Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tischplatte mit Epoxidharz

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alles klar gucke mir den Thread mal an und mal gucken was sich ergibt.

    Kommentar


    • Alles klar werde ich so bei dem Rahmen beachten!

      Kommentar


      • Toll gemacht , und sieht zudem auch noch gut aus.

        Kommentar


        • Wollte mich mal mit deinem Zwischenstand melden. Das mit dem Keil rausschneiden hat wunderbar funktioniert ohne dass das Holz gebrochen ist oder sonstiges. Hab das ganze aber anstatt mit Leim aufzufüllen mit Harz aufgefüllt, da ich mir dachte dass das ganze zwar durch das Harz steifer wird, aber es sich meiner Meinung nach in dem Fall besser benutzen lässt, da es von selbst in den Keil fließt. Hab die ganze Platte mit der OF jetzt auch schon Plan gefräst und muss das ganze jetzt nurnoch schleifen und eine Seite anschließend auf Gehrung absägen und verleimen. Aber danke nochmal für die Hilfreichen Tipps und Ideen!
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • Danke für die Rückmeldung und

            Glückwunsch von meiner Seite.

            Ich finde zwar, dass durch die sichtbaren Epoxi-Streifen sich der Charakter des Tisches ziemlich gewandelt hat (meiner hier unmaßgeblichen Meinung nach zum Nachteil, aber nicht sehr), aber auf alle Fälle wurde das Projekt offensichtlich gerettet.
            Ich bin gespannt auf das Endergebnis.

            Kommentar


            • Ja das kam jetzt durch abplanen. Sollte man aber ohne Probleme mit genug Schleifpapier rausbekommen.

              Kommentar


              • Ich meine nicht die leichten Rillen (oder Stege) die im ersten Bild von links unten nach rechts oben verlaufen. Dass die vom Planfräsen kommen ist mir klar und dass Du die noch rausschleifen würdest habe ich einfach mal als gegeben angesehen.
                Was ich meine sind die beiden dünnen Epoxi-Streifen, die parallel zum breiten Fluss von links oben nach rechts unten laufen.
                Manche Leute werden sicher sagen, dass diese dem Tisch ein gewisses Etwas verleihen. Ich hoffe, solche Leute kommen zu Dir zu Besuch und meinen es ehrlich.

                MIR gefallen sie nicht sonderlich, vor allem wegen ihrer Lage. Sie müssten um in meinen Augen sich harmonisch einzugliedern, näher an der Außenkante sein.
                Natürlich weiß ich, woher sie kommen und kann daher ehrlich sagen: Tisch gut gerettet. Dass dadurch ein Detail entstanden ist das MIR nicht gefällt ist völlig belanglos, weil es ja DEIN Tisch und DEINE Leistung ist.
                Ich könnte mir vorstellen, dass MIR die Streifen besser gefielen, wenn Du sie durch weitere Streifen weiter außen ergänzt. Z.B. ca. in der Mitte zwischen dünnem Streifen und Außenkante, ca. doppelt so breit wie die dünnen Streifen, von der kurzen Kante aus ca. über 2/3 der Länge, und nicht achsengespiegelt sonder punktgespiegelt. Aber das ist nur meine Idee.
                (falls ich mich unverständlich ausgedrückt habe sag bescheid, dann mach ich ne Skizze)

                Kommentar


                • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
                  Ich könnte mir vorstellen, dass MIR die Streifen besser gefielen, wenn Du sie durch weitere Streifen weiter außen ergänzt. Z.B. ca. in der Mitte zwischen dünnem Streifen und Außenkante, ca. doppelt so breit wie die dünnen Streifen, von der kurzen Kante aus ca. über 2/3 der Länge, und nicht achsengespiegelt sonder punktgespiegelt. Aber das ist nur meine Idee.

                  Das ist nicht nur Deine Idee oder Dein Gefühl. Es wäre ganz sicher optisch ansprechender, die Streifen weniger nach Notwendigkeit, sondern vielmehr nach gestalterischem Willen aussehen zu lassen, also breiter und weiter außen.

