Lillie Fee auf der einen Seite und Rennwagen auf der anderen Seite auf dem Boden mit Winkeln oder doppelseitigem Klebeband.Nur mal ein Beispiel, was ich grad aus dem Ärmal geschüttelt habe... *fg*

    Kommentar


    • Den Raum teilen, bei nur einem Fenster, bedeutet Lichteinfall reduzieren. Das will gut überlegt sein.

      Vielleicht kannst du eine kleine Trennwand in der Mitte aufstellen, die, befestigt über Laufschienen an Boden und Zimmerdecke, ein Stück verfahrbar ist.

      Kommentar


      • Hallo redsnake,

        mir fiel noch etwas ein: Wenn der Raum nur ein Fenster hat, würde ich die Bettchen eher an der "dunklen" Seite aufstellen, damit die Kinder beim Spielen auch Tageslicht haben.
        Je nachdem, wie alt Deine Kinder sind, könntest Du dort vielleicht ein einfaches Etagenbett aufbauen, denn darin hat automatisch immer jeder "seinen eigenen Bereich".
        In die Schrägen am Fenster könntest Du dann halbhoch Stauraum integrieren, jeweils mit passender Wandbemalung.
        Wenn die Kids älter werden, brauchen sie auch Schreibtische. Die sind dann in Fensternähe besser aufgehoben, vielleicht als eine durchgehende Platte?

        Meine Kinder sind mittlerweile zwischen 11 und 16, und ich habe die Erfahrung gemacht, dass man hier ständig umdekoriert und umbaut, weil sich die Wünsche und Vorlieben der Kleinen doch ständig ändern.
        Da ist eine Basiseinrichtung mit hübscher Wandgestaltung und passenden Textilien oft der praktischste Weg.

        Viele Grüße

        Susanne

        Kommentar


        • Kindergetümmels vorschlag hat etwas, muss ich mir merken.

          Suse:
          Ein Hochbett für Jugendliche? Klingt originell. *fg*
          Kids sind aber immer voll mit diesen kleinen Wünschen (in ihrem Kopf) und die tollsten Elter (wenn sie es denn umsetzen) weinen mit einem Auge, weil es teuer und zeitintensiv war. Lachen aber mit dem anderen (Für mich das Schönere daran), weil sie was Tolles geschaffen haben mit dem sie ihre Liebsten auf der Welt glücklich gemacht haben.

          Kommentar


          • Zitat von Pirenci
            Kindergetümmels vorschlag hat etwas, muss ich mir merken.

            Suse:
            Ein Hochbett für Jugendliche? Klingt originell. *fg*
            Kids sind aber immer voll mit diesen kleinen Wünschen (in ihrem Kopf) und die tollsten Elter (wenn sie es denn umsetzen) weinen mit einem Auge, weil es teuer und zeitintensiv war. Lachen aber mit dem anderen (Für mich das Schönere daran), weil sie was Tolles geschaffen haben mit dem sie ihre Liebsten auf der Welt glücklich gemacht haben.
            Na, da ist was dran, Pi!! Nur: Es muss nicht wahnsinnig aufwändig sein. Eine schöne, liebevolle Farb- und Wandgestaltung und ein paar passende Gardinen und Kissen, und schon sieht es niedlich aus und kostet kein Vermögen.
            (Du musst nämlich wissen: Mit vier Kindern ist das so: Nach dem Umbau ist vor dem Umbau. Ist ein Zimmer endlich fertig, kommt schon wieder das nächste dran.)

            Aber das Etagenbett meinte ich natürlich eher für die "Kleinen".

            Kommentar


            • Ist schon klar Susanne.Aber wie ich dich kenne, hast du deine Kids immer glücklich gemacht.

              Kommentar


              • Ist eher schwer erkennbar, aber wir haben für unsere Jungs ein Hochbett (2 Betten 2,00 x 0,90 m) gebaut - vornean ist eine Plattform, wo sie Bücher ablegen oder auch mal spielen können (oder um mich zu ärgern mal wieder alles vollmüllen) - so konnten wir den Platz darunter für eine Lümmelecke nutzen.

                Kommentar


                • Googeln nach ...Piraten Kinderzimmer Shop... beinhaltet viele Anregungen,
                  aber auch satte Preise...event. kann man sich hier Anregungen holen !
                  z.B. Piratenbett mit Zelttuch oder Segel....und Prinzessinnen sind auch vorhanden !
                  Ohne Grundriss-Zeichnung ( wo ist die Türe usw. ?) kann Dir so einfach nicht geholfen werden !
                  Bitte beachten....bei Bub und Mädel wird das nur ein kurzzeitiges zus.Wohnen !!
                  Alles was Du als Möbel bauen willst, sollte auch für jeden alleine nutzbar sein.....
                  ein doppeltes Etagenbett wäre z.B. nur eingeschränkt brauchbar !
                  Gruss von Hazett

                  Kommentar


                  • Da ich nicht weiß, ob sich da noch was getan hat oder überhaupt...
                    wir haben in der letzten Woche auch die Jungs in einem Raum "getrennt"
                    Aus dem ehemals 3-türigen Schwebetürenschrank wurden 2 Unterbau-Kleiderschränke für die Hochbetten. Das doppelte bzw Über-Eck-Hochbett wurde auseunandergenommen, etwas in der Höhe gekürzt, vereinzelt bzw verdoppelt - nämlich auf 2 separate Hochbetten, die nun auf jeder Zimmerseite Platz gefunden haben.
                    Unter den Betten gibt es jetzt für jedes Kind einen Eckschreibtisch aus den Resten des Kleiderschranks.
                    Zu den Bildern - Nein, es ist noch nicht fertig Es müssen noch die Türen für die Kleiderschränke fertiggemacht werden, Sperrmüll ist bestellt, damit das Sofa rausfliegen kann und der Spiegel ist auch noch nicht verarbeitet ... der kommt an die Wand (zu 75%)

                    Außerdem sind die Reste vom "Schöner Wohnen-Farbe-Projekt" (fresh war noch da) mit dem Rest der Sprühsystem-weißen Fareb zusammengemischt an die Wände gekommen.
                    Ein großes Fußball-Poster-Fototapeten-Dings hat auch nach 2 Jahren des "ich weiß noch nicht wo das wohl hinsoll" seinen würdigen Platz gefunden.

                    und ... ich habe es nicht dokumentiert, kann also kein Projekt draus machen. Dazu fehlte mir schlichtweg die zeit.
                    Außerdem hab ich fast nur Handlanger-Tätigkeiten wie schleifen, fegen, Späne wegsaugen, dumme Sprüche klopfen, Anweisungen geben, Ideen einstreuen usw gemacht. Gearbeitet hat vorwiegend mein Mann und ich will mich ja nicht mit fremden federn schmücken.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X