Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Über mich......

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Über mich......

    Hallo zusammen



    Ich bin ja nun seit knapp einem Jahr hier aktiv, un dabei habe ich eine Sache noch nie erwähnt. Um er kurz zu sagen, ich bin 15 Jahre alt.....


    Warum erst jetzt?

    Weil ich der Überzeugung bin dass, wenn ich mein Alter schon anfangs angegeben hätte, ich nie so weit gekommen wäre hier und und BOB. Ich hätte wohl auch nie eine Testmaschine bekommen, dabei bin ich genauso geeignet wie jeder andere. Im diesem kanppen Jahr wurde ich einfach eingestuft wie jeder andere User hier auch, und das ist zu meinem Vorteil geworden. Denn ich weiss wie es ist wenn man weiss das einer 15 ist. Ma schreibt dann automatisch (oft unfreiwillig) ganz anders, die Antworten werden plötzlich weniger techisch und ratgebend, und genau das wollte ich auch verhindern. Ausserdem würde man ja eh nie Ernst genommen (Was kann ein 15 jähriger schon wissen?) Dabei ist das Unsinn. Ich kann genauso viel über Werkzeug und Heimwerken wissen wie ein 30 oder 50 jähriger.


    Meine Geschichte

    ..steht grösstenteil in einem anderen Tread... Ich bin mit viel Bezug auf Holz aufgewachsen und das hat eigentlich auch meine Neigung zu Holz beeinflusst. Ich werde ja auch im Sommer mit der Schreiner-Lehre anfangen (da hab ich wohl mit der Aussage dass ich Schreiner bin etwas vorgegriffen ).. Ich kann die Lehre n meinem Wunsch-Betrieb absolvieren, ich helfe dort auch oft, beziehe Holz von dort und darf auch Geräte von dort auslehne. Wenn ich in Treads wieder davon gesprochen habe dass ich die Gerät mit zur "Arbeit" genommen habe, dann waren damit eben solche Tage gemeint, wo ich dort geholfen habe.


    Meine Projekte bisher

    Ich habe ja bisher schon zig projekte ausgeführt, im Forum sind gerade mickrige drei aufgelistet, das leigt daran dass ich immer die Fotos vergesse, bzw. zu faul bin sie einzustellen. Oder sie waren schon vor der 1-2.do Zeit fertig. Ich habe bei den Bildern einfach mal einige Fotos meiner Dinge eingestellt....



    Bild 1,2,3
    diese beiden Regale waren 2010 meine ersten richtigen Möbelbau-Projekte. Zuerst hatte ich mal an einem Nachmittag das kleine Regal hergestellt, als es dann so gut aussah wurde mir aufgetragen das grössere auch zu bauen. Die Regale sind oben auf Gehrung verleimt (mit Lamellos), der Boden und die Rückwand sind eingenutet, und die Tablare mittels Lochreihen verstellbar.


    Bild 4
    Das Druckertischen wurde 2010 nötig, als ich in meinem neuen Zimmer einen Drucker bekam


    Bild 5
    Ein Weile lang war ich ganz auf Holzverbindungen aus, dabei entstand dieses Kistchen mit Schwalbenschanz-Verbindungen


    Bild 6, 7
    Der Bank ist sogar noch ein Jahr älter, ich baute ihn 2009.

    Bild 8
    Das ist die Decke des Unteren Holzraums, direkt unter meinem Zimmer. Die Decke lag 2 Jahre lang offen (Isolation und das Windpapier) Diesen Herbst hab ich die Decke zusammen mit zwei Schulkollegen verkleidet (19mm Fichtenschalung, geschossen)

    Bild 9
    Das Nachttischen war nötig, da das aus meinem alten Zimmer keinen Platz mehr hatte.

    Bild10
    Hier sieht man mein Zimmer das ja auch 100% selfmade ist.


    Mehr Bilder haben keinen Platz, ich werd jetzt dann gleich nochmal 2 Seiten mit je 10 Bilder posten.


    Gruss David

  • Bild 1, 2
    Das Schuhregal ist nun fast zwei 2 Jahre alt. Es ist ein Lärchenrahmen, mit Chromstahlstangen als Schuhträger.

