Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Drehbare Rückenlehne demontieren.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Drehbare Rückenlehne demontieren.

    Hallo,
    ich bin dabei meine Sitzecke neu zu beziehen.
    Dabei muss ich meine dreh/kippbare Rückenlehne, die aus zwei Teilen besteht demontieren. Ich verstehe aber den Mechanismus nicht. Kann mir jemand helfen. Ich habe ein Bild angefügt.

  • Von der Mechanik sieht man leider nichts. Ich denke, Du solltest diese freilegen, so dass Du hinsiehst oder Fotos machen kannst.

    Kommentar


    • Gib mal in Google Scharnier Couch ein und geh auf Bildersuche. Ich schätze, es gibt hunderte Modelle.

      Kommentar


      • Wie alt ist dein Sofa?
        Viele Hersteller geben auf Gestelle und Mechaniken 5 Jahre Garantie.
        Frag mal im Möbelhaus nach.
        Aber warum um Himmels willen hast Du den Bezug aufgetrennt???
        Wie willst Du das wieder zusammennähen???

        Kommentar


        • Hab das vorhin falsch begriffen, ich dachte der Mechanismus ist kaputt.
          Versuche folgende:
          Löse vom Bezug sämtliche Tackerklammern und ziehe den Bezug so weit wie möglich zurück.
          Löse von der Pappe sämtliche Tackerklammern, evtl kannst Du jetzt einen Blick in den Rücken werfen und erkennen wie der Mechanismus verbaut wurde.
          Öffne das Zuspannfutter auf der Unterseite evtl siehst Du hier wie das Sofa aufgebaut ist.
          Möglicherweise ist der Mechanismus nur verrastet, mit einem sehr kräftigen Ruck kann es vielleicht lösen.

          Viel Erfolg beim Neubezug

          Kommentar


          • da Du den Bezug schon recht weit entfernt hast... zum NEU-Bezug muss eh alles runter,
            dann dürfte auch die Mechanik besser in der Funktion zu erkennen sein...
            ansonsten auch etliche Details hier als Fotos eine stellen... Kippmechanik OK, wo soll das Teil dann noch gedreht werden ?
            Gruss.... hast Du dafür ( zum Nähen ) eine spez. Mechanik... oder Fingerhut und Nadel ?
            alles wird ja nicht auf der Nähmaschine gemacht werden können ( Rückenlehnen vielleicht)

            Kommentar


            • zitat von Hazett: alles wird ja nicht auf der Nähmaschine gemacht werden können ( Rückenlehnen vielleicht)
              Hier irrt der gute, Polstermöbelbezüge werden zu 100% auf schweren Nähmaschinen zusammengenäht. Was offen ist wird vom Polsterer angetakert.Wenn es an manchen Stellen nötig ist wird der Bezug mit Reißverschlüßen oder Verschlußprofilen am Polstermöbel befestigt. Die Zeit in der man mit Rundnadel und Faden Bezugteile zusammengenäht wurden sind GsD lange vorbei.
              Ich habe Respekt von migdesi wenn hier versucht wird den Neubezug selber zu machen.
              Ein herzliches viel Erfolg!!

              Kommentar


              • Über die Fotos wirklich schwer zu erkennen und wenn es eh neu bezogen werden soll, dann muss alles runter.
                Hier kann ich ersapo recht geben. Mit einer Polsternähmaschine kann man so gut wie alles zusammen nähen. Je nach Möbel kann es mal sein, dass man noch zur Rundnadel greifen muss, aber das meist dann eher bei den älteren Stilmöbeln, die traditionell gepolstert werden.
                Auf jeden Fall viel Spaß dir

                Kommentar


                • Hallo,

                  erstmal vielen Dank für eure Rückmeldungen und Tipps.
                  Ich habe zwischenzeitlich Rolf Benz direkt angerufen und die haben mir auch tatsächlich zu einem ihrer Fachleute weitergeleitet, der mir erklären konnte wie ich den Mechanismus auseinender bekomme. In dem Gelenk ist ein kleine Madenschraube, die man lösen muss, dann kann man das Teil auseinander nehmen.

                  Kommentar


                  • Es ist halt wie bei allem:
                    Kauft man bekannte Marken wird man auch geholfen.
                    Stell ein paar Bilder ein wenn Du ferig bist oder was besser kommt mach ein Projekt draus.

                    Viel Erfolg

                    Kommentar


                    • Leider ist am Foto nichts erkennbar.

                      bitte besere Fotos einstellen

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X