Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vitrine für den Garten aufbereiten

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vitrine für den Garten aufbereiten

    Hallo!

    Ich habe eine einfache Vitrine aus Fichte, naturbelassen. Diese möchte ich im Garten für Gartenutensilien herrichten (steht überdacht). Das Stück soll blau werden, weiß durchscheinend (ähnlich vintage, used look) dabei soll aber die schöne Maserung noch sichtbar sein. - Ich hoffe es ist verständlich

    Ich hab mir folgendes überlegt:
    1. Damit die Maserung noch besser zur Geltung kommt: beizen (mit weißer Beize)
    2. Grundierung gegen Pilze und Insekten
    3. Lasur in weiß
    4. Lasur in blau
    5. Endbehandlung?

    Stimmt die Reihenfolge oder bin ich völlig falsch?
    Welche Firma hat da abgestimmtes Material oder was würdet ihr nehmen - oder kann ich mischen? Hab an Aqua Clou Holzbeize weiß, Aqua Clou Holzschutzgrund oder Clou Holzschutz-Grundierung, Osmo Landhausfarbe gedacht - aber passt das? Welche Grundierung ist richtig? Hier bin ich echt ratlos ...
    (Sollte ich die Firmen nicht nennen dürfen, sagt es mir, dann lösche ich das und dann bitte Firmen per PN)

    Wie bereite ich das Holz vor? Schleifen/wässern mit welcher Körnung? Zwischenschliff mit welchen Körnungen? Wie oft was streichen? Und brauch ich eine Endbehandlung? Wenn ja welche? Offen-porig / atmungsaktiv ist wohl besser, falls die Vitrine mal Feuchtigkeit abbekommen sollte, soll die auch wieder abgeben werden können - oder nicht?

    Ihr seht: Ich brauche dringend Hilfe

  • Aermelhoch,
    anstelle von Beizen kannst Du auch gleich 2 farbige Lasuren nehmen da die Vitrinen in diesem Vintage-Look gestrichen werden soll. Nimmt man eine Dünnschicht-Lasur würde ich auf die Grundierung verzichten weil die Lasur sonst nicht tief genug ins Holz einziehen kann. Bei einer Dickschicht-Lasur ist das anders da diese eigentlich nur auf dem Holz liegt. Eine Dünnschicht-Lasur kann mit einer Dickschicht-Lasur überstrichen werden, umgekehrt geht nicht.
    Vorbereitung: Schleifen bis 180-240er Körnung. Zwischenschliff mit 240-400er Körnung.
    Nachbehandlung? Wofür? Eine Lasur ist ein Lack und braucht keine Nachbehandlung. Öl oder Wachs auf einer Lasur funktioniert nicht.
    Wenn die Vitrine allerdings offenporig bleiben soll dann würde ich mit Beizen und einem 2-3fachem Auftrag von Hartwachsöl arbeiten. Zum Schluß mit einer Polierscheibe vorübergehen. Ein Nassschliff ist nicht erforderlich da beim Auftrag von Beizen sich Holzfasern eh aufrichten und nach dem Trocknen ganz kurz mit 400er Körnung geglättet wird.
    ​​​​​​​Ich hoffe Dir geholfen zu haben.

    Kommentar


    • Zuerst blau, dann weiß. Und das Weiß abwischen. In den Vertiefungen bleibt etwas weiß, der Rest ist dann blau.

      Schau mal nach Osmo-Hartwachsöl.

      Zum Schluss mit farblosem Hartwachsöl die abschließende Schicht.

      Geht am am besten mit alten Lappen.

      Kannst gerne nachfragen oder ich schreibe heute Abend noch was dazu. Bin bei der Arbeit.

      Kommentar

      Lädt...
      X