Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holzrahmen zusammenlegbar

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Holzrahmen zusammenlegbar

    Ich bräuchte bitte eine gedankliche Unterstützung, irgendwie stehe ich momentan mir selbst beim denken im Wege.

    Ich möchte einen Rahmen bauen 100cm x 60 cm x ca 5 cm hoch, Wandstärke 1-2 cm - transportabel, zusammenlegbar für häufigen Auf-Abbau
    Aus Platzgründen soll dieser Rahmen zusammenlegbar sein. Wenn möglich, sollte ein Fünfjähriger den Zusammenbau alleine schaffen.

    Lösung 1: Scharniere - Wenn ich jetzt Scharniere hin mache, kann ich aber doch nur 2 Seiten zusammenlegen oder denke ich falsch?
    Lösung 2: Holzdübel als Steckverbindung - etwas ungeignet, weil man die wahrscheinlich nicht mehr gut wieder raus bringt
    Lösung 3: 4 Holzklötzchen, in jedem Eck eines, aber dann muß man immer hinschrauben und wieder abschrauben, auch nicht sehr praktisch

    mehr fällt mir momentan nicht ein, obwohl mein Hinterkopf sagt, da gibt es noch mehr Lösungen.
    Kann mir jemand bitte helfen? Vielen Dank für die Denkhilfe
    Zuletzt geändert von –; 13.02.2019, 21:22.

    Neodymmagnete?
    können Schrauben sichtbar sein?
    Dann würde ich zur guten Rampamuffe plus Inbuaschrauben gehen

    Kommentar


      Wobei mit Schanieren bekommt man ihn zumindest auf doppelte Stärke und Länge zusammengelegt

      Kommentar


        Es können Schrauben verwendet werden. Aber der Hintergedanke wäre, dass ein Fünfjähriger den Rahmen selbst aufstellen kann.
        Magnete, das klingt gut. Das würde selbst unser Zwerg schaffen.

        Kommentar


          Zu deiner Lösung 1: so ist unser Laufstall aufgebaut. OK, andere Maße, aber vom Prinzip.
          Die beiden langen Seiten sind durchgängige Holzleisten. In den 4 Ecken sind (jeweils in der Innenecke) Scharniere. Die beiden kurzen Seiten sind halbiert mit je einem Scharnier auf der Außenseite und einem Riegel/Haken auf der Innenseite.
          Wenn die beiden Riegel geöffnet sind können die kurzen Seiten nach innen geklappt werden.

          Ich hab mich mal an einer Skizze versucht. Scharniere Rot, Riegel grün, Rahmen schwarz
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Faltrahmen.jpg
Ansichten: 84
Größe: 14,4 KB
ID: 3762469

          Kommentar


            Danke, genau so etwas war noch in meinem Kopf. Ich könnte dieses Prinzip aber nicht so
            ändern, dass die Scharniere auf die lange Seite kommen und geklappt werden, denn die kurzen kann ich leider nicht trennen, die sind belegt.

            Kommentar


              OK, für nen Fünfjährigen
              Dann würde ich über Holzdübel auf einer Seite jeder Verbindung eingeleimt, mit übergroßem Loch auf der anderen Seite als Zusammenfädelhilfe und Magnete als Zusammenhalt nachdenken.
              Bei unserem Laufstall besteht an jedem Scharnier die Gefahr von unangenehmem Fingerzwicken mit langen Hebeln

              Kommentar


                Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
                Danke, genau so etwas war noch in meinem Kopf. Ich könnte dieses Prinzip aber nicht so
                ändern, dass die Scharniere auf die lange Seite kommen und geklappt werden, denn die kurzen kann ich leider nicht trennen, die sind belegt.
                Scharnier auf langer Seite sorgt aber dafür, dass die nach innen geklappten Seiten sich überlappen, ist dann also nicht ganz so handlich beim Zusammenlegen

                Kommentar


                  Danke. Du hast doch Kleinkindererfahrung. Ein Fünfjähriger müßte doch das mit Magneten schaffen, das ganze soll auf einer planen Fläche aufgestellt werden, also wenn es etwas schief aufgestellt wird, und die Winkel nicht genau 90 Grad, schadet es nicht, ist nur optisch nicht so tolle, aber die Kinder würde das wahrscheinlich kaum stören.
                  Bei den Scharnieren ist halt auch die Gefahr, dass die kleine Schwester auch hin langt und sich zwickt.

                  Kommentar


                    Deswegen würde ich ja den Weg mit den Holzdübeln zur Positionierung (und Ausrichtung) und Magnete zum Halt gehen.
                    Oder sowas*), wie ich hier mal als Beispiel verlinke (wirklich nur als Beispiel. War der erste Google-Treffer mit gutem Bild.) zum Positionieren. Richtet nicht so gut aus, ist aber evtl. leichter positioniert.
                    Aber je nach Laune kenne ich von meinen Kindern sowohl die seeehhhr kreative Verwendung aller möglichen Dinge als auch die "Es muss exakt so sein weil es sonst nicht richtig ist und überhaupt geht das gar nicht anders *oft-weinend*" Variante.

                    *) Mit sowas hab ich z.B. meinen Verschlag unter der Kellertreppe verschlossen. Magnete auf eine flache Oberfläche geschraubt, auf der Gegenseite ein Loch von Durchmesser = Magnetdurchmesser + 2mm und Tiefe = Magnethöhe + 1mm. In dem Loch ist dann eine Karosseriescheibe (mit Senkkopfschraube) eingebaut.

                    Ich glaub, da muss ich mal ein paar Photos machen wenn ich daheim bin.

                    Kommentar


                      Danke, der link hat schon geholfen, ich kann mir das jetzt, glaube ich, richtig vorstellen. Der Kleine ist auch ganz schön wief, also ich denke, das würde er schaffen. Vom Prinzip her ist ja auch immer ein Erwachsener in der Nähe, er soll nur so selbstständig wie möglich mit seinen Spielen umgehen können und mit dem Magnet-Stecken das gelingt ihm, bin überzeugt davon.
                      Danke
                      und danke auch an Hoizbastla der gleich zu Beginn die Magneten schon ins Spiel brachte.

                      Kommentar


                        Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
                        mit dem Magnet-Stecken das gelingt ihm, bin überzeugt davon.
                        Da bin ich sicher.
                        Und nur so als gutgemeinter Rat: kauf gleich mehr Magnete. Ich weiß ja nicht, ob der Kasten eine Ritterburg oder ein Tiergehege wird oder was sonst, aber das lässt sich alles noch super erweitern...

                        Kommentar


                          Das stimmt. danke.
                          Wenn es fertig ist, dann zeige ich es Euch bestimmt.

                          Kommentar


                            Gib´s zu: Du willst spätestens nächstes Jahr die nächste Million mit dem 200sten Projekt knacken





                            Kommentar


                              Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
                              Gib´s zu: Du willst spätestens nächstes Jahr die nächste Million mit dem 200sten Projekt knacken


                              Mein Enkel wird im Februar noch fünf und das soll sein Geburtstagsgeschenk werden. Aber ich kann das Geschenk ja in 5 Projekte aufteilen, dann geht es schneller

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X