Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Montageproblem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Montageproblem

    Hallo,

    ich möchte einen selbstgebauten Wetterschutz für eine Webcam im Freien montieren. Der Wetterschutz besteht im Wesentlichen aus einem Kunststoffrohr mit 70 mm Durchmesser. An das Kunststoffrohr soll eine Montageschelle mit Schraubgewinde befestigt werden. In das Schraubgewinde soll dann ein passender Gewindestab oder Montagebolzen eingeschraubt werden. Mit fehlt noch eine Idee, wie ich diese Konstruktion an der Wandhalterung befestigen kann. Als Wandhalterung soll ein Aluminium- oder Stahlrohr verwendet werden, was normalerweise für SAT-Schüsseln gedacht ist.
    Ich benötige also eine Rohrschelle für das an die Wand geschraubte Rohr mit einem Übergang zum Gewindestab, also eine Art von Gelenk mit der Möglichkeit zum Anschrauben von beiden Seiten.
    Danke für alle Ideen.

    Viele Grüße
    Kampinello

  • Habe das jetzt nicht richtig verstanden. Meinst Du vielleicht etwas in dieser Richtung wie auf dem Bild zu sehen?

    Kommentar


    • Kannst Du nicht einfach ein passendes Loch in die Sat-Schüssel-Haltestange Bohren und ein Gewinde reinschneiden? Dann kannst Du die Gewindestange direkt hineinschrauben und mit ein paar Muttern kontern...

      Kommentar


      • Hallo,

        ich füge mal eine Skizze bei.

        Gruß Kampinello

        Kommentar


        • Nach der Skizze steht das Stahlrohr in Flucht mit dem Gewinde der Schelle, die das Kunststoffrohr hält. Da bietet sich ein einfaches Kugelgelenk an, das man je nach Größe aus nem Tischkicker-Ball oder der Kugel von ner alten Computer-Maus etc. herstellen kann: zum Gewinde der Schelle passenden Gewindestab in die Kugel einleimen (gegebenenfalls mit Querstift sichern) und diese mit ner einfachen Ring-Kulisse gegen die Öffnung des Stahlrohres ziehen.

          Kommentar


          • Die Konstruktion mit dem Tischkicker-Ball habe ich noch nicht so ganz verstanden. Ok, Ball anbohren und Gewindestab befestigen (eventuell mit einer Einschraubmuffe), das habe ich verstanden. Doch wie befestige ich den Ball am senkrechten Stahlrohr?

            Der Vorschlag, das Stahlrohr zu durchboren und ein Gewinde einzuschneiden, hat für mich zwei Nachteile.

            1. Man hat nur noch die Bewegungsrichtung nach oben und unten. Eine seitliche Ausrichtung des Gehäuses wäre dann nicht mehr möglich.

            2. Die Bohrung an dem Schutzgehäuse müsste seitlich angebracht werden. Hier kann leichter Feuchtigkeit eindringen, als wenn die Öffnung sich auf der Unterseite befindet.

            Viele Grüße

            Kampinello

            Kommentar


            • Moin Moin







              Ein Kugelgelenk wie es auch bei Kamerastativen verwendet wird könnte eine passende Lösung sein.

              Das lässt sich im Prinzip auch selbstbauen.



              Gruß Mark

              Kommentar


              • Zitat von sKyToo
                Moin Moin
                Ein Kugelgelenk wie es auch bei Kamerastativen verwendet wird könnte eine passende Lösung sein.

                Das lässt sich im Prinzip auch selbstbauen.
                Gruß Mark
                ... manchmal kommt man nicht auf die einfachsten Sachen

                Kommentar


                • Zitat von Alpenjodel
                  ... manchmal kommt man nicht auf die einfachsten Sachen
                  Darum sind wir doch hier...

                  Kommentar


                  • Zitat von Electrodummy
                    Darum sind wir doch hier...
                    Da hast Du Recht, hier sind teilweise wirklich echte Profis am Werk

                    Kommentar


                    • Zitat von sKyToo
                      Das lässt sich im Prinzip auch selbstbauen.
                      Zum Beispiel: Flaschenstativ. Das Prinzip hab ich gemeint, es lässt sich anpassen auf die Bedürfnisse von Kampinello.

                      Kommentar


                      • Zitat von baldwin
                        Zum Beispiel: Flaschenstativ. Das Prinzip hab ich gemeint, es lässt sich anpassen auf die Bedürfnisse von Kampinello.
                        Ist das cool . Super Idee...

                        Kommentar


                        • Zitat von baldwin
                          Zum Beispiel: Flaschenstativ. Das Prinzip hab ich gemeint, es lässt sich anpassen auf die Bedürfnisse von Kampinello.
                          Das ist ja mal eine abgefahrene Idee

                          Kommentar


                          • Ich hab das Flaschenstativ nicht erfunden, sowas gibts fertig zu kaufen. Habs nur mit vorhandenem Material einfach nachgebaut, wobei die Kugel von ner toten Computermaus stammt. Das Gewinde ist übliches 1/4 Zoll Stativgewinde.
                            Den Flaschendeckel hab ich in nem 30mm Sackloch im Opferbrett unter meiner Tischbohrmaschiene PBD 40 fixiert, mit 20mm Forstner durchgebohrt und mit 25mm Forstner vorsichtig innen geplant.
                            Die Bohrung hab ich am Ende mit nem konischen Korund-Schleifer in der Akku-Bohrmaschiene von unten (der Gewindeseite) noch vorsichtig etwas aufgeweitet.
                            Sitzt bombig auf fast allen Mehrweg-Sprudelflaschen und reicht für kleine Kameras wie Web-Cams oder Handys prima.

                            Kommentar


                            • Zitat von Kampinello
                              Die Konstruktion mit dem Tischkicker-Ball habe ich noch nicht so ganz verstanden. Ok, Ball anbohren und Gewindestab befestigen (eventuell mit einer Einschraubmuffe), das habe ich verstanden. Doch wie befestige ich den Ball am senkrechten Stahlrohr?
                              Schlicht mit ner geeigneten Konstruktion gegen die Öffnung des Stahlrohres ziehen. Das ist im einfachsten Fall ne passende Unterlegscheibe, deren Innendurchmesser knapp unter dem Durchmesser der Kugel liegt und die man mit zwei Schrauben gegen mittels Schelle fixierten Muttern am senkrechten Stahlrohr spannt.
                              Nach Deiner Zeichnung hat die Halterung, die wie bei SAT-Schüsseln ausgeführt sein soll, nur nen Rohrdurchmesser von rund 16 Millimetern. Kann ja sein, dass sowas für Deine Zwecke und leichte Ausführung ausreicht, da bin ich aber skeptisch und würde stärkeres Rohr empfehlen, wenn es auch sicher nicht 50mm sein muß wie für ne Satellitenschüssel üblich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X