Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holz streichen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holz streichen

    Hallo,

    ich will meinen Balkon mit neuen Holzbrettern ausstatten. Die Bretter habe ich jetzt daheim. Da wir unsere Fenster mit grau abgesetzt haben sollen die Balkonbretter auch grau gestrichen werden.
    Jetzt wollte ich wissen mit was ich meine Bretter alles behandeln muss?

    Vorher mit normalen Schutzöl einlassen und danch mit grauer Holzfarbe streichen oder wie mach ich es am Besten.

  • Normalerweise gibt es extra Farbe für Holz das im Aussenbereich angebracht ist und da muss man nur ein bis zweimal streichen.
    Da ist eigentlich alles im Lack mit drin, so weit ich das weiß.
    Wüsste nicht das man der Holz vorbehandeln müsste.

    Kommentar


    • kommt drauf an ob du deckend oder lasierend arbeiten willst.

      normal erstmal Imprägnier bzw Bläueschutzgrund streichen..#
      der ist farblos..
      dann 2 Schichten graue Lasur.
      (bzw....bei deckend 1 x Grund Grau und 1 x Deckfarbe Grau)

      Kommentar


      • Überlege es dir mit Lack zu arbeiten. Auf dauer fängt Holz an zu arbeiten es gibt Risse im Lack und die Feuchtigkeit wandert in das Holz.
        Wenn das Holz wieder trocknen kann passiert auf dauer nichts es hält eigentlich ewig nur Staunässe macht es kaputt.
        Ich würde wie oben beschrieben es machen und mit offenporiger Lasur arbeiten.
        Lacke verschönern nur Schützen tun sie nur in seltenen Fällen.

        Kommentar


        • Zitat von MicGro
          Normalerweise gibt es extra Farbe für Holz das im Aussenbereich angebracht ist und da muss man nur ein bis zweimal streichen.
          Da ist eigentlich alles im Lack mit drin, so weit ich das weiß.
          Wüsste nicht das man der Holz vorbehandeln müsste.



          Mit dem 2in1 Lack habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, denke deshalb das es besser ist, sich die Sachen einzeln zu besorgen und nach und nach aufzutragen:
          • Fläche säubern
          • falls Gefahr von Schimmel besteht, Holzschutz auftragen
          • Fläche schleifen (wichtig, wegen der Poren)
          • evt. Imprägnieren
          • Fläche wieder schleifen (ca. 100-120er Schleifpapier)
          • erste Lackschicht auftragen (mit Faserrichtung)
          • und weils so schön ist, nochmal schleifen
          • und dann zweite Lackschicht
          • falls notwendig auch noch ne dritte, aber meist nicht notwendig
          Hm noch was? Zwischendrin immer richtig austrocknen lassen Ich glaub des war es - Grüßle

          Kommentar


          • Grundieren würde ich mit einem Holzschutzgrund. Der schützt vor Bläue und anderen Holzschäden und je nach Produkt auch vor Schädlingen. Du willst ja wahrscheinlich länger was davon haben (gibts z. B. von Osmo). Ich halte das für gut investiertes Geld.

            Für den Anstrich einer Terrasse würde ich nichts schichtbildendes nehmen (also weder Lack noch Dauerschutzfarben/-lasuren) - wenn die Schicht abgenutzt oder defekt ist (man läuft ja drauf, verrutscht vielleicht mal nen Schirm oder Grill...) sieht es nicht schön aus und die Schutzwirkung ist gefährdet.

            Es gibt gute Lasuren z. B. Osmo oder Saicos, die sind online nicht teurer als die Markenprodukte aus dem Baumarkt.

            Es gibt z. B. von Saicos "Holz-Spezialöle" (Produkt heisst so) speziell für Terrassen und Holzdecks, auch in Grau. Ich denke, sowas wäre das richtige für deinen Zweck.

            Kommentar


            • ich habe im Außenbereich gute Erfahrungen mit Dickschichtlasur gemacht
              die bekommst du in verschiedenen FArben im Baumarkt
              und auch das arbeiten des Holzes maacht der Lasur nichts aus

              Kommentar


              • Ich würde es auch wie sonouno machen, Bläueschutz ist ganz wichtig, und wenn von hinten viel Luft oder Wärem dran kann, dann unbedingt beidseitig behandeln, zumindest mit Voranstrich und einfacher Grundierung. Sonst ziehen die lieben Holzteile unterschiedliche Luftfeuchten und das führt dann zu viel Bewegung im Holz.

                Kommentar


                • Zitat von JanaGaubitz
                  Mit dem 2in1 Lack habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, denke deshalb das es besser ist, sich die Sachen einzeln zu besorgen und nach und nach aufzutragen:
                  • Fläche säubern
                  • falls Gefahr von Schimmel besteht, Holzschutz auftragen
                  • Fläche schleifen (wichtig, wegen der Poren)
                  • evt. Imprägnieren
                  • Fläche wieder schleifen (ca. 100-120er Schleifpapier)
                  • erste Lackschicht auftragen (mit Faserrichtung)
                  • und weils so schön ist, nochmal schleifen
                  • und dann zweite Lackschicht
                  • falls notwendig auch noch ne dritte, aber meist nicht notwendig
                  Hm noch was? Zwischendrin immer richtig austrocknen lassen Ich glaub des war es - Grüßle



                  Alles klar, habe ich was gelernt.
                  Aber ich möchte ja nichts streichen und wenn bin ich für Lasuren im aussen Bereich. Nur sind mir keine grauen Lasuren bekannt, vielleicht gibt es ja welche. 

                  Kommentar


                  • Zitat von MicGro
                    Nur sind mir keine grauen Lasuren bekannt, vielleicht gibt es ja welche.
                    http://saicos.de/aussenbereich-holzschutzlasur.html

                    Kommentar


                    • Okay, dann weiss ich jetzt das es auch Lasuren in grau gibt. Danke für die Info.

                      Kommentar


                      • also ich kenne das nur so, dass das holz vorm streichen mit einer farblosen lasur behandelt wird und wenn die vollständig getrocknet ist kann dann die farbe drauf. viel spass bei deiner balkonverschönerung

                        Kommentar


                        • Zitat von MicGro
                          Okay, dann weiss ich jetzt das es auch Lasuren in grau gibt. Danke für die Info.
                          ++++
                          Lasuren haben, wenn dieselben farblich getönt sind, leider die Eigenschaft, beim 2ten
                          Anstrich deckend zu werden...gerade bei Deinem Wunschton " grau" ist der
                          sogenannte kreidige ( grau) Farbanteil recht hoch...und wird schnell deckend !
                          Da sind Brauntöne im Vorteil, diese werden bei mehrmaligen Anstrich dunkler...
                          aber sind immer noch lasierend !
                          Hier kann man mit zus. Klarlack ( gleiche Type/Marke) die Farbe hochtransparent
                          anmischen ....und Probe-Lackierung machen !!!!
                          Gruss von Hazett

                          Kommentar


                          • @Hazett 
                            Ich habe das Thema nicht erstellt, aber Danke für die Info. Jemand änderst möchte seine Balkonbretter graus streichen.

                            Kommentar


                            • ja, grau is als Lasur immer bissl schwierig. liegt daran das es ja hauptsächlich aus Weißpigmenten mit bissl schwarz besteht. um auch nen Grauton zu bekommen muss stärker pigmentiert werden damit der Holzton nicht so stark durchscheint der dem Grau ja immer nen gelblichen Eindruck mitgibt. bei solchen Tönen gebe ich immer den Tipp deckend zu arbeiten. grüssle, sonouno ;-)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X