Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lärchendielen, Problem mit Rissen und Splittern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lärchendielen, Problem mit Rissen und Splittern

    Hallo,
    wir haben auf unserem Balkon schöne Lärchendielen liegen. Diese sehen sehr schön aus, doch leider haben sich einige Risse gebildet, an denen man sich barfuß schnell mal einen Splitter/ Schiefer einziehen kann. Erst am letzten Wochenende hat sich unser Besuch (die Beine unter dem Tisch ausgestreckt und über den Boden zurück gezogen) einen Splitter/ Schiefer von den Lärchendielen so tief in den Fuß eingezogen, dass wir ins Krankenhaus mussten um diesen entfernen zu lassen.

    Habt ihr eine Idee was man da, außer Schuhe zu tragen, am besten machen kann?

    Hallo,

    die Gefahr sich bei Holzprodukten einen Splitter einfangen ist praktisch ständig gegeben. Man kann sie nur minimieren aber nie beseitigen....

    In diesem Falle würde ich mit einer Zieklinge oder einem Hohleisen (Rundes Stecheisen die Risse zunächst auskratzen, um so das schon angesplitertes Holz entfernen sowie die Risskanten abzurunden, und anschließend mit Schleifpapier nachbehandeln.

    Kommentar


    • Das Lärchenholz kleinmahlen mit Leinölfirnis oder Klarlack anmischen und die Risse damit verschließen.

      Kommentar


      • Danke für eure Vorschläge.

        Die "Gefahr" von Splittern/ Schiefern bei Holz ist mir bewußt, aber es ist auch verdammt schön und "lebendig".

        Ich denke mal das Wichtigste wird erst einmal das Entfernen der abstehenden "Schiefer" sein. Ich muss mir mal ein Hohleisen besorgen und es damit probieren.
        Mir geht es hauptsächlich um die losen Stellen in Längsrichtung.

        Kommentar


        • Kenne das Problem. Ich trage beim Bearbeiten von sägerauhen Lärchenbohlen grundsätzlich Handschuhe. Die Splitter sind wie Nadeln.

          Deine Dielen sehen nicht fachgerecht verschraubt aus. Es wurde nicht gesenkt. Daher sind die schmalen Profile teilweise ausgebrochen. Ich würde mit der Stahldrahtbürste richtig grob über die Fläche gehen. Damit kommst Du auch in die Fugen. Was nicht fest ist, sollte dabei fliegen. Eventuell mit einem Stecheisen lose Profilteile abstechen. Dann mit einem Excenterschleifer abschleifen und die Terrasse ölen. Viel Erfolg!

          Kommentar


          • Hallo Hobbyholzwerker,
            ich habe mir gestern ein Holzschnitzset zugelegt, da waren so schöne Werkzeuge bei, die sicher ganz hilfreich sind, um bei den Lärchendielen die Schiefer zu entfernen.

            Ich habe die Dielen nicht selbst verlegt, deshalb kann ich dir nicht sagen, ob das so Lärchendielen fachgerecht ist, obwohl ich finde, dass manche Schrauben sehr tief eingeschraubt sind.

            Vielen Dank für deinen Hinweis

            Kommentar

            Lädt...
            X