Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bürostuhl höherlegen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bürostuhl höherlegen

    Meine Frau hat einen schicken Bürostuhl an ihrem Schreibtisch. Jetzt, wo sie öfter im Homeoffice arbeitet und längere Zeit Schreibtisch und Stuhl nutzt, hat sie festgestellt, dass der Stuhl zu niedrig und der Tisch zu hoch ist. Den Tisch (Tischhöhe 77cm) tiefer zu machen, ist nicht möglich. Evtl. ginge es, einen Tastaturauszug drunter zu basteln, was aber auch nicht ganz einfach ist, weil die Tischplatte aus Sicherheitsglas ist.
    Der Stuhl (Sitzhöhe 46cm) muß aber definitv höher, damit frau mit ihm bequem arbeiten kann und zwar ca. 15 cm.
    Der Stuhl hat 4 Beine aus verchromtem Stahl. Durchmesser aussen: 25mm, innen: 21mm.
    Eine Idee ist, die Beine nach unten zu verlängern, indem man Verlängerungen ransteckt, ggf. auch welche mit Rollen. Gibt es sowas zu kaufen?

    Bei sowas fällt mir auch immer der 3D-Druck ein. - Würde es halten, wenn ich z. B. 100mm lange / 25mm dicke verchromte Rohre besorge und die mit einem selbst gedruckten 'Steckstück' verbinde, das in beide Rohre eingeschoben wird?
    Gleiches gilt für die Haltbarkeit einer selbst gedruckten Aufnahme für Möbelrollen, wie z. B. diese.
    Konstruieren und Drucken wäre kein Problem, nur bzgl. der Haltbarkeit von Druckteilen gerade bei Dauerbelastung habe ich keine Erfahrungen.

    Grundsätzlich bin ich für jeden Denkansatz dankbar.

    Einen neuen Stuhl kaufen, wäre natürlich auch eine Option, ich möchte aber erstmal hören, was die Community zur Machbarkeit meint.

    Fotos kann ich liefern.

  • Die Belastung auf einem Stuhl sollte man nicht unterschätzen. Ob da das 3D-Druck-Material als Steckverbinder stabil genug ist, wage ich zu bezweifeln. Solche Stuhlverlängerungen halte ich für eher wackelig, und somit eigentlich auch gefährlich. Ob Ihr Euch damit einen Gefallen tut, ich weiß nicht ...

    Kommentar


    • Ich glaube auch nicht, dass ein Stück Kunststoff der Belastung gewachsen ist. Das Gewicht kommt ja nicht nur von oben (dann wäre es kein Thema), sondern eben von allen Seiten. Alleine schon um deiner Ehe willen würde ich dir davon abraten

      Hast Du mal ein Bild vom Stuhl? Ich für meinen Teil kann so etwas dann besser einschätzen. Klingt für mich auch nicht nach einem klassischen Bürostuhl, der ja höhenverstellbar ist, sondern nach einem einfachen Stuhl, den man ansonsten eher in der Küche hat. Dazu passt auch die Sitzhöhe.

      Ich warte zwar das Bild an, rate euch aber, der Ergonomie wegen, zu einem vernünftigen Bürostuhl, bei dem sich neben der Sitzhöhe auch das Rückenteil verstellen lässt. Deine Frau wird es dir nach einem acht Stunden Tag danken.

      Kommentar


      • Da gebe ich Rookie recht. Nicht wegen der Stabilität, auch wegen der Ergonomie sollte es ein vernünftiger Bürostuhl sein. Wenn man den ganzen Tag drauf sitzt, würde ich nicht gerade die 50€-Klasse von der Resterampe des Discounters nehmen, sondern eher etwas gescheites. Leider sind die guten Bürostühle alles andere als günstig - aber dennoch deutlich billiger als später die Sitzungen beim Physiotherapeuten.

        Kommentar


        • Man könnte natürlich auch den Boden anheben, ein genügend großes Podest mit Randbremse etwa. Aber ich würde auch sagen, neuen Bürostuhl.besorgen.

