Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Belüftung für Thermo-Katzenhütte

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Na dann werd ich das wohl mal so machen, hoffe das ich die nächsten Tage mal fertig werde damit, immerhin liegt da oben schon Schnee.

    Kommentar


    • nimm statt normalen Stoff irgendwie ein Wachstuch oder Ähnliches der Stoff fängt an zu schimmeln, wenn er nass wird

      Kommentar


      • Nimm' doch sowas wie auf dem Bild zur Belüftung. Was für Treppenhäuser in 8-stöckigen-Häusern gut ist, kann für eine Thermo-Katzenhütte auch nicht verkehrt sein

        Für unsere Hasen hängen wir im Winter immer den Stall draussen mit "Rupfensäcken" (keine Ahnung, wie diese Jutesäcke auf deutsch heissen) zu - und das scheint denen zu reichen. Die schimmeln auch nicht.

        Kommentar


        • Da muss ich die Hütte ja noch um 7 Stöcke erhöhen

          Werd schon was passendes finden.

          Kommentar


          • Denke ich auch! Klasse Idee wieder mal von Dir!

            Kommentar


            • Danke, hat meine Frau ins Rollen gebracht, die ist ein Totaler Katzenfan und die armen Tierchen da oben können einem schon Leid tun und jedes Jahr kommen neue dazu weil irgendwelche Leute ihre Tiere nicht mehr wollen.

              Kommentar


              • Kann ja nur bedingt mitreden, weil ich an der "südlichen Nordsee" wohne. Aber auch hier gibt´s Katzen, und im Herbst / Winter ´ne ordentliche Brise.

                Schwiegereltern haben diverse Stubentiger der wilden Sorte in Logie, und dafür ein Holzhaus in Absprache mit de Katzenhilfe aufgestellt. Das Häuschen steht auf zwei Böcken, diverse Stuben, wenn mal jemand alleine sein will, aber keine Türen / Klappen etc.

                Innenausstattung: Stroh. Passt, sitzt, wackelt, und hat Luft. Da bislang noch keine Katze erfroren ist - die Butze steht etwa zweieinhalb Jahre im Garten - denke ich mal, die Kleinen haben ein ausreichend dickes Fell.

                Wichtig ist wahrscheinlich, das die Bude regengeschützt ist. Also oben Teerpappe drauf, und nicht unbedingt mit den Öffnungen zur Wetterseite hin aufstellen.

                Bislang hat sich noch keine Katze beschwert. Außer - ja genau, wenn man sich beim Füttern verspätet, ist gleich Aufstand der "Riesen"... Doch das ist eine andere Geschichte...

                Kommentar


                  Ich hatte mal für meinen damaligen ne hütte für draußen gebaut, da war das problem etwas größer mit der wärme drinnen lassen. ich hatte damals nen verschlag innen gebaut und hat super funktioniert weiß nicht ob das mit dem haus funktionieren könnte
                  aber auf jeden fall ne tolle sache was du da machst

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X