Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Übergabe des Fühlkastens

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Übergabe des Fühlkastens

    Heute um 16:30 Uhr habe ich den Fühlkasten dem Senioren-Pflegeheim "Die Brücke" in Eiterfeld übergeben.

    Der Kasten wurde gleich von den Bewohnern getestet und es kam sofort eine fröhliche gesellige Runde zusammen.

    Auf dem Foto zu sehen:
    Hinten stehend von Rechts nach links:
    Wohnbereichsleiterin Carola Mares, Astrid Clute-Simon (astridcs), Ich (dirkfulda)
    Davor sitzend: Die Bewohnerinnen der Station WB2a.

    Viel Freude mit dem Kasten wünsche ich der gesamten Einrichtung.

  • Großes Lob an dich - und viel Spaß den junggebliebenen Herrschaften in der "Jugendherberge"

    Kommentar


    • Sehr schön geworden, Kompliment. Na die Damen wollten sich vor der Kamera nicht gleich so drauf stürzen - eben Ladylike - aber wird sicher angenommen. Tolle Idee

      Kommentar


      • Das finde ich auch, Dirkfulda!
        Das war eine ganz tolle Idee und eine lobenswerte Aktion!

        Herzlichen Dank vom ganzen 1-2-do.com Team für Deine Initiative, und astridcs und ihrem Team und den Bewohnerinnen und Bewohnern der Brücke in Eiterfeld viel Freude mit Deinem wunderbaren Fühlkasten.

        Liebe Grüße
        Susanne

        Kommentar


        • Gern geschehen!

          Die Damen wussten beim Foto noch garnicht so genau wofür der Kasten da ist, dann wurde er aber getestet und der Spaß ging los.

          Kommentar


            Ist ja Klasse das der Fühlkasten gerne angenommen wurde.
            Hoffentlich ist es etwas später bei mir genau so.Aber wird sicher.
            Warten wir es ab.Deine Idee war in jedem Falle umwerfend.

            Kommentar


            • Zitat von Tueffler123
              Ist ja Klasse das der Fühlkasten gerne angenommen wurde.
              Hoffentlich ist es etwas später bei mir genau so.Aber wird sicher.
              Warten wir es ab.Deine Idee war in jedem Falle umwerfend.
              Danke, und nicht traurig sein, Deiner wird zwar etwas kleiner, dafür aber auch leichter und vielleicht sogar schöner, denn aus Fehlern lernt man und Dinge die beim ersten nicht so gepasst haben kann ich dann vielleicht bei Deinem besser machen.
              Schätze mal das ich ihn so ca. in 3 - 4 Wochen fertig kriegen kann.

              Kommentar


              • Hallo ihr Lieben und natürlich hallo Dirk!!!

                Nochmals vielen, vielen Dank für den Fühlkasten, es war uns eine große Freude ihn in Empfang zu nehmen. Ich hatte ja erst so meine Bedenken, dass man eventuell Angst haben könnte in den Kasten hineinzufassen aber nein ! Alle wollten mitmachen und jeder traute sich. Ich hatte schon im Vorfeld ein paar Sachen zusammen gesucht und so kamen Watte, ein Stein, Murmeln, Wäscheklammern, Wolle, Knöpfe zum Einsatz und wurden mal mit Hilfe / mal ohne spontan erraten. Es hat allen sichtlich Spaß gemacht und er wird wohl des öfteren zur Beschäftigung herangezogen werden. Da der Fühlkasten ja tatsächlich ziemlich groß und auch einiges an Gewicht hat, ist uns nun die Idee gekommen entweder ein Gestell zu bauen oder ein ausrangiertes Tischchen mit Rollen als Untergestell umzufunktionieren so daß wir einen mobilen Fühlkasten bekommen, der noch individueller eingesetzt werden kann. Mal schauen, wo wir so ein Untergestell auftreiben können, solltest Du - Dirk - noch eine Idee haben wären wir sehr dankbar.

                Viele liebe Grüße und nochmals ein herzliches Dankeschön

                Astrid

                Kommentar


                • Auf jeden Fall war das eine tolle und herzliche Aktion. So etwas sollte öfters gemacht werden.

                  Kommentar


                  • Hut ab, eine sehr sehr tolle und lobenswerte Aktion!
                    Ich hoffe du findest Nachahmer, Trittbrettfahrer und Kopierer!

                    Kommentar


                    • Finde auch das solche Aktionen ruhig öfters gemacht werden könnten und Nachahmer wären wünschenswert ;-)

                      @astridcs: Ideal wäre ein ausgedienster Rollcontainer von einem Schreibtisch, da könnte man dann gleich einige zu erfühlende Sachen in die darunter liegenden Schubkästen packen, leider hab ich gerade keinen verfügbar.
                      Hat hier jemand einen den er astridcs und Ihrem Heim zur Verfügung stellen würde????

                      Kommentar


                      • Hallöle Dirk,

                        die Idee mit dem Rollcontainer - gleichzeitg als *Materiallager* - ist genial... Wir haben an der der Arbeit auch schon jeden angesprochen und nach Ideen gefragt. Vom Untergestell eines Schreibtischstuhles bis zum umfunktionieren eines alten Rollators :-) war schon alles vertreten. Werd morgen gleich mal fragen ob wer einen Rollcontainer zu vergeben hat. Wird schon werden, wir lassen nicht locker. Hatte gestern ein weiteres Erfolgserlebnis mit dem Kasten. Eine Bewohnerin die nur noch ganz wenig kommuniziert und wenn dann meistens mit der Mimik hat sehr positiv auf die Arbeit mit dem Kasten reagiert. Übrigens ist das Schild fertig, werde es morgen anbringen und dann mal ein Bild davon machen...

                        Liebe Grüße an alle
                        Astridcs

                        Kommentar


                        • Es freut mich das die Resonanz so positiv ist.

                          Kommentar


                          • Hallo ihr Lieben,
                            komme leider erst jetzt dazu das versprochene Bild vom Schild hoch zu laden. Wie ihr seht haben wir eine Zwischenlösung - bis zur Beschaffung eines Rollkontainers - gefunden. Nicht schön aber erstmal praktisch :-)

                            Viele liebe Grüße
                            Astrid

                            Kommentar


                            • Uihhhhh, ist das schön geworden, das wertet den Kasten je gleich nocheinmal auf :-)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X