Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tagebuch - Tisch bauen mit geschweiften Beinen und vielen Handwerkzeugen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holzhugo Ich denke mal die Gratleiste hilft, das Holz plan zu halten und hilft auch beim Schwinden und Wachsen, die Platte in Form zu halten. Die Befestigung wird, wie Holzpaul schon schrieb, mittels Nutklötzchen passieren.
    Ich muss wohl etwas improvisieren, was die Verleimung der einzelnen Bretter angeht.
    Gibt es da Ideen, die ohne großen Kostenaufwand zu realisieren sind?

    Kommentar


    • Zitat von ichessblumen Beitrag anzeigen
      Holzhugo I...
      Ich muss wohl etwas improvisieren, was die Verleimung der einzelnen Bretter angeht.
      Gibt es da Ideen, die ohne großen Kostenaufwand zu realisieren sind?
      Eingeschobene Feder, Holzdübel, Lamellos, Dominos
      LG Holzpaul

      Kommentar


      • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

        Eingeschobene Feder, Holzdübel, Lamellos, Dominos
        LG Holzpaul
        Weil zu wenig Ahnung meinerseits eine Frage. Für Lamellos und Dominos ist doch eine spezielle Maschine notwendig oder?
        Bin gespannt wie das mit den Nutklötzchen funktioniert, auch da lerne ich bestimmt noch dazu.

        Kommentar


        • Zitat von Holzhugo Beitrag anzeigen

          Weil zu wenig Ahnung meinerseits eine Frage. Für Lamellos und Dominos ist doch eine spezielle Maschine notwendig oder?
          ....
          Jein, normalerweise werden Lamellos miit einer Flachdübelfräse gesetzt und Dominos mit einem recht teuren Dominodübler. Alternativ kann man mithilfe einer Oberfräse und selbstgebauten Vorrichtungen wie Zauberkiste, Multidübler oder Pantorouter sich behelfen.
          LG Holzpaul

          Kommentar


          • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

            Eingeschobene Feder, Holzdübel, Lamellos, Dominos
            LG Holzpaul
            Wie missverständlich doch das geschriebene Wort sein kann.🧐
            Was ich meinte, dass ich keine tolle Leimvorrichtung habe und dass ich da improvisieren müsse.
            Gibt es da einfache Ideen ?

            Holzhugo, mit den Nutzklötzchen ist das recht simpel. Ich habe mal eine Skizze angefügt. Die Nutzklötze werden unter der Tischplatte verschraubt. Die Falz des Nutklotzes greift dabei in eine passende Nut in der Tischzarge. Kann man das gut erkennen?

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: AF093632-C658-46C0-BF6C-BFD03FE211FE.jpeg
Ansichten: 38
Größe: 985,4 KB
ID: 3778942

            Weil ich heute frei habe, konnte ich auch schon mal eine verdeckte Schwalbenschwanz Verbindung zwischen einem Schubladenläufer und einer Tischzarge stemmen. Bei den nächsten werde ich die Arbeitsschritte mal fotografieren. Hier erst mal ein Foto davon.
            Sieht ganz okay aus, oder ?

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 90DDAA01-C266-48BD-BCEC-3501C60456BD.jpeg
Ansichten: 46
Größe: 378,7 KB
ID: 3778943

            LG
            ichessblumen aka Steffen

            Kommentar


            • Danke Steffen, habs begriffen. Als alter Technischer Zeichner kann ich recht gut Zeichnungen "lesen". Deine Zeichnungen sind besonders schön gemacht, da macht es richtig Freude sie anzusehen.

              Kommentar


              • Zitat von ichessblumen Beitrag anzeigen
                ...
                Was ich meinte, dass ich keine tolle Leimvorrichtung habe und dass ich da improvisieren müsse.
                Gibt es da einfache Ideen ?
                ...
                chief hat da mal welche gebaut!

                Kommentar


                • OK, normalerweise würde ich das mit Zwingen machen. Aber anscheinend hast du keine in dieser Länge. Ich habe mir vor einigen Jahren Leimknechte gebaut.
                  Klick hier
                  LG Holzpaul

                  Kommentar


                  • Zitat von ichessblumen Beitrag anzeigen

                    ...

                    Weil ich heute frei habe, konnte ich auch schon mal eine verdeckte Schwalbenschwanz Verbindung zwischen einem Schubladenläufer und einer Tischzarge stemmen. Bei den nächsten werde ich die Arbeitsschritte mal fotografieren. Hier erst mal ein Foto davon.
                    Sieht ganz okay aus, oder ?

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 90DDAA01-C266-48BD-BCEC-3501C60456BD.jpeg
Ansichten: 46
Größe: 378,7 KB
ID: 3778943

                    LG
                    ichessblumen aka Steffen
                    Nur das Fichtenholz ist als Schubladenläufer nicht geeignet!
                    LG Holzpaul

                    Kommentar


                    • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                      Nur das Fichtenholz ist als Schubladenläufer nicht geeignet!
                      LG Holzpaul
                      Du meinst bestimmt, weil es zu weich ist und entsprechend schnell abnutzt? Hmm, das habe ich nicht bedacht. Da hast Du recht. Ich werde die Falz etwas tiefer aushobeln und eine dünne Leiste aus Eiche draufleimen. Was hältst Du davon?
                      Danke für denn Tipp mit den Leimknechten.