          Kommentar


          • Wenn ich da an das Risiko denke, mit oder ohne Stuhl vom Podest zu fallen. .. Lieber nicht.

            Kommentar


            • Wenn du schreibst, sie arbeitet öfter längere Zeit, kann ich Rookie und Jörg nur beipflichten. Ein Bürostuhl mit passender Ergonomie wäre da sehr von Vorteil.
              Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass auch ein Druckteil aus ordentlichem material (ABS?) halten könnte. Dann allerdings mind. 15-20 cm in beiden Rohrenden einschieben...wegen der seitlichen Kräfte beim Zurückrutschen. Wenn du ganz motiviert bist, kannst du dir vllt die Scherkräfte die dein Material aushält nachschauen und ausrechnen (21mm Durchmesser)

              Kommentar


              • Vergiss den Druck, viel zu teuer! Da benötigst du IGUS Filament welches mit Nylonfäden verstärkt ist. Kostenpunkt 75 Euronen für die 0,5 Kg Spule! Dazu brauchst du dann aber eine gehärtete 0,4er Düse und die schlägt mit ca. 20 Euronen zu Buche da das Filament abrasiv ist und Dir Deine Messing Düse auflöst.
                Du siehst, das alleine wären schon knapp hundert Euronen. Dafür bekommst du dann schon einen vernünftigen Bürostuhl mit sogar fünf Füßen! Auch das solltest du in Betracht ziehen, da vier Füße beim Bürostuhl nicht sicher sind! Es geht ja schließlich um deinen wertvollsten Gegenpart

                Kommentar


                • Danke Euch! Dann werde ich die Idee mit dem Höherlegen beerdigen und meiner Frau raten, einen neuen passenden Stuhl zu kaufen, der ergonomischer ist.
                  An ein Podest hatte ich auch schon gedacht, das wollte meine Frau aber nicht.
                  Der Vollständigkeit halber noch ein Foto vom Stuhl. Ist kein klassischer Bürostuhl, aber immerhin drehbar. Der wird dann wohl der Besucherstuhl in ihrem Homeoffice...

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_07072019_203029_(1437_x_2000_pixel).jpg
Ansichten: 63
Größe: 526,5 KB
ID: 3794533

                  Kommentar


                  • Schon mal daran gedacht, den Stuhl oben zu erhöhen, gleich unter der Sitzfläche oder dem Ansatz der Beine ?
                    Mehr Fotos bringen mehr ideen ;o)

                    Kommentar


                    • Jep Brutus war schneller, genau die Idee kam mir als ich den Stuhl sah

                      Kommentar


                      • Na ja, der Stuhl ist recht hübsch. Die Frage ist, ob man da nicht mehr verschandelt.
                        Wenn der nach dem Umbau aussieht wie vom Flohmarkt, mag ihn wahrscheinlich auch niemand mehr.

                        Und wie gesagt, die Ergonomie ist sehr wichtig. Der Stuhl ist kein bisschen ergonomisch. Die Rückenlehne ist zu niedrig und die Armlehnen sind nicht einstellbar. Hol ihr was vernünftiges!

                        Kommentar


                        • Sehe ich genauso wie Rookie.
                          Bastel nicht an dem Stuhl rum, der sieht recht Chic aus.
                          Wenn Du einen Bürostuhl kaufst, denke an Parkettrollen, der Fußboden wird es dir danken.

                          Kommentar


                          • Ergonomie ist enorm wichtig. Schaut nach einem wirklich guten Stuhl und erkundigt Euch beim Arbeitgeber, ob es Zuschüsse für einen solchen Homeoffice-Stuhl gibt. Der Rücken und die Schultern werden es schon nach ein paar Stunden anerkennen.

                            Kommentar


                            • Eine Möglichkeit die ich sehe, wäre ein überstülpen eines größeren Rohres je Bein. Diese müssen natürlich dann auch noch fixiert werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X