Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Außentreppe erneuern

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Außentreppe erneuern

    Hi, ich will demnächst auch meine Außentreppe erneuern.
    Die jetzige ist von den Vorbesitzern mit Fliesen auf den Beton versehen worden ... diese Fliesen haben nun überall Macken, sind aufgeplatzt etc.
    Die Idee ist jetzt, dass die Fliesen runter kommen und oben drauf neue Blockstufen kommen ... dadurch wird die Treppe um eine Stufentiefe verlängert, macht aber nix.
    Die Lücken werden mit Beton gefüllt ... dies sollte halten und stabil sein ...

    Das größere Problem ist das Podest ... das ist auch gefliest und sieht aber schweiße aus UND hat natürlich wenig Spiel ... heiß, viel stärker als eine Fliese, darf der neue Belag nicht sein ...

    Was haltet ihr von Schiefer ? Ist der stabil genug mit 1 cm circa, wenn da eine komplette Platte verlegt wird ? Oder doch wieder kleiner Fliesen ?
    Ich bin da gerade etwas ratlos ...

  • Zeig uns mal ein Bild vom Jetzt-Zustand, dann ist vieles einfacher zu beleuchten... Ferndiagnosen ohne alles quasi in den Nebel hinein sind immer äußerst schwierig

    Kommentar


    • jau, mach ich mal nen Foto nachher und schieb es hoch, dann wird es deutlicher, was es für nen Drama ist aktuell

      Kommentar


      • Ja Bild wäre stark, aber Generell, wenn du ohnehin bei der Betonoptik bleiben willst, also in so einem Grauton, könnte ich mir auch ganz gut so eine Epoxi-Beschichtung vorstellen. Die geht auch ganz dünn...

        Kommentar


        • So, hier sind mal Fotos ... das Pflaster vor der Treppe soll ein Stück entfernt werden, da soll die erste Blockstufe eingebettet werden, dass sie auf gleichem Niveau mit der jetzigen unteren Stufe ist ... darauf dann die Blockstufe leicht überlappend ... nach oben hin dann so weiter ..

          Warum der Katwer da jetzt unbedingt mit drauf wollte, weiß der Geier

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190329_124921_resized.jpg
Ansichten: 1
Größe: 420,5 KB
ID: 3772451Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190329_124902_resized.jpg
Ansichten: 1
Größe: 376,9 KB
ID: 3772452Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190329_124912_resized.jpg
Ansichten: 1
Größe: 417,9 KB
ID: 3772453

          Kommentar


          • Okay, verstehe
            Das heißt du willst an alle Stufen quasi eine Blockstufe "anlegen". Ok und dann ist die Frage, was du mit der Oberfläche des Podest machst.
            Ja, also meinst du generell, dass das was aussieht? Dieser Materialmix? Wie willst du es denn von der Seite her verkleiden? Da würde man ja dann die alte Treppe mit den angebauten Stufen sehen. Was spricht dagegen eine komplett neue Treppe zu nehmen? Wird vermutlich nicht teuer werden als die einzelnen Blockstufen, oder?

            Und falls du doch dabei bleibst. Also oben auf dem Podest kommen ja keine allzugroßen lasten an. Ich würde entweder dabei bleiben, dass du dort mit Epoxidharz auffüllst, oder aber mit Estrichbeton. Nur bin ich kein Experte, wie dick man diesen mindestens machen muss, damit er stabil ist und nicht sofort bröselt.
            Oder du machst oben eine maßgeschneiderte Fußmatte hin. Also nicht so einen Standardvorleger, sondern da gibt es echt schöne mit einer Alufassung und so Borsten innendrin. Das wäre optisch gut und hätte sogar noch einen Nutzen.

            Nachtrag: "Eingelassene Fußmatte" ist da das Stichwort.
            Angehängte Dateien
            Zuletzt geändert von –; 29.03.2019, 16:03. Grund: Bild angehängt

            Kommentar


            • Der Kater will nur auf die dringend Benötigte Katzenklappe hinweisen

              Fliesen finde ich persönlich total doof , mal davon abgesehen das sie absolut rutschig sind wenn sie naß sind.
              Ich würde das Podest betonieren , entweder mit schönen Bruchsteinplatten eingelassen , oder wie hier in dem Foto von mir selbstkreiertes Design .
              Da habe ich bei einem Fliesenhändler nach Fliesenstücke gefragt und durfte mich im Container bedienen.
              Diese kann man dann schön als Motiv anordnen oder wild in Beton einbetten.
              Das hat den Vorteil dass der Beton nicht so schnöde aussieht und durch den Beton rutschfest bleibt.
              Übrigens kannst du Beton ja auch mit Pulver färben , vielleicht wäre das eine Alternative für dich ?

              Kommentar


              • Aber eins ist mir noch nicht ganz klar. Willst du die Höhe der Stufen auch verändern? Weil sonst hast du ja trotzdem noch irgendwo diese halbe Stufe drin...

