Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wo bekommt ihr euer Material her?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wo bekommt ihr euer Material her?

    Hallo zusammen, von Ebay Kleinanzeigen und Sperrmüll mal abgesehen, wo bekommt ihr euer Plattenmaterial her?
    Ich bin derzeit auf der Suche nach günstigen MDF- und Siebdruckplatten, leider ist das gar nicht so einfach und da dachte ich mir, ich frage mal die Community

    Günstiges Holz? Das wird schwer in guter Qualität zu bekommen sein......
    Ich hole es entweder vom Hornbach, Tischlerzubehör oder lokaler Holzhändler
    bz. Leimholz hat Bauhaus eine gute Auswahl

    Kommentar


      Die Frage kommt alle paar Monate auf und Viele sind leider auf die Baumärkte angewiesen. Das ist nicht nur überteuert sondern auch von der Qualität her oft recht fraglich. Wenn Du einen Holzhandel hast der auch an privat verkauft ist das eigentlich immer die bessere/preiswertere Lösung.
      Einzige positive Baumarkt Ausnahme in meiner Gegend sind die OSB Verlegeplatten. Echt preiswert und gute Qualität.

      Kommentar


        OSB Platten meide ich, gefällt mir nicht. Höchstens als Korpus für irgendwas, das dann später noch verkleidet wird.
        Siebdruck/MPX bin ich leider auch auf den Baumarkt angewiesen.
        Holzhandlung habe ich keine in der Nähe und liefern lassen ist a) zu teuer und b) fehlt mir der Platz für große Platten.
        Selbst bei ebay oder im Sperrmüll wird es immer schwieriger was brauchbares zu finden. Viele kaufen einfach den Presspappen-Mist in den bekannten großen Möbelhäusern. Völlig unbrauchbar zum weiterverarbeiten.

        Kommentar


          Ich kaufe bei uns im Globus Baumarkt immer die Restestücke für wenig Geld (0,50 bis max. 5,00 €), das sind recht große Stücke, 1,7 x 0,60 cm Siebdruck 12 mm 3,50 € war das letzte was ich geholt habe. Wenn ich im Grobus bin nehme ich mir immer was mit was ich gerbauchen kann, dadurch habe ich einen gewissen Vorrat.

          Kommentar


            Ich habe in Berlin einen guten Holzhändler, der gute Qualität zu fairen Preisen anbietet. Den gibt es allerdings nur in Berlin. MDF habe ich hier schon in größeren Mengen gekauft und war immer sehr zufrieden. - Wenn Du nicht hier aus der Gegend kommst, wird Dir das aber wenig helfen.
            Baumärkte sind natürlich auch eine Option. Hier kann ich aber keinerlei Empfehlung abgeben, auch weil die Angebote und der Service bei der gleichen Kette regional sehr unterschiedlich ausfallen.
            Ansonsten wäre noch dieser Online-Shop eine Möglichkeit, der mit eigenen Fahrern bundesweit ausliefert und in Kassel sitzt.

            Kommentar


              Zitat von ConanDerBarbar Beitrag anzeigen
              .... Viele kaufen einfach den Presspappen-Mist in den bekannten großen Möbelhäusern. Völlig unbrauchbar zum weiterverarbeiten.
              Zum Weiterverarbeiten sind die Möbel aber auch nicht gedacht. Massivholz Kastenmöbel sind sowieso sehr selten. Selbst die Hochwertanbieter wie Hülsta arbeiten aus gutem Grund lieber mit Furnieren.

              Kommentar


                wenn es kleinere Mengen sind Bauhaus oder Obi, bei Massivholz und größeren Mengen im Holzhandel.

                Ich hab für meine Region Suchaufträge bei den Kleinanzeigen laufen die mir zu verschenkendes Holz und Massivholz anzeigen (wozu hat man nen Hobel außer um die Nachbarn zu ärgern ))

                Kommentar


                  Stimmt, früher hat man in den Möbelhäusern noch Vollholz-Möbel bekommen und konnte diese, wenn sie irgendwann im Sperrmüll landeten, prima weiterverarbeiten. Ist in der heutigen Wegwerf-Gesellschaft aber nicht mehr gewünscht bzw. bezahlbar.

                  Kommentar


                    das Baumärkte kaum noch gutes Material in den Regalen stehen haben, daran sind WIR selber schuld... weil Wir
                    zu Hauf solchen Mist wie OSB und MDF für alles mögliche verwenden,,, dann bleibt als gutes Material nur noch
                    teures Multiplex oder Tischlerplatten übrig !.. aber wer kennt denn schon noch Tischlerplatten.... leicht, verzugsarm und
                    gut zu verarbeiten ....... ?
                    Das Möbel in der Massenfertigung aus furnierten Spanplatten gebaut werden, ist der sogenannten Haftung geschuldet...
                    denn Holz- Massivtüren z.B. können nur mit erheblichen Aufwand verzugsfrei gearbeitet werden, also was für Leute, die sich das
                    leisten können !
                    z.Zeit wüsste ich nur, das z.B. Sperrholz ( für Schiffsbau geeignete Holzsorten ) in jeder Wandstärke hochwertig ist... auch das dünne Material
                    für den Modellbau... hier gilt, je mehr Schichten da gepresst wurden, je TEURER ist der Spass !
                    Im Baumarkt bekommst nur das billige Sperrholz ..Birke, Pappel usw....
                    Gruss....
                    Zuletzt geändert von –; 26.01.2018, 11:09.

                    Kommentar


                      Birke MPX ist aber wenn es nicht gerade Baumarkt ist ein sehr gutes Material. Bei Obi und Bauhaus vor Ort aber total überteuert und man muß wirklich Glück haben daß sie mal eine gute Platte haben die innen nicht überwiegend aus Luft und außen aus Flicken besteht.

                      OSB verwende ich auch nur dort wo mich die Optik weniger stört aber das ist zumindest von guter Qualität und preiswert (Bauhaus). Die haben sogar alle Stärken immer in Massen auf Lager. Klar, so wie früher würde ich anstelle dessen lieber hochwertige Baltic Birch verwenden aber das ist einfach unerschwinglich für die Zwecke.

                      Kommentar


                        Ich verwende so gut wie kein Plattenmaterial.

                        Mein Holz kommt aus:
                        • Baumarkt (einfaches Leimholz).
                        • Abriss von Objekten (Balken, Bohlen, Dielen,...)
                        • Wald + Mobiles Sägewerk (Bretter, Bohlen)
                        • Holzhändler/Sägewerk (Latten)
                        PS: Grade das Holz aus Abrissarbeiten und Wald benötigt eine Menge Lagerplatz... Also ehr was für Großgrundbesitzer)

                        Kommentar


                          in München eigentlich nur vom Baumarkt, im Bayr. Wald - bei den Nachbarn, Bauern und auch örtlichen Schreinern - da kann man auch mit dem Preis reden++++

                          Kommentar


                            Janinez
                            In der näheren Umgebung von München (Seefeld/Ammersee) sitzt mein Holzfachhändler, den kann ich sehr empfehlen. Schau mal nach "Schlecht Seefeld".

                            Was auch direkt die Eingangsfrage beantwortet, 90% beim Holzhändler, ansonsten mehr als "zufällige Mitnahme" im Baumarkt (Hornbach, Bauhaus oder im Notfall Hagebau).

                            Kommentar


                              danke, schau ich mir mal an++++++++++++++++++++++++++

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X