Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Echtholz Furnier kleben. Aber wie?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Hazett Beitrag anzeigen

    schau mal bei den amazonen eine... dafür gibt es UHU usw... wobei ich aber die Lösungsmittel-haltigen empfehlen würde z.B. Pattex...
    div. andere sind eher für Bastel Arbeiten ... Tesa-Sprühkleber ( extra stark ) könnte auch gehen, da sollte man die Anwendung durchlesen ,
    auch div. Bewertungen !
    Gruss...
    Danke Dir Hazett ,kannte ich echt nicht

    Kommentar


      Ich habe mit dem Aufbügeln ohne Leim sehr gute Erfahrungen gemacht. In Kombination mit Leim kann ich jedoch nichts dazu sagen. Viel Spaß!

      Kommentar


        Schau dir mal folgendes Projekt an. Ansonsten ist für mich eigentlich mit Knochenleim und Furnierhammer die eleganteste Lösung, wobei diese doch einige Erfahrung bedarf. Dies würde für ein Projekt immo den Rahmen sprengen.
        LG Hp

        Kommentar


          Was unerlässlich ist, das Furnier muss vollflächig kleben. Und zwar gut. Gibt es eine Stelle (oder viele Stellen) an denen es nicht klebt, dann zieht das Furnier Luftfeuchte, dehnt sich aus, macht ne Beule und springt mit der Zeit auf. Und im Gegenzug beim Trocknen zieht sich das Furnier zusammen und reißt dann. Also muss das Furnier auch noch mit Lack, Öl … abgesperrt werden. Das sind dann die typischen Furnierschäden, wenn es nicht fachgerecht angebracht und behandelt wird.

          Ohne vollflächig Pressung wird das nichts. Kontaktkleber halte ich für ungeeignet, denn dieser ist nach Trocknung weich und flexibel. Knochenleim, Fischleim härtet glasartig aus und ist extrem spröde. Deshalb hat man diesen früher immer dafür verwendet. Halte ich für die beste Wahl. Und man kann ihn durch Hitze wieder lösen und ggf. korrigieren bzw. später etwas reparieren/restaurieren.

          Kommentar

          Lädt...
          X