                Kommentar


                • Ich würde erst einmal den Belag kpl runter machen. Vielleicht erledigt sich die ein oder andere Frage von selbst.

                  Kommentar


                  • die halbe Stufe dürfte wohl ein Rechenexempel von den Fliesen-Maßen sein... gute Stufen haben eine Tritthöhe von 18 - 19 cm... Tiefe ca. 23-24 cm
                    oder mehr ( extra lange / tiefe Stiegen gibt es auch ! )
                    Also ... Nachmessen... und wenn's Kopfrechnen nicht reicht, den Taschenrechner bemühen... sodaß die halbe Stufe entfällt !
                    Würde die Stufenbreite aus einem Stück machen.. ca. 4-5 cm Dick.. vorne ne leichte Softkante... wo der Radius derselben etwas über die Stufe darunter übersteht ! ... geriffelte Blechkanten oder ähnliches, als Abschluss.. zwecks Rutschsicherung !
                    den Rest der großen Fläche mit denselben Stein glattziehen !.... könnte eine größere Aktion für den Bohrhammer werden... Auf den Stirnseiten
                    keine Fliesen, wenn was hin soll, nur die gleiche Steinsorte oder RAUH lassen ! ( Farblich absetzen ginge auch ! )
                    Werkstoff.... Steinzeug... Granit oder ähnliches... vom Fach-Händler, der auch zuschneiden kann !
                    Wenn billig werden soll... Betonplatten mit Kiesbelag ( sogenannter Waschbeton ) aus dem Baumarkt ... sind ca. 4-5 cm dick !
                    gibt es auch mit feiner Kies-Körnung !
                    Gruss.....
                    Zuletzt geändert von –; 29.03.2019, 19:37.

                    Kommentar


                    • egal was Du machen wirst, die Seitenansicht bleibt ein Problem, daher würde ich erneuern auch vorschlagen

                      Kommentar


                      • Zitat von loris99 Beitrag anzeigen
                        egal was Du machen wirst, die Seitenansicht bleibt ein Problem, daher würde ich erneuern auch vorschlagen
                        Nein. Das einzige Problem, das der TO hat, ist die unbekannte Aufbauhöhe über den Beton. Sie muss zwingend mehr als 3 cm haben. In diesem Fall kann man mit 20 mm geflammten Natursteinplatten in einem Stück arbeiten. Und eine Seitenwange in einem Stück aus dem gleichen Material ist auch möglich.
                        Daher mein Vorschlag, erstmal eine Fliese auf dem Podest losschlagen und nachsehen, wie viel Aufbauhöhe wirklich vorhanden ist.
                        Zuletzt geändert von –; 30.03.2019, 12:14.

                        Kommentar


                        • Wenn Du auf den Platz unter der Treppe angewiesen bist, würde ich eine Stahltreppe vorziehen. Nicht mehr so Betonzeug, das dann auch noch eventuell verfliesst werden muss. Ich habe hier mal nachgezählt. Für 6 Stufen wurden 85 (in Worten Fünfundachzig) Fliessen verklebt. Bleibt es aber bei Beton, keinen Schiefer verwenden. Geschliffen ist der wie Schmierseife.und nur gespalten sind 1cm viel zu dünn. Der zerbricht schon beim Transport.

                          Kommentar


                          • Du könntest die Fliesen heruntermachen, den Beton an der Seite sauber schleifen. Dann Tiefgrund und Betonspachtel aufbringen. Da genügen paar Millimeter. Und dann den Beton sichtbar lassen. Alles was Du seitlich anbringen willst ist teuer und mühsam.

                            Bei Feinsteinzeug gibt es spezielle Stufenfliesen mit Antirutschoberfläche. Ein Beispiel:
                            https://www.fliesen24.com/treppen-fl...iABEgJrgvD_BwE

                            Ist das zu dick, kannst Du die oberste Stufe auch 1 cm anspitzen, nachbetonieren, dass sie eben ist. 1 cm merkt man nicht.
                            Zuletzt geändert von –; 31.03.2019, 12:05.

                            Kommentar


                            • Hallo in die Runde - ich habe jetzt viel gelesen und mal gerechnet und mit anderen Leuten noch gesprochen - vielen Dank für eure Ratschläge.
                              Da meine Stufen eine breite von 139 cm haben, wird es schwer, da es diese Längen nur als Sondermaß gibt und dann wird es extrem teuer

                              Ich habe mich jetzt für neue Fliesen entschieden und werde das im Mai in Angriff nehmen ...

                              auch auf die Gefahr hin, dass ich in einigen Jahren wieder von vorne anfange ... aber es muss jetzt erstmal relativ schnell gehandelt werden, da die abgeplatzten Stellen recht scharfkantig sind und ein kleines Kind im Haus lebt ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X