Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wandfliesen im Dach-Badezimmer

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wandfliesen im Dach-Badezimmer

    Hallo zusammen,

    in einem Fachhandel wurde mir gegenüber gestern eine Aussage getroffen, die ich so nicht glauben kann, ggf. kennt sich jemand von euch damit aus?
    Ich würde gern mein Badezimmer mit 60x120 Wandfliesen fliesen. Das Badezimmer hat eine Schräge, da es oben unterm Dach ist.
    Der Fachverkäufer meinte, dass sie sowas nicht machen würden - höchstens 30x60. Auf Nachfrage warum, sagte er, dass es zu gefährlich ist, da auf dem Dach Bewegung ist (Schneedecke, Regen, etc.)
    Stimmt das? Halten so "große" Fliesen nicht an einer schrägen Dachwand? Die Neigung ist so ca. 45 Grad.
    Danke im Voraus

  • Es gibt Flexkleber für Fliesen, der ist für das Verkleben von Fliesen auf Holz oder Gipskarton gedacht, ich würde die Fliesen aber trotzdem nicht an die Dachschräge anbringen. Ich frage mich auch wie das praktisch gehen soll, du musst ja jede Fliese bis zum Abbinden des Klebers in Position halten, am Boden und an der Wand ist das kein Prob. aber wie willst Du das an der Dachschräge machen.

    Kommentar


    • Nun ja. Wie bei einer 30x60 Fliese auch. Das Fliesen an sich ist wohl nicht das Problem. Aber die Größe der Fliese machte dem Fachverkäufer Sorgen.
      Und zwar nicht das Anbringen - sondern die mögliche Bewegung durch Regen oder Schnee

      Kommentar


      • Dann wiege doch mal eine Fliese mit 30x60 und eine 60x120 dann hast du die Antwort, ich bleib dabei du wirst jede Fliese bis zum Abbinden des Klebers halten / befestigen müssen. Mit der richtigen Vorbereitung und Kleber könnten die Fliesen nach dem Abbinden des Klebers halten

        Kommentar


        • Zur Not hilft immer noch der gute alte Montagekleber.

          Kommentar


          • Cologne, ob du nun Fliesen mit dem Maß 30x60 oder 60x120 verklebst ist erstmal völlig Wurst. Was dein Fachverkäufer meinte ist, das durch Schneelast Spannungen auftreten können. Jedoch würden dann die Fliesen 30x60 ebenfalls Risse bekommen. Was hast du für einen Untergrund? Holz oder Gipskarton? Beides federt die Spannungen des Daches ab, wobei das Holz wiederum größere eigenständigen hat. Lösung: wie schon cyberman geschrieben hat - Flexkleber, jedoch nicht irgend einen Baumarkt Schrott. Ich würde hier zu dem gelben PCI Flexkleber tendieren. Für die Wandbekleidung machst du diesen sowieso nicht so flüssig an. Der Flexkleber enthält Kunststoff und kann somit Spannungen sehr gut ausgleichen. Ich habe selbst im Dachgeschoss bei meinen Kidis Fliesen an der Dachschräge verlegt, geht damit prima. Ein zusätzliches halten ist dabei nicht notwendig. Wichtig ist hierbei das du für die Dachschräge eine feinere Zahnung für den Auftrag des Klebers nimmst. Bis Max. 5mm Zahnung!
            Wichtig ist noch die Untergrundbehandlung, ist je schließlich ein Feuchtraum.
            viel Spaß beim verlegen der 60x120er Fliesen. Ist ne mords Arbeit!

            Kommentar


            • Ich habe zwar nicht so große Fliesen, sondern Mosaik verarbeiten lassen, aber auch in meinem Bad an Dachschräge und einem Teil der Decke Fliesen.
              Ich habe als Unterbau 25mm OSB3 verschraubt und darauf die imprägnierte Rigipsplatte. Laut meines Fliesenlegers sollen so keine größeren Bewegungen mehr auf die Fliesen übertragen werden. Das, was durch kommt, fängt der Flexkleber ab.

              Kommentar


              • Vielen Dank euch allen! ich werde es selbst eh nicht machen - dafür hab ich 2 linke Hände.
                Mir war nur wichtig, eine 2te Meinung zu hören - bei dem Verkäufer klang es so, dass das generell nicht geht

                Kommentar

                Lädt...
                X