Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Katzenklappe in Fenster, Tür oder Aussenwand

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Abgesehen davon.. das für Katzen ( auch kl. Hunde ! ) eine solche Klappe mit elektr. Chip-Erkennung die vernünftige Lösung wäre...
    sollte man einige Sicherheits-Aspekte nicht ausser ACHT lassen ..!
    1.) der Schließmechanismus darf, wenn Strom-Ausfälle sind... keinesfalls das Tier einklemmen, deshalb rate ich für die Mechanik vom Selbstbau ab !
    2.) die bessere Lösung ist durch die Mauer, natürlich an geeigneter Stelle ! ... Weil solche Löcher im Scheibenbereich einen Einbruch erleichtern !
    3.) die Größe des Durchbruches sollte nur geringfügig mehr als das Haustier sein !.. trotz allem, ein wachsames Auge auf eventuelle Nager haben...
    .... sind die mal Drinnen, bekommst die schlecht wieder los, es sei denn, Deine Katzen müssen hungern !
    4.) falls der Zugang nicht über die Terrasse möglich ist, brauchst halt so etwas wie eine Hühnerleiter, auch da kann man " Designmäßig " was machen !
    Gruss....

    Kommentar


      Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
      Toby
      Der untere Teil der Hauseingangstür von innen.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_25112021_133200_(2000_x_1125_pixel).jpg
Ansichten: 29
Größe: 253,3 KB
ID: 3942317
      das würde sich doch anbieten.

      Du müsstest mal messen ob dort Platz für eine Klappe ist,,

      Kommentar


        Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
        Ja, gerne. Zeig mal ein Bild.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 01_IMG_2223.jpg
Ansichten: 21
Größe: 294,1 KB
ID: 3942361

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 02_IMG_2224.jpg
Ansichten: 21
Größe: 361,4 KB
ID: 3942362

        Kommentar


          Danke Euch. Ich bin die Varianten und Argumente heute mit meiner Frau (und den Katzen ) durchgegangen. - Das Haus gehört uns, sodass wir hier eigentlich tun und lassen können, was wir wollen. Irgendetwas rückbauen zu müssen, sollte man dennoch nicht von vornherein ausschliessen.

          Ein Loch in der Terrassentür zu haben und gleichzeitig (auch bei Abwesenheit) die Aussen-Jalousien nicht runterfahren zu können, ist eigentlich schon abgewählt.
          Das Gleiche gilt für den Einbau der Katzenklappe in der Eingangstür. Sicherheitstechnisch ist das für meine Frau nicht ganz unbedenklich und wir haben quasi eine mindestens genausogute Alternative untendrunter im HWR. Hier ist das Fenster sogar vergittert. D.h. wir werden als Pilot-Projekt hier die kleine Fensterscheibe gg. eine aus Plexiglas tauschen und die Katzenklappe einbauen, um dann zu testen, ob das überhaupt klappt ... mit den Katzen und den Chips usw.
          Wenn es klappt, können wir über eine zweite Klappe zum Garten hin nachdenken, dann entweder durch die Wand oder durch's Fenster im 1.OG mit Katzentreppe.

          Wenn ich irgendwas gebaut habe, werde ich das natürlich als Projekt zeigen.

          Kommentar

          Lädt...
          X