Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Staubsaugerzyklon-Idee funktiniert/ funktioniert so nicht, da ...?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ganz einfach ein rechteckiges Loch rein sägen und von außen eine Plexiglas/Makralon oder was auch immer Scheibe mit Silikon aufkleben. Wenn Du es ganz schön machen willst vorher mit der Oberfräse entsprechend tiefen Falz fräsen. Allerdings mußt Du eine Masseleitfähige Variante verwenden.
    All so was immer von außen montieren weil der Unterdruck dann das Teil von selbst abdichtet.

    Nachtrag: echtes Glas geht auch, das lädt sich nicht auf und ist billiger.

    Kommentar


    • Eigentlich hast du recht. Warum muss das Plexiglas leitfähig sein? Bei so einer kleinen Fläche ist doch die Gefahr einer Staubexplosion nicht gegeben, da das Holz den Strom ableitet.

      Kommentar


        Weil es sich auflädt und dann der ganze Staub dran pappt. Dann siehst Du nicht wie viel wirklich in der Kiste ist. Entweder leitfähig und erden oder echtes Glas.
        Hat absolut nichts mit Staubexplosion zu tun.

        Kommentar


        • Also vin der Idee her find ich das schon gut, aber wie die anderen hier denke ich das Du das mit dem abdichten so einfach mit hinbekommst wie in deinem Plan ... was hälst du von der Idee, einen zusätzlichen Eimer in die Schublade zu bauen und diesen nach oben hin mit Fensterdichtband oder ähnlichem zu versehen und über einen konstruierten Bajonet- oder Schraubverschluss montierst. durch den entstehenden Unterdruck sollte der Eimer beim einschalten dann an die Decke gezogen werden und so hermetisch abdichten. Wenn der Sauger nicht in betrieb ist, sollte man das gut lösen können ...

          Kommentar


          • schau mal.. zuerst googeln, " Zyklon Abscheider" geht von ganz einfach (mit geringerem
            Wirkungsgrad ) bis zu kompliziert mit wendelförmigen Luft-Leitblechen...
            hier erscheint auch ein alter Bekannter unter " landDIY" nämlich ehemaliger User Ricc....
            ++++
            zum Behälter.. versuch mal, könnte es auch im Baumarkt geben, sogenannte Lack-Umfüll-
            Dosen--- mit großem Deckel, welcher mit Eisenband, Gummidichtung und Hebel, die Dose verschließt... ansonsten baust Dir einen Kasten mit Dichtlippe oben, welcher mit 4-6 Munitions-Kasten Verschlüssen zu gemacht wird.. das wäre sehr solide !
            bei den Verschlüssen hast reichlich Druck auf der Dichtung .... und hält fast ewig !
            Gruss....

            Kommentar


            • Hallo, das Thema ist ja schon etwas älter ich habe auch so einen Abscheider vom Ama.... der auf einer Tonne super Funktioniert hat. Nun habe ich aus Platzgründen eine Kiste gebaut mit Silikon abgedichtet und die Klappe mit Dichtband. Aber da funktioniert das Teil auf einmal nicht mehr... Hat jemand eine Idee?

              Kommentar


              • Zitat von Strubbsch
                Hallo, das Thema ist ja schon etwas älter ich habe auch so einen Abscheider vom Ama.... der auf einer Tonne super Funktioniert hat. Nun habe ich aus Platzgründen eine Kiste gebaut mit Silikon abgedichtet und die Klappe mit Dichtband. Aber da funktioniert das Teil auf einmal nicht mehr... Hat jemand eine Idee?

                Kann nur an einer undichtigkeit liegen.

                War bei mir am Anfang auch so.

                Kommentar


                  Sehe ich genau so. Die geringste Undichtigkeit macht das ganze Vergnügen kaputt.

                  Kommentar


                  • Dann muss ich da nochmal ran

                    Kommentar


                    • Na und ich denke, dass es ein Unterschied ist, ob die Luft unter dem Zyklon sich im Kreise dreht wie in der Tonne oder ob es ein rechteckiger Raum ist. In der Tonne ging die Drehbewegung Luft-Staub gerade so weiter. In der Kste gibt es eher Verwirbelungen und durch diese gelangt Staub in den Luftstrom zum Sauger.

                      Abhilfe/Verbesserung könnte ein 45 Grad HT-Winkel am Absaugschlauch schaffen. Diesen waagerecht eingestellt, so dass er gegen den Luftstrom zeigt - also der Luftstrom geht an der Öffnung vorbei und wird sozusagen dahinter in den Saugschlauch gezogen. So sorgst Du zumindest auf ein kurzes Stück für eine Dotation im Behälter. Das sollte eigentlich ausreichen.

                      Weiter Verbesserung: Setze in die Ecken Bretter ein so dass ein Achteck entsteht. So bekommst Du wieder die Rotationsbewegung.

                      Kommentar


                        Wenn da unten ein Luftstrom zum Sauger ist bedeutet das daß von unten Luft angesaugt wird = undicht.
                        Ich habe als "Reservetonne" einen quadratischen Kasten drunter der aber keine Türe/Öffnung hat und echt dicht ist und da ist kein Unterschied zur runden Tonne.

                        Kommentar


                        • Denke auch nicht das es am Quadrat liegt. Gibt hier genügend User die das so gemacht haben haben und wo es funktioniert.
                          Aber warten wir mal ab was Strubbsch schreibt.

                          Kommentar


                          • Dann ist das eher nicht das Problem. OK.

                            In der Zeichnung sind die Spanner an der Schubladenfront. Hinten wird nichts sein. Wie drückst Du hinten die Lade gegen den Deckel? Hast Du am Boden eine Zwangsführung, die die Schublade nach oben drückt? Z.Bsp. Keile? Oder hängt die hinten nach unten und lässt dort Luftzug zu?

                            Kommentar


                            • Die Kiste ist aus 18 mm OSB aber das sollte ja dicht sein... Oder liegt am ende da der Fehler?

                              Kommentar


                              • Sorry, das Bild ist ja zwei Jahre alt. Vergesst meine Texte ...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X