                      Holzhugo, das freut mich sehr, dass Dir die Skizzen gefallen. Vielen Dank auch an Nachtuebernahme für den Link.

                      Mittlerweile bin ich mit dem Zinken fertig. So sieht es nun aus. Ansicht von unten.


                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: E674BE47-A360-4316-99F6-59F160A8EFA3.jpeg
Ansichten: 45
Größe: 238,0 KB
ID: 3779029

                      Hier meine Vorgehensweise.(Wird später auch im Projekt noch genauer beschrieben werden)

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A54CBD21-CD1C-4363-8A01-BE025351FAF0.jpeg
Ansichten: 41
Größe: 202,3 KB
ID: 3779030
                      Anreißen

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: A6280580-DE64-4B60-A39E-EF5FCEE93702.jpeg
Ansichten: 46
Größe: 212,9 KB
ID: 3779031
                      Beitel mit der Fase abfallseitig am Riss ansetzen und mit Klüpfel oder Hammer 1-2 mm tief „reinhauen“

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DED1088D-BA15-4602-BABF-DBC6BC8AB4E6.jpeg
Ansichten: 40
Größe: 297,9 KB
ID: 3779032
                      Wegstemmen

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 8D540C84-F20A-447B-93C5-C3C8A712BFBD.jpeg
Ansichten: 39
Größe: 249,0 KB
ID: 3779033

                      Sieht dann so aus.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: F282555D-48A7-4243-841A-CD7E022A2766.jpeg
Ansichten: 41
Größe: 151,8 KB
ID: 3779034
                      Begradigen

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 96EBCBB6-1742-4004-841E-2715BC77C9A4.jpeg
Ansichten: 39
Größe: 161,4 KB
ID: 3779035
                      Weiter vorarbeiten bis fast ganz unten.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: E0205224-47AE-4FCC-A94A-E8CA4AB00E4C.jpeg
Ansichten: 41
Größe: 235,4 KB
ID: 3779036
                      Mit dem Grundhobel wird der Rest sehr genau.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: F60335BA-0A9E-4F2D-925D-340B3EC558D0.jpeg
Ansichten: 40
Größe: 144,8 KB
ID: 3779037
                      Nun den Winkel wegstemmen

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 6C2EAA70-CBD5-4929-8922-35B9FBA983A8.jpeg
Ansichten: 39
Größe: 167,7 KB
ID: 3779039
                      Fertig.

                      Der Rest lässt sich dann am Zapfen vorsichtig mit dem Beitel noch haarfein anpassen.





                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                        Nur das Fichtenholz ist als Schubladenläufer nicht geeignet!
                        LG Holzpaul
                        Da sehe ich mich gezwungen dir zu widersprechen. Einfach einen Streifen Linoleum aufkleben und mit etwas Seife bestreichen. Was glaubst Du wohl wie gut das fluppt.
                        Allerdings gebe ich dir natürlich dahingehend Recht das Hartholz vorzuziehen ist.

                        Kommentar


                        • Es gibt auch spezielle Kunstoffstreifen die man aufkleben kann. Aber wenn man was bauen will nach "alter Väter Sitte" sollte es zumindest eine Hartholzleiste sein. Das sich Weichholz schneller abnutzt und auch mehr bremst als Hartholz wussten schon unsere Vorfahren.
                          @Steffen Die Fotos sind super!
                          LG Holzpaul

                          Kommentar


                          • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                            Es gibt auch spezielle Kunstoffstreifen die man aufkleben kann. Aber wenn man was bauen will nach "alter Väter Sitte" sollte es zumindest eine Hartholzleiste sein. Das sich Weichholz schneller abnutzt und auch mehr bremst als Hartholz wussten schon unsere Vorfahren.
                            @Steffen Die Fotos sind super!
                            LG Holzpaul
                            da ich kaum mal,etwas wegwerfe, habe ich noch dünne Streifen aus Meranti übrig. Die Falz wird etwas tiefer ausgehobelt, der Streifen draufgeklebt und mit Kerzenwachs versehen. Das sollte dann ausreichend sein, denn ich habe wenig Lust, die Schubladenläufer neu zu fertigen...

                            Danke für das Lob, dass die Fotos super sind. 🙏

                            Wolfgang111 , danke für den Tipp.

                            Ich bin dann mal wieder im Schuppen.... 💪

                            Kommentar


                            • Hallo Steffen,
                              hast du eigentlich vor die Verleimungen mit Knochen- oder Hautleim zu machen? Wäre eine richtig gute und standesgemäße Alternative zu Weissleim. Ich finde wenn schon, denn schon!
                              LG Holzpaul

                              Kommentar


                              • ichessblumen in wenigen Monaten schließe ich meine Ausbildung ab
                                Ich verfolge auch weiterhin, wie es die zeit erlaubt, deinen Blog hier und mische mich ein, wenn ich eine Ahnung davon habe (und keiner vor mir da war)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X