Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Material für wetterfestes Möbelstück

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Material für wetterfestes Möbelstück

    Hallo Community,



    ich möchte eine Art Holz - Schrank für den Außenbereich bauen. Dieser sollte möglichst witterungsbeständig sein. Aktuell bin ich mir nicht sehr unsicher, welche Art Holz ist dafür verwenden sollte. Der Schrank soll von außen vollständig lackiert werden. Ich habe bereits an z. B. Bootslack gedacht.



    Könnt ihr mir weiterhelfen?

    Danke



    Fabian

  • Lärchenholz soll für den Aussenbereich sehr gut sein, ich habe aber selber noch nicht damit gearbeitet. Und Bootslack ist auch schon eine gute Idee.

    Kommentar


      Wenns ordentlich lackiert wird kannste jedes Holz nehmen.

      Kommentar


      • Ansonsten, wenns keine Holzoptik haben soll, kanns du auch Siebdruckplatten nehmen. Das sind die Platten aus die z.B. auch die Böden eines Anhängers gemacht werden. Absolut Wetterfest, kein Verzug(also wirklich nur gaaaaaaanz minimal) und saubere Optik. Bei uns in der Gegend(Norddeutschland) bekommt man das bei einer Stärke von 18mm zu einem qm-Preis von ca 20€

        Kommentar


        • Ich würde mir ein paar mehr Infos wünschen für zielgerichtete Tipps.

          Persönlich würde ich je nach aktuellem Preis auf Lärche oder Douglasie setzen. Aber - wie schon gesagt wurde - mit dem Bootslack kriegst Du eigentlich jedes Holz Wetterfest.

          Wie groß und wofür soll der Schrank denn sein? steht der in der prallen Sonne oder eher schattig? Wie soll er denn ungefähr ausschauen (Rustikal, modern, unauffällig, Eyecatcher...)

          Kommentar


          • Also Lärchenholz ist in der Tat bestens für den Außenbereich geeignet. Allerdings wäre mir neu, dass man es auch lackieren kann. Das Holz ist stark ölhaltig und ist Aufgrund dessen sehr Witterungsbeständig. Selbst unbehandelt hält es viele Jahre den Witterungseinflüssen stand. Es vergraut lediglich und wird etwas unansehnlich. Mit speziellem Lärchenholzöl kann man hier entgegenwirken. Wird das Holz allerdings lackiert, also die Oberfläche versiegelt, kann das Holz einerseits nicht mehr atmen und andererseits wird der Lack aufgrund des Ölgehalts schnell wieder abblättern. Ich würde in deinem Fall auch eher auf die bereits genannten Siebdruckplatten oder auch Finnenplatten genannt, zurückgreifen.

            Kommentar


            • Danke schon einmal.

              Das ganze soll eine Art Vitrine am Straßenrand werden, die dem Tausch von Büchern in der Nachbarschaft dienen soll. Ca. 150 cm hoch und 40 cm im Durchmesser. Das Teil wird sicher auch in der direkten Sonne stehen. Da wird aber über Norddeutschland reden, muss man auch von Wind, Regen, Nebel (und vielleicht Schnee) ausgehen. Es muss kein absolutes Schmuckstück werden, aber einigermaßen anzusehen sollte es schon sein.

              Kommentar


                Auf Lärche würde ich auch keinen Bootslack drauf pinseln den das wird nicht gut halten.

                Kommentar


                • Für einen "Straßenbücherschrank" würde ich in jedem Fall Siebdruckplatten verwenden! Das Teil soll ja nicht nur Wetterfest sondern auch Wasserdicht sein. Desweiteren musst du beachten, wenn der Schrank öffentlich zugänglich ist, das du Sicherheitsglas verenden musst. Eventuell auch, wenn der Schrank auf Privatkunden steht. Informiere dich darüber, bevor du anfängst!

                  Kommentar


                  • *Privatgrund , blöde Worterkennung

                    Kommentar


                    • Als Material kannst Du auch WPC nehmen.

                      Kommentar


                      • Wenn du ordentlich lackierst (Bootslack ist schon mal gut), ist das Material eigentlich egal. Du solltest allerdings auf konstruktiven Holzschutz achten. Das heißt, keine Stirnseiten nach oben zeigen lassen, damit es da nicht direkt drauf regnet. Eine gute Idee wäre auch, das oberste Brett leicht schräg anzusetzen und mit Überstand, damit der Regen ablaufen kann ohne auf den Rest des Regals zu tropfen.

                        Roland, der Büchertauschregale super findet

                        Kommentar


                        • Zitat von cyberman
                          Als Material kannst Du auch WPC nehmen.
                          WPC hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Da brauchst du dich in jedem Fall weder um aufwändige Pflege kümmern noch dir Gedanken um die Wetterfestigkeit machen.

                          Kommentar


                          • Muss es denn länger als 10 Jahre halten? Wenn nein, Lärche vollkommen unbehandelt ider Douglasie. Solltest schauen, dass die Füße leicht austauschbar sind, können auch einfache Kanthölzer sein, die auf dem Boden liegen. Jede Holzterasse überlebt bei diesen Hölzern 10 Jahre ohne irgendwelchen Schutz. Und nach den 10 Jahren kann man durchaus mal etwas austauschen.

                            In den Alpen steht so manches Milchkannenhäuschen jahrzehnte so herum, obwohl es im Winter unter 1 m Schnee begraben ist. Hauptsache, das Holz kann abtrocknen. Und das tut Dein Schrank ebenfalls. Problematisch ist eher, dass er geschlossen ist. Also scgau, dass er Luftlöcher unten und kben bekommt, damit ein Luftaustausch stattfinden kann.

                            Kommentar


                              Rainer, mein Lärche-Zaun hatte unbehandelt bereits über 15 Jahre auf dem Buckel aber jetzt mußte ich ihn mit Lasur mißhandeln denn sonst wäre er bald fällig gewesen......

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X