Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bio Urne

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bio Urne

    Ich möchte gerne eine bio Urne selber brauen aber keine Ahnung wie und was benutzen?
    Bitte um eine Idee. LG
    Baumstam ist eigentlich egal wegen der Härte
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von –; 20.05.2019, 07:49.

  • Ich würde die Urne drechseln, dazu gibt's im Projektbereich auch mindestens ein Projekt.

    Kommentar


    • Fotos vom Internet runtergeladen *

      Kommentar


      • Eine bessere Idee habe ich auch nicht. Da erhebt sich dann immer erst die Frage ob das notwendige Werkzeug vorhanden ist oder ob man da Ahnung von hat. Die Anschaffung von einer Drechselbank mit dem notwendigen Zubehör ist nämlich nicht ganz billig. Und das notwendige Können muss man sich auch erst mal aneignen. Am besten erst mal an einem Lehrgang teilnehmen.

        Kommentar


        • https://www.1-2-do.com/projekt/urne/...-bauen/4006139

          Hier das Projekt... am besten wendest du dich auch an den Bestatter, dieser kennt die Örtlichen Bestimmungen für Abmessungen usw. am besten

          Kommentar


          • Funny08,
            gibt es da wirklich Vorschriften wie groß eine Urne sein darf. Die die bis jetzt gesehen und gekauft habe hatten eigentlich alle fast identische Maße..

            Kommentar


            • Eigentlich brauche ich nur die Methode wie man es ausbohren kann weil von außen sollte nichts gemacht werden,Bild bei YouTube gefunden aber nach abtelefornieren aller hersteler keiner hat so einen Bohrer (17cm) Durchmesser LG
              Angehängte Dateien

              Kommentar


              • Da bleibt dann nur noch die Grobmethode, viele Löcher bohren, dann mit dem Stechbeitel herausarbeiten. Zum Schluß schleifen bis der Arzt kommt.

                Kommentar


                • Erkundige Dich aber vorher, ob du die dann auch benutzen darfst, bei uns gibt es ganz strenge Vorschriften bzgl. Material und Ausmaße

                  Kommentar


                  • Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                    Funny08,
                    gibt es da wirklich Vorschriften wie groß eine Urne sein darf. Die die bis jetzt gesehen und gekauft habe hatten eigentlich alle fast identische Maße..
                    Wir leben in einer Welt, wo fast alles reglementiert ist In die Urne muss die Aschekapsel aus dem Krematorium reinpassen, dann muss die Urne ja auch entweder in die Öffnung des Urnengrabes oder in das Fach der Urnenwand hineinpassen. Darüber hinaus muss sie fest verschlossen sein und vielerorts muss sie innerhalb Ruhefrist auch vergehen/zerfallen.

                    Kommentar


                    • Zitat von Edvingmbh Beitrag anzeigen
                      Eigentlich brauche ich nur die Methode wie man es ausbohren kann weil von außen sollte nichts gemacht werden,Bild bei YouTube gefunden aber nach abtelefornieren aller hersteler keiner hat so einen Bohrer (17cm) Durchmesser LG
                      Auf dem Bild ist zu sehen das die Arbeiten auf einer Drechselbank gemacht werden. Du kannst ja mal bei einem Schreiner oder Tischler nachfragen oder du kaufst dir einen entsprechenden Forstnerbohrer und machst das z.b. an einer Standbohrmaschine selbst. Die Bohrer in der Größe sind allerdings nicht für 20 Euro zu haben.

                      Kommentar


                      • Was auch noch geht sind Lochsägen und dann den Kern mit einem Stemmeisen entfernen. Es gibt auch sogenannte Zimmereilochsägen die sind aber richtig teuer.

                        Kommentar


                        • Zitat von Edvingmbh Beitrag anzeigen
                          Eigentlich brauche ich nur die Methode wie man es ausbohren kann weil von außen sollte nichts gemacht werden,Bild bei YouTube gefunden aber nach abtelefornieren aller hersteler keiner hat so einen Bohrer (17cm) Durchmesser LG
                          Ein 17 cm Bohrer (=170mm !) ? mit was willst den antreiben? eine PD40 gibt da sofort den Geist auf und weigert sich. Bei einer Drechselbank dürfte das auf einen Schlag ebenfalls nicht so einfach klappen.

                          Kommentar


                          • Zitat von Funny08 Beitrag anzeigen

                            Wir leben in einer Welt, wo fast alles reglementiert ist In die Urne muss die Aschekapsel aus dem Krematorium reinpassen, dann muss die Urne ja auch entweder in die Öffnung des Urnengrabes oder in das Fach der Urnenwand hineinpassen. Darüber hinaus muss sie fest verschlossen sein und vielerorts muss sie innerhalb Ruhefrist auch vergehen/zerfallen.
                            Dimension ist klar, aber, daß die Urne in einer Urnenwand zerfallen soll stimmt nicht, nur bei Erdbestattungen. Schau hier> https://www.bestattungsvergleich.de/...stattung/urne/

                            Kommentar


                            • Ich würde eine Scheibe abschneiden dann das Teil der Länge nach auftrennen, mittels Stechbeitel aushöhlen und die beiden Teile wieder verleimen. (So werden auch die Alphörner gemacht) Zum Schluß Die Scheibe anleimen und fertisch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X