Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Betonmöbel selber machen: Ist das eine gute Idee?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betonmöbel selber machen: Ist das eine gute Idee?

    Gerade in letzter Zeit fällt mir das in diversen YouTube Videos auf, dass Möbel aus Beton gebaut werden.

    Hat das von euch schon mal jemand gemacht? Wer hat welche? Beton und bequem – ein Gegensatz oder doch möglich?

    Die Kombination aus einem schönen Holz mit Beton kann ja sehr reizvoll sein.
    Bei Tischen kann ich mir das gut vorstellen.
    Wie ist das bei Sitzmöbeln? Kann man da auch die Sitzfläche aus Beton gestalten? Oder wird das zu hart und kalt? Ist das bequem?

    Oder kann man evtl sogar Schränke, Vitrinen, Kommoden oder Sideboards aus Beton gestalten?

    Es gab hier ja auch schon diverse Projekte dazu, z.B.:
    https://www.1-2-do.com/projekt/terra...-bauen/4005745
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: cf76fa_1280x960-BB.jpg
Ansichten: 199
Größe: 146,2 KB
ID: 3870000



    Wie ist eure Meinung oder Erfahrung dazu?

  • Bei Schränken halte ich das für unwahrscheinlich. Hocker und Bänke gehen, bei Tischen die Platte auch.

    Kommentar


    • Tischplatten und Spülbecken sind Beispiele, wo man aus Beton außergewöhnliches schaffen kann. Ich könnte mir auch Blumenkübel und Pflanzkästen vorstellen.
      Wenn aber alte Jeanshosen in flüssigen Beton getaucht werden und anschließend etwas heraus kommt, daß andere dann für "Kunst" halten, bin ich raus...

      Kommentar


      • Zitat von chief Beitrag anzeigen
        Tischplatten und Spülbecken sind Beispiele, wo man aus Beton außergewöhnliches schaffen kann. Ich könnte mir auch Blumenkübel und Pflanzkästen vorstellen.
        Wenn aber alte Jeanshosen in flüssigen Beton getaucht werden und anschließend etwas heraus kommt, daß andere dann für "Kunst" halten, bin ich raus...
        Jaja, Kunst liegt halt im Auge des Betrachters.

        Kommentar


        • Von Beton selbst würde ich abraten. Aber im Baumarkt gibt es die Badezimmer-Ausbauplatten aus Styrodur mit Gewebe und Beschichtung. Diese mit Betonspachtel zweifach abziehen und hinterher mit lösungsmittelhaltiger Beschichtung behandeln. Vorteil: Eine solche Tischplatte ist leicht, wetterfest und kann bei Bedarf einfach erneuert werden.

          Kommentar


          • Warum würdest Du abraten?

            Kommentar


            • Ich habe mich mal eine Weile - theoretisch - mit dem Thema auseinandergesetzt. Leider hat mein Tag auch nur 24 Stunden, deshalb ist es bisher beim Planen geblieben.
              Besonders interessant finde ich Faser- oder Papierbeton. Hier wird die übliche Armierung - z.B. aus Eisenstangen oder Draht - durch Fasern erstetzt. So sind relativ dünne und trotzdem tragfähige Betonteile möglich.

              Kommentar


              • Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                Warum würdest Du abraten?
                Armierter Beton 5 cm als Tischplatte ist enorm schwer. Und dann ggf. später entsorgen.

                Beispiel: Unser Gartentisch/Feuertisch ist Glasfaser mit Betonspachtel. Den trage ich mal von hier nach da alleine - wiegt etwa 20 Kilo.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: BB041061-5150-46AA-B701-D80E95F83C65.jpeg
Ansichten: 110
Größe: 177,4 KB
ID: 3870214

                Kommentar


                • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                  Jaja, Kunst liegt halt im Auge des Betrachters.
                  Frei nach dem Motto: "Ist das Kunst oder kann das weg?"

                  Persönlich mag ich Betonmöbel überhaupt nicht. Auch wenn ich deren Zweckmäßigkeit nicht abstreiten kann.

                  Kommentar


                  • In Berlin regt sich inzwischen ordentlich Wiederstand gegen den Abriss des “Mäusebunkers”. Ein Paradebeispiel für die Architekturform des Brutalismus. Und genau das kann man auch zu Betonobjekten sagen, mir wirken sie immer etwas zu brutal. Ich hab schon öfters versucht aus Betonresten irgend was zu kreieren, bin aber bisher gescheitert. Das sinnvollste, was ich bisher zusammen gebracht habe sind Klötze zum Beschweren von Verleimungen.

                    Kommentar


                    • Die Frage, ob es eine gute Idee ist Betonmöbel selber zu machen ist schwer zu beantworten. Ich selber habe sowas noch nie gemacht, egal welche Größe und welche Form. Meine Bedenken wäre da mehr das Gewicht und wie man dann ein größeres Möbelstück bewegt. Wenn Betonmöbel ihren festen Stand haben, z. Bsp. Küchenblock, mag so ein Möbelstück durchaus seinen Reiz haben. Aber an Stühlen, Tischen oder ähnliches würde ich persönlich keinen Gefallen dran finden.

                      Kommentar


                      • Die Betonoptik finde ich durchaus interessant. Da wo es hinpasst.

                        Kommentar


                        • Mehr oder weniger zufällige folge ich dem folgenden YouTube Kanal der sich sehr viel mit Beton beschäftigt, Möbel baut, verschiedene Sorten von Beton. Ich denke der hat beruflich damit zu tun. Mal div Videos anschauen.
                          https://www.youtube.com/channel/UC1E...WmQM-UlUeKHmCg

                          Kommentar


                          • ein interessanter Link, danke

                            Kommentar


                            • Es ist zumindest originell

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X