    Bild 3
    Handyhalter und Stifthalter für den Schreibtisch.

    Bild 4
    Handyhalter in Kombination mit dem Lautspecherböxchen

    Bild 5, 6
    Lättchen-Klappstuhl, sieht toll aus, aber so richtig bequem is er nicht...

    Bild 7,8
    Zweitritt zum Klappen, aus Felbe.

    Bild 9
    Klappstuhl

    Bild 10
    Teelichtalter aus Buche, mit integriertem Halter für Zündhölzer

    Kommentar


    • Die Bilder sind ja vielversprechend. Allerdings frage ich mich, wie du diese hergestellt hast.

      Mit welchen Maschinen????

      Dir sollte bewußt sein, dass es sich keine Firma erlauben kann, Praktikanten oder Ferienarbeiter an Maschinen zu lassen.

      Man benötigt die drei Maschinenscheine TSM 1, TSM 2 und TSM 3.

      Auch der Versicherungsschutz spielt daher eine große Rolle.

      Kommentar


      • Hallo David,

        sehr sehr schöne Projekte hast du gebaut, mein vollster Respekt. Eigentlich noch mehr Hochachtung habe ich angesichts deines Alters, weil es eher ungewöhnlich ist, dass Burschen in deinem Alter (und schon früher) so schön und mit Liebe zum Detail geduldig handwerken.

        Wünsch dir alles Gute für deine Lehre - du wirst sicher ein hervorragender Schreiner/Tischler!

        Kommentar


        • Bild 1,2
          Schreibtisch meines Bruders, War jetz nich so ne Arbeit, aber trotzdem, zuschneiden, Kanten fräsen und Schleifen, ölen, plus Montage...

          Bild 3,4,5
          Schränkchen aus Apfelbaum, mit verstellbarem Tablar, auf Gehrung geleimt.

          Bild 6
          Kleiderstange zwischen Schrank und Wand

          Bild 7,8
          Das Fenster in meiner neuen Werkstatt hab ich 2011 selber eingebaut, den Vorbau innen hab ich neu aufgemauert.

          Bild 9
          Hlaterung für Bohrer und sonstiges Zubehör

          Bild 10
          Das aktuelle Premium-Modell meines Kreissägetisches, mit doppelt geführtem Aluminium-Anschlag, Schiebeschlitten mit 100cm Läng, variablem Untergestell, auf das auch der Frästisch passt (die Platten werden mittels Flügelmutter befestigt.

          Kommentar


          • @rogsch

            die Projekte sind fast alle zuhause entstanden, ich bin ja auch mit einem annehmlichen Maschinepark ausgestattet. Ausserdem hatt ich seit Frühling 2012 eine MT 55 cc mit allem erdenklichen zubehör ausgelehnt, da wird so manches möglich. Vprher hab ich alles mit der PKS 66 geschnitten, das hat oft Nerven gekostet, kann ich dir sagen.


            Die Vorschriften in der Schweiz sind nicht so streng, ich kann wenn jemand dort ist alle Maschinen benützen, ich durfte übrigens auch in drei anderen Betrieben die Formatkreissäge nutzen. Ohne grosse Instruktion.

            In der Schule haben wir auch drei Lektionen Werkunterricht, Lehrer ist ein Guido Henn der Schweiz, er lässt und alles machen, gibt uns natürlich Tipps, aber er schreibt uns nix vor. Wir können dort auch ADh, Formatsäge, Langlochbohrer, usw. völlig frei benutzen.

            Kommentar


            • Jetz mit GKT 55 GCE und der GOF 1600 Ce bin ich sowieso auf alles vorbereiteit, we ihr bei meinem nächsten Projekt auch festellen könnt (wir nächste Woche fertig).

              Es kommt jetz dann nochmal ne Seite Bilder, nächste Woche kommt dann nochmal eine, daruaf wird dann auch der Beistelltisch mit Eicheneinlage in der Tischplatte, die beiden Garderobenbänke und das 2x2m grosse Spielhaus zu shen sein.

