Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Holz ist besser

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welches Holz ist besser

    Hallo,
    ich habe vor bei uns im Flur und Wohnzimmer Dielen zu verlegen. Da Tropenhölzer für mich nicht in Frage kamen, habe ich mich beraten lassen und mir wurde sibirische Lärche ans Herz gelegt. Sie sei wohl langsamer gewachsen und besitze daher eine höhere Festigkeit.
    Hat hier Jemand Erfahrung wie sich das Holz im Innenbereich verhält?
    Ich habe ein wenig Bedenken, da es relativ Anfällig für Kratzer sein soll.

    Grüße

  • Erfahrungen mit Lärche als Bodenbelag habe ich keine, aber hier sind einige Informationen über die Holzart enthalten...

    Kommentar


    • Wobei es nicht viel Unterschied zwischen Tropenholz und Sibirischer Lärche gibt - denn für diese werden dort auch meist Urwälder einfach abgeholzt.

      Kommentar


      • Wir haben in unserem Haus in jedem Zimmer Holzdielen liegen. Größtenteils sind das noch Fichtendielen, wie sie mein Vater vor über 65 Jahren gelegt hatte. Die wurden zwischenzeitlich einmal abgeschliffen, geölt u. gewachst u. sehen immer noch toll aus.
        In unserer Küche habe wir ganz normale Lärchendielen liegen, die wir vor ca. 25 Jahre verlegt haben. In dieser Wohnung sind meine 3 Kinder groß geworden, ohne dass dies unseren Böden viel geschadet hätte. Ich will damit sagen, dass Holz viel aushalten kann, einige kleine Macken gehören einfach dazu. Abraten würde ich jedoch vom lackieren des Holzes, da sieht man jede noch so kleine Macke.

        Kommentar


        • Wir haben Eiche, selbst die Krallen unserer Hunde hinterlassen keine großartigen Kratzer. Die Oberfläche ist nur mit normalem Leinöl (kein Leinölfirnis) behandelt.

          Kommentar


          • bei echtem Holzparkett oder Dielen hat man mit der Zeit eine richtige Patina... sowie
            div. Lauf und Trampelpfade... ABER.. das ist ganz normal und sogar ein Zeichen der Echtheit !... wenn man das nicht will... muss man sich die Kunststoff-Beschichteten hinlegen,
            wie lange die allerdings halten .. ist eine Geldsache !
            Gruss....

            Kommentar


            • Hallo,
              danke erstmal für die zahlreichen Antworten.

              Nachdem Funny08 schrieb, es gäbe nicht viel Unterschied zwischen Tropenholz und Sibirischer Lärche, habe ich mich noch mal schlau gemacht. Ich wusste nämlich noch nicht dass das auch so ein Problem ist. Ich habe jetzt hauptsächlich Artikel a la http://www.mdr.de/heute-im-osten/urw...enien-100.html in denen Aussagen kommen wie "Möbel, Bleistifte oder die in Deutschland zunehmend genutzten Holzpellets für Öfen können aus Holz gefertigt sein, das aus den letzten Urwäldern Europas stammt."
              Das will ich in keinem Fall unterstützen. Zumal man ja angeblich nicht mal mehr genau nachkontrollieren kann wo das Holz aus dem Baumarkt nun wirklich her kommt.

              Ich habe jetzt noch mal nach Eiche gesucht und bin auf http://purnatur.com/dielen.html gestoßen. Da wird Holz aus dem Schwarzwald angeboten. Das sollte doch ok sein oder?
              Nachdem Tscharlie schrieb dass nicht mal der Hund Kratzer rein macht, bin ich jetzt auf Eiche umgestiegen.
              Bin gespannt ab wann sich da "Trampelpfade" abzeichnen.

              Kommentar


              • Ich melde mich auch nochmal. Ist natürlich auch eine Preisfrage. Ich habe sibirische Lärche Ls Dielenboden in Wohn-und Esszimmer. Behandelt mit einem Härtöl mit Orangenölanteil. Der Biden ist nunmehr 17 Jahre alt, hat unsere drei Töchter und zwei Hunde überstanden. Klar, Kratzer gibt es immer wieder. Der erste stört, der zweite weniger und bei 500 muss das so sein. Es ist ein Gebrauchsboden und der soll ja auch "leben". Wird bei Eiche auch nicht ausbleiben. Was kratzempfindlich ist, ist in der Regel nur die Oberfächenbeschichtung. Und da man heute in der Regel Öle verwendet stört das nicht weiter. Nichts ist schlimmer als Lack oder PVC/Laminatoberflächen die nach 20 Jahren immer nich künstlich aussehen. Wenn, dann richtig und dann eben auch mit Gebrauchsspuren. Ich wohne ja schließlich nicht in einem Museum in dem man Filzpuschen überziehen muss.

                Eiche braucht bis zum Fällen auch 150 Jahre. Ob das nun ökologischer ist? Lärche wächst rascher nach und wenn parallel aufgeforstet wird, ist es egal was man verwendet. Das CO2 ist so oder so gebunden. Theoretisch ist schnell wachsendes Holz besser, da es rascher nachwächst, rascher als Baumaterial verwendet wird und so wieder Platz für neue Bäume entsteht, die wiederum CO2 bunkern können. Schlecht ist natürlich, wenn das Holz rasch als Brennmaterial verbrannt wird. Man müsste wissen, ob das Holz auch wieder aufgeforstet wurde um ein besseres Gewissen zu haben.

                Kommentar


                • Ich habe bei mir Eiche liegen - und das seit 1984!! Nächstes Jahr werde ich die abschleifen und neu versiegeln. Ich möchte kein Kunststoff o.ä.

                  Kommentar


                  • Zitat von Eckerhard
                    Hallo,
                    ich habe vor bei uns im Flur und Wohnzimmer Dielen zu verlegen. Da Tropenhölzer für mich nicht in Frage kamen, habe ich mich beraten lassen und mir wurde sibirische Lärche ans Herz gelegt. Sie sei wohl langsamer gewachsen und besitze daher eine höhere Festigkeit.
                    Hat hier Jemand Erfahrung wie sich das Holz im Innenbereich verhält?
                    Ich habe ein wenig Bedenken, da es relativ Anfällig für Kratzer sein soll.

                    Grüße
                    Eine Frage zum Verständnis...willst Du Dielen legen mit Unterbau etc. oder Echtholzparkett (zb. Haro)?

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X