                  Ich muss aber sagen, dass ich hier nur mitgelesen habe und, da alles gesagt wurde, nicht noch eines draufsetzen wollte. ("Jetzt ist alles gesagt, nur von mir noch nicht.")
                  Auf die oben genannte "bessere Lösung" wäre ich aber mit rein theoretischen Klimmzügen auch nicht gekommen, sondern mir ist erst bei den letzten Bildern aufgefallen, dass man usw. usw. ...

                  Letztlich ist dies alles aber auch Mumpe, denn jetzt ist die Platte, wie sie eben ist. Und ob die Platte besser aussähe, wenn man punktgespiegelt hätte oder vielleicht asymmetrisch - bezogen auf die Mittellinie in Längsrichtung - aufgesägt hätte, das wissen die Götter.

                  Kommentar


                  • Zitat von Ottomar Beitrag anzeigen
                    Letztlich ist dies alles aber auch Mumpe, denn jetzt ist die Platte, wie sie eben ist. Und ob die Platte besser aussähe, wenn man punktgespiegelt hätte oder vielleicht asymmetrisch - bezogen auf die Mittellinie in Längsrichtung - aufgesägt hätte, das wissen die Götter.
                    Ich glaube, hier hast Du mich ein wenig missverstanden. Bzw habe ich missverständlich formuliert.

                    Die Platte ist jetzt, wie sie eben ist. Genau.
                    Und ich finde, ausgehend davon wie sie jetzt ist könnte sie mit zwei eingefrästen Schlitzen, die dann mit Epoxi ausgegossen werden, deutlich aufgewertet werden.
                    Sollte bennet1903 meine Idee gut finden und umsetzen: schön. Wenn nicht: schön.
                    Das eine ist meine Meinung, das andere ist sein Tisch. Dazwischen gibt es keinen direkten Zusammenhang

                    Kommentar


                    • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen

                      Ich glaube, hier hast Du mich ein wenig missverstanden. Bzw habe ich missverständlich formuliert.
                      Ersteres trifft zu, denn Du hattest das Wörtchen "weitere" verwendet (gemeint waren Streifen). Ich hatte mich dagegen auf eine noch gar nicht zersägte Platte bezogen und was man hätte optisch eleganter machen können.

                      Sei es drum, ob bennet1903 sich erneut ans Werk macht, bleibt seinem Geschmack und seiner Energie überlassen.

                      Immerhin konnten wir für kommende Generationen unvergessliche Designideen vorführen, für die sie uns kniefällig dankbar sein werden ...

                      Kommentar


                      • Hallo arathorn76 die Streifen kommen nicht vom zurückbiegen der Platte, sondern sind beim Gießen entstanden, da das Klebeband auf der Unterseite nicht glatt genug verlegt war. Sie sind einen bis maximal Zwei mm tief und durch das Planfräsen schon wieder verwchwunden. 👍

                        Kommentar


                        • Hallo bennet1903 OK. Ich dachte, die Bilder 1 und 3 in deinem letzten Post wären nach dem Planfräsen entstanden, aber das war offensichtlich dann vor dem letzten Fräs-Durchgang.

                          Kommentar


                          • Hallo,
                            wollte mich nur nochmal mit dem Ergebnis melden und mich für die ganzen Hilfreichen Tipps hier bedanken.

                            Ps: Ja ich weiß er ist nicht perfekt, aber für einen ungelehrnten Tischler bin ich ganz zufrieden.
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • Gratulation zum fertigen Tisch! Sieht gut aus und entspricht wohl haargenau Deinen Wünschen.

                              Die Gehrungsschnitte passen auch super aufeinander. Dass dies aber an der Naturkante nicht so ganz funktionieren kann, war klar. Aber ich denke, damit kannst Du leben.

                              Kommentar


                              • Sieht super aus!!
                                Hoffentlich tut er viele Jahre seinen Dienst

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X