              Kommentar


              • Ich habe im Herbst damit begonnen unseren alten Stall unterhalb des Hauses auszubauen. Er wird dann im Sommer als Holzwerkstatt genutz (meine jetzige is a bisserl klein), der untere Stock dient als Mof-Schraub-Park und oben gibts sogar noch ne Couch-Ecke. Er ist noch lange nicht fertig, aber ich bin schon sehr weit gekommen. Ich bin seit November oft mit meine zwei besten Kollegen mit dem Ausbau beschäftigt, dabei ist schon sehr viel entstanden. Die Bilder sind ja selbsterklären. Nur um es klar zu stellen: Da war vorher nix... Kein Boden, keine Treppe, einfach nix.

                Kommentar


                • Besonders stolz bin ich auf die Beiden Treppen, da ich bis dahin noch nie eine solche gebaut hatte. Beide boten sich natürlich ideal für den GOF 1600 Test an. Sie ist sowieso eines der wichtigsten Werkzeuge in der Werkstatt und kommt sicher 1-2x wöchentlich zum Einsatz.

                  Kommentar


                  • Hallo David

                    Hut ab vor so viel Ehrlichkeit .
                    Finde es ehrlich gesagt nur traurig das "jüngere Heimwerker" sich so tarnen müssen .
                    Aber du hast Recht das man schnell mal den Erwachsenen raushängen lässt wenn man weiß das ein Jugendlicher was schreibt /zeigt .
                    Deine Werke hingegen zeigen mir das du alles andere bist als "nur " ein Jugendlicher .
                    Auch hier hast du vollsten Respekt von mir , der Arbeiten wegen und vor allem das du dich mit sowas beschäftigst anstelle den ganzen Tag vor der Daddelbox zu sitzen und zu zocken .

                    Auch wenn ich nun weiß das du erst 15 bist , so wird sich mein Umgang zu dir in keinster Weise verändern , denn es ändert sich ja groß nix bei dir außer das wir jetzt dein wahres alter wissen .

                    Bei deinem Talent wirst du bestimmt ein sehr guter Schreiner werden

                    Kommentar


                    • Du hast aber schon einiges an Werkzeug, da werd ich glatt ein wenig neidisch.

                      Kommentar


                      • Also ich finde es ist egal wie alt man(n) ist. Ob er nun 10 , 15 oder 100 Jahre alt ist.Wenn jemand so ein großes Potenzial hat wie Du , habe ich sehr grossen Respekt. Denke mal die anderen User hier werden mir da zustimmen.
                        Finde das Deine Projekte sehr schön gelungen sind und ich wäre froh wenn ich mit Holz so gut arbeiten könnte wie Du

                        Also ich persönlich ziehe meinen Hut vor Dir

                        Gruß drehmeissel.

                        Kommentar


                        • Hallo David,

                          vielen Dank für Deine Ehrlichkeit.
                          Ich zolle Dir dafür meinen vollsten Respekt, vorallem aber bin ich von Deinen Arbeiten angetan.
                          Ich bin überzeugt das du in Deinem Beruf voll aufgehen kannst und du es weit bringst.

                          Vg Moni

                          PS: Wofor du dich bzgl. des Alters getarnt hast, geht es mir als Frau auch manchmal...

                          Kommentar


                          • alle Achtung vor deinem Outing, auch mein Verhalten wir sich Dir gegenüber nicht verändern, aber ich freue mich, daß wir auch derart junge und interessierte Leute in unserem Forum haben

                            Kommentar


                            • Respekt nicht schlecht!
                              Aber trotzdem stellt sich mir dann doch die Frage wo ein 15-jähriger das Geld für solche M blauen Bosch Maschinen her hat und die Holzsorten die du verarbeitet hast!?!

                              Wenn ichmir z.B. die Preise an Hölzern z.B. Nussbaum usw. hier bei uns anschaue muss ich für meine zukünftige vorhaben leider auf Nadelholz zurückgreifen und die Sachen so bearbeiten bzw. lackieren dass es wie ne andere Holzart ausschaut!

                              Selbst die Holzgroßhändler hier bei uns haben auch fast nur die Sachen die der nächste Baumarkt um die Ecke verkauft!

                              Bei uns wird in den Schreinereien vorwiegend oder fast nur noch mit Spanplatten gearbeitet! Und wenns sein muss Furniert!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X