Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bretter für Bretterzaun selber hobeln mit Hobby-Hobelmaschine ?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bretter für Bretterzaun selber hobeln mit Hobby-Hobelmaschine ?

    Hallo,
    bei uns steht ein größeres Projekt an, ein 2m hoher Bretterzaun mit etwa 80 qm Bretterfläche.
    Sibirische Lärche kostet gehobelt und gefast beim Sägewerk um die Ecke etwa 1500 Euro. Sägerau nur 880 Euro.
    Meine Übelegung ist jetzt: Ich nehme die sägerauen Bretter, kaufe mir eine Hobelmaschine für 700-800 Euro (z.B. Holzmann HOB 260) und hobele selber.
    Der Preis wäre fast derselbe, nur dass ich danach eine Hobelmaschine hätte. :-))
    Dass es eine Menge Arbeit ist, mehr als 150 Bretter zu hobeln, ist mir klar, aber es muss auch nicht auf einmal an einem Wochenende geschehen.

    Meine Frage ist: Macht eine Hobelmaschine der 800 Euro - Klasse das mit oder muss ich anschließend Messer und Lager austauschen?
    Wer hat schon mal solche Mengen verarbeitet?
    Danke schon mal für eure Ratschläge,
    Roland
    Zuletzt geändert von –; 29.01.2018, 08:43.

    So hatte ich gerechnet und es hat sich schon mehrfach bezahlt gemacht. Bei mir war es allerdings eines der neueren Modelle von Scheppach die für ~250€ mein Eigen wurde. Selbst damit lassen sich nach einer kleinen Ergänzung Teile mit bis zu 3m hobeln. Die Begrenzung ist durch die Größe meines Raums und bei 3m muß ich schon die Türe offen lassen.
    Bis heute habe ich durch Kauf ungehobelter Ware bereits den 3-fachen Kaufpreis eingespart. Und wenn die kleine Scheppach das durchhält dann sollte es eine 800€ Kiste erst recht können. Bin jetzt auf den 2. Messern aber die haben gerade mal 20€ gekostet.
    Einzig die Einschaltdauer Begrenzung sollte man beachten und nicht stundenlang durchhobeln.

    Kommentar


      Messer werden in jeder Preisklasse stumpf. Für solche Arbeiten reicht im Grunde, wie Kjs schon sagte, die Hobbyklasse.

      Kommentar


        Habe mir gerade wieder zehn 2m-Dachlatten allseitig gehobelt weil mein Bestand zu Neige ging. Das schafft die Kleine von der ED noch in einem Rutsch. Und schon wieder 11€ eingespart.........

        Kommentar


          Wenn du dir eine Hobelmaschine gönnst, dann überleg auch gleich, wohin mit den Tonnen von Sägespänen. Es ist unglaublich, wie schnell sich ein 270lit. Müllsack füllen kann.

          Kommentar


            Bei mir machen die sich prima im Garten. Eigentlich die gleiche Wirkung wie Rindenmulch. Ist aber 99,99% FiTa.
            10 Dachlatten gehobelt sind etwa 40-50l Späne.

            Kommentar


              Meine Ratten freuen sich immer wenns eigene Hobelspäne als Einstreu gibt.

              Kommentar


                Hobelspäne sind echt ein Problem, bei mir fallen die mittlerweile auch säckeweise an. Und ich habe leider keinen Werkstattofen.

                Kommentar


                  Ja ein Dickelhobel rentiert sich, ich bin ja umgestiegen auf die alte Beckum und bereue es nicht, jedoch die Späne sind enorm, bei meiner Gartenbank für den Schiegervater waren es 4 Säcke glaube ich...
                  Ich kaufe auch nur mehr sägerauh und hoble selbst

                  Kommentar


                    Chief biete das Zeug bei Ibäh Kleinanzeigen an.

                    Kommentar


                      Zitat von Dog Beitrag anzeigen
                      Chief biete das Zeug bei Ibäh Kleinanzeigen an.
                      Mach ich vielleicht wirklich, als Kleintiereinstreu oder so...

                      Kommentar


                        Kleintierstreu, Beete abdecken, Räuchern, heizen, usw. die biste ganz sicher bald los.

                        Kommentar


                          Vielen Dank für die Beiträge.
                          Ich konnte nach drei vergeblichen Anläufen, wo mir andere zuvorgekommen sind, heute eine Elektra Beckum 260 M von 1987 ergattern. Ich werde sie jetzt nach der Anleitung von sugrobi überholen und dann geht`s los.

                          Kommentar


                            Glückwunsch! Das ist eine ordentliche Maschine wenn sie wieder auf Vordermann gebracht wurde.

                            Kommentar


                              Zitat von RolandB123 Beitrag anzeigen
                              Vielen Dank für die Beiträge.
                              Ich konnte nach drei vergeblichen Anläufen, wo mir andere zuvorgekommen sind, heute eine Elektra Beckum 260 M von 1987 ergattern. Ich werde sie jetzt nach der Anleitung von sugrobi überholen und dann geht`s los.
                              Hallo Roland, herzlichen Glückwunsch habe diese Maschine auch schon über 20 Jahre im Einsatz. Ich habe sie erst vor ein paar Wochen überholt. U.a. die "weiche" Andruckrolle gewechselt und auf einen HM-Messersatz umgerüstet. Ein Video wie man die Hobelmesser einstellt habe ich hier eingestellt. Was ich noch zu Deinem Vorhaben bemerken möchte: Lärchenholz kann sehr harzhaltig sein und Du musst mit mehrfacher Reinigung des Hobeltisches und Andruckrolle rechnen. Ein mehrfaches Auftragen von Gleitmittel versteht sich von selbst.
                              LG Holzpaul, der mit demHolz tanzt
                              Zuletzt geändert von –; 28.01.2018, 21:01. Grund: Link eingefügt

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X