Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wespennest im Rolladenkasten

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von kasperleralf
    Wenn die Viecher im Rollladenkasten sind, gibt's folgende Möglichkeit - die allerdings auch zwangsläufig den Exitus der Tierchen nach sich zieht:

    Wenn es so ein alter Rollladenkasten ist, dreh alle Schrauben raus, mit der die Abdeckung befestigt ist - und zwar alle die, die in der Nähe des Nestes sind. Lass aber die Abdeckung drauf. Rollladen runterlassen, so dass genügend Platz ist.
    Dann WD40-Sprühöl nehmen, den dünnen Strohhalm durch die Schraubenlöcher durchstecken und die Dose leersprühen :-)
    Im Rollladenkasten müsste es dann abgehen wie die Luzzi - Achtung: macht Gänsehaut :-) Wenn sich das ganze wieder etwas beruhigt hat und einige Wespen draussen rumliegen: Abdeckung abnehmen und mit dem Staubsauger das Nest einsaugen. Auch hier wieder: Vorher das Nest nassmachen mit der Sprühflasche.
    Wozu soll das WD40 Sprühöl gut sein?

    Um im Rollokasten Öl Gestank und Öl Austritt am unteren Rollokasten zu erzeugen?

    Ich würde einfach einen Eimer mit ca. 15cm möglichtst heißem Wasser füllen.

    Nest in den Eimer stecken/werfen. (Eiweiß gerinnt bei über 65°C)

    und schnell dickes Tuch (nasser Putzlappen) drüber. Leicht schwenken, damit

    das Nest schneller durchtränkt. Nach 2min reif für den Kompost.

    Das war´s dann mit den Wespen. Die Nachzügler verziehen sich nach ca. 2h

    von selbst, da das Nest nicht mehr da ist.

    Und keine Königin mehr bedeutet auch kein Nachwuchs.



    Übrigens ist der Staubsauger eine ganz schlechte Idee.

    Die Biester finden auch wieder den Ausgang.

    Und dann sind sie ziemlich stinkig !

    Kommentar


      Das WD40 hat drei Effekte, wenn Du kein Gift verwenden willst:
      1. Es verklebt die Flügel und verklebt auch das Papiernest
      2. Es übertüncht den Geruch, an dem sich die Wespen orientieren und sie finden nicht mehr zurück
      3. Es hat einen Strohhalm mit dem Du in den Rollladenkasten kommst, was mit einem Eimer etwas schwierig sein dürfte

      Mit dem Staubsauger saugst Du nicht das ganze Nest ein, sondern nur den Rest, was noch übrig ist. Hatte ich aber auch so geschrieben. Ausserdem weiss ich nicht, was für einen Ausgang - ausser dem Eingang - ein Staubsauger haben sollte, durch den Wespen durchschlüpfen können. Wäre mit meinem Dyson mal interessant, wenn die Wespen "Turbo-Karussell" fahren - da werden die bestimmt richtig sauer :-)

      Kommentar


        Ich habe rund um mein Haus jedes Jahr Wespen an einer anderen Stelle. Da die guten Tierchen nicht ein zweites Mal ein Nest beziehen oder sich direkt daneben ein neues bauen, ist die Stelle des Vorjahres für sie verbrannt. Aggressiv werden die nur, wenn man sich ihrem Nest bis auf 1,5m etwa nähert. (ist mir unwissentlich passiert und erhielt einen Stich on mein Ohr.) Die meisten Wespenarten (dazu gehören auch Hornissen) sind geschützt. Also nix mit Ausräuchern und WD50! Der Vorschlag mit dem Apfel ist schon besser. Zuffall: Bei mir ist es auch der Rolladenkasten in diesem Jahr. Ist etwa 3m vom Terrassentisch entfernt und die Geister belästigen mich nicht. Bloß nicht hektisch werden, wenn man etwas Gelb-schwarzes sieht!

        Kommentar


          Zitat von Ekaat
          Die meisten Wespenarten (dazu gehören auch Hornissen) sind geschützt. Also nix mit Ausräuchern und WD50!
          Jahaaaaa, jaaa doch! War mein erster Post zu diesem Fred.

          Kommentar


            Von töten halte ich persönlich nichts, da die Tierchen meist mehr nutzen als Schaden. 

            Wir haben die hier auch jedes Jahr. Das einzige was ich getan habe, ist ein Fliegengitter anzubringen. Wenn das Fenster auf Kipp steht, hat sich schon vereinzelt die eine oder andere in die Räumlichkeiten verirrt. So haben beide Seiten frieden geschlossen :-)

            Kommentar


              Hallo,
              und zuerst vielen Dank für euere Hilfe. Inzwischen habe ich das Problemchen gelöst, denn seit einiger Zeit bewegen wir den besagten Rolladen etwas öfter und siehe da, sie sind umgezogen.
              Gruß

              Kommentar


                dann schau dass du schnell das nest entfernst...schön dass es ohne "Mord" ging. Ist ein guter Tip wenn sich die Wespen ansiedeln wollen

                Kommentar


                  Freut mich auch, dass Du sie ohne abzumurksen von der Backe hast.

                  Kommentar


                    Zitat von Thorsten2501
                    dann schau dass du schnell das nest entfernst...schön dass es ohne "Mord" ging. Ist ein guter Tip wenn sich die Wespen ansiedeln wollen

                    Hallo Thorsten,
                    an das Nest komme ich nicht heran, denn es befindet sich fast in der Spitze des Hausgiebels. Dort oben will ich nur vermeiden, dass sie sich mit ihrer ganzen Verwandschaft breit machen.
                    Gruß

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X