Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Flecken auf Steintreppe

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Flecken auf Steintreppe

    Ich habe meine Steintreppe (40 J. alt, sicherlich Terrazzo) mit Spülmittel sauber geschrubbt.
    Darüber hinaus habe ich mit einem Spachtel den Belag (Dreck?) zumindest teilweise abgekratzt.
    Dann: Mit Steinöl habe ich die beiden Stufen und die obere Treppe ( ca1 m X 70 cm) eingerieben.
    Während die beiden Stufen einen gleichmäßigen Glanz entwickelten - entstanden auf der
    oberen Treppe dunkle und helle Bereiche.
    Meine Vermutung: Die obere Treppe müsste ich soweit abkratzen, dass alle Belege verschwinden.
    1. Wie bekomme ich alle Belege auf der oberen Treppe weg?
    2. Anderer Tipp?


    Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte.
    Ist mit Fotos so ähnlich 🔮

    Kommentar


      Hallo,
      hier die Fotos.
      Einmal die Doppelstufe - ist ok
      Dann: Die große Stufe -- ist fleckig.

      Bitte um Tipps Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2021-09-04 13.47.21 (Medium).jpg
Ansichten: 179
Größe: 291,5 KB
ID: 3936234Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2021-09-04 13.47.28 (Medium).jpg
Ansichten: 174
Größe: 220,2 KB
ID: 3936235

      Kommentar


        Nach den Bildern sieht es so aus, als seien von der fleckigen Stufe nicht alle Beläge sauber entfernt worden. Die fleckige Oberfläche rührte dann daher, daß das Öl unterschiedlich gut eingedrungen ist wegen unterschiedlichen Saugverhaltens des Untergrundes.

        Ich würde die obere Stufe mit heißem Wasser und Schmierseife und mit einer rotierenden Kunststoffbürste bearbeiten. Anschließend sehr gründlich mit heißem Wasser abspülen. Wenn sich nach dem Trocknen dann eine einheitliche Oberfläche einstellt, sollte nach der Imprägnierung die Oberfläche auch einheitlich bleiben.

        Die Schmierseife ( oder ein anderer annähernd pH - neutraler Reiniger ) ist angeraten, weil Terrazzo gegen stark saure oder stark alkalische Reiniger empfindlich ist.

        Ist die Oberfläche dagegen angegriffen, wäre nach o. g. Reinigung abschleifen erforderlich. Das geht mit keramischem oder Schleifvlies oder - besser - mit Diamantpads.
        Vorsicht: Die Abrasivität ist hoch und das Abschleifen erfordert Gefühl und Erfahrung, sonst sieht es hinterher schlechter aus als vorher.

        Nach dem Abschleifen ist ebenfalls eine erneute Imprägnierung erforderlich.

        Kommentar


          Ist zwar nicht mein Metier, aber ggf. zum Schleifen die Fläche vorab wässern oder direkt nassschleifen.
          Dürfte zumindest der Staubentwicklung entgegen wirken.

          Wenn alles nix hilft, große Fußmatte/Abtreter drüber legen. 😎

          Kommentar


            Das mit der Schmierseife habe ich probiert - 4 x mit der Bürste.
            Ist besser - aber nicht optimal.
            Ich will es mit der Schleifmaschine noch probieren.
            Mit der Hand habe ich schon etwas geschliffen - nicht optimal - wahrscheinlich zu grobkörnig.
            Welches Schleifpaper ist ratsam? Sicherlich nur ein ganz feines?. Nassschleifen ist besser - nicht nur wegen des Staubes?

            Kommentar


              Kannst du mal ein Bild einstellen mit dem Ist - Zustand? Möglichst nah, damit man die Struktur der Oberfläche sieht?

              Kommentar


                Hiho ich hatte auch solche Flecken auf meine Steintreppe ich habe sie mit Clorix entfernt also mehrmals eingesprüht danach mit einer Wurzelbürste bearbeite und abgespült. Bitte Schutzbrille und Handschuh nicht vergessen der Gesundheit zu liebe!

                Kommentar


                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2022-01-25 10.56.28 (Small) (5).jpg
Ansichten: 67
Größe: 130,1 KB
ID: 3951351Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2021-11-09 07.39.50 (Small).jpg
Ansichten: 73
Größe: 155,8 KB
ID: 3951352 Hallo,
                  ich war über zwei Monaten mit einem anderen Projekt beschäftigt. Da es sich um einen Außenbereich handelt, wäre es sicherlich auch besser, wenn ich später damit beginne.
                  Hier zwei neue Fotos als Nahaufnahme.

                  Das mit Clorix haber ich probiert - bringt aber nichts. Schmierseife ebenfalls.

                  Ich denke, ich muss wohl so verfahren wie "MIT" schon angedeutet hat.
                  Das bedeutet: Abschleifen, verspachteln, imprägnieren(?) und polieren.
                  Meine Fragen:
                  `-- Bei welcher Außentemperatur sollte man beginnen? Beim Verspachteln und Polieren sollte es nicht regnen?
                  -- Zum Abschleifen (ca 2 qm) reicht ein Winkelschleifer, Flex ?
                  -- Welche Pads (Diamant)?
                  -- Wie Spachtelmasse verarbeiten?
                  -- Spachtel aushärten lassen und dann polieren, abschleifen?

                  Das Abschleifen soll nicht ganz einfach sein.
                  Was soll ich dabei beachten? Habe schon einiges abgeschliffen - aber kein Terrazzo.

                  Danke für weitere Tipps.

                  Anmerkung: Die beiden Stufen sind zwar nicht fleckig aber nach 50 Jahren etwas ausgewaschen. Hier wäre auf jeden Fall Spachtelmasse angezeigt mit vorherigem Abschleifen?
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X