Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fliesen schneiden?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fliesen schneiden?

    Hallöchen, ich habe mal eine vielleicht etwas komische Frage.
    Ausgangslage ist die, das ich unser WC im Keller neu gestalten möchte. Dabei handelt es sich nur um einen kleinen Raum, ca 3x1,50. Darin ist eine Toilette und ein Waschbecken.
    Die Tapeten lösen sich ab und es ist alt (noch vom Vorbesitzer).
    Ich möchte jetzt eben alles etwas moderner machen aber es soll keinesfalls die Kosten sprengen da es nur benutzt wird wenn wir Feier haben. Vielleicht 5-10x im Jahr.
    Der Raum ist auch leicht abschüssig da dort Alt- und Neubau irgendwie vereint wurden (wie genau keine Ahnung, wie gesagt haben das haus gekauft). Tatsache ist das der Boden auf die komplette Länge etwas abschüssig ist. Aktuell ist der boden mit kleinen Fliesen, ca 15cm länge gefliest. Jetzt meine Frage. Uns würden Fliesen gefallen die ca 60cm lang sind und schmal. diese sind natürlich zu lang zum verlegen da ich sonst ja Hohlräume unter den Fliesen habe. Meine Frage ist jetzt ob ich die Fliesen in 4 Kleine Fliesen schneiden kann und diese dann verlegen kann oder hat das schneiden irgendwelche Auswirkungen auf die Stabilität etc? Bisher habe ich nur einen Raum selbst gefliest, der war aber leicht weil eben und die Fliesen haben genau reingepasst Sollte die Frage zu dämlich sein entschuldige ich mich schonmal vorab

  • Es gibt keine dämlichen Fragen, nur dämliche Antworten.
    Und an einer solchen versuche ich mich mal.

    Zuerst die Frage: Warum willst du große Fliesen zerschneiden? Hast du die noch liegen?
    Ich kann dir nur sagen: Das wird nichts. Eine Schnittkante ist immer unschön. Du wirst eine scharfe Kante haben.
    Entweden ziehst du den Fußboden glatt und gerade, verlegst dann die Fliese, wobei das optisch nicht wirklich gut aussehen wird in einem so kleinen Raum, ist aber Geschmackssache, oder du kaufst einen Restposten im kleineren Maß.

    Machs nicht und schneide, das wird schei ße aussehen.

    Kommentar


    • Volle Zustimmung.
      Wir haben in unserer Gästetoilette ein paar Wandfließen mit sichtbarer Schnittkante legen müssen und trotz einiger Nacharbeit (ca. 5 min elektrisch schleifen für 15cm Kante) sieht es nicht so toll aus.

      Je nach dem wie groß das Gefälle des Bodens ist würde ich den ausgleichen. Selbstverlaufende Masse bei wenig Gefälle und danach waagrecht oder mit Gefälle aber eben, wenn das Gefälle erhalten bleiben soll (um Stufen zu vermeiden).
      Und große Fließen im kleinen Raum können durchaus ansehnlich werden - müssen aber nicht.
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von –; 14.12.2017, 17:44.

      Kommentar


      • Hallöhle!
        Fang ich doch einfach mal mit dem wichtigsten an, eine Fuge gehört über die Anschlußstelle Alt- Neubau, da sich auf lange Zeit die beiden Teile sicherlich unterschiedlich setzen werden. Vor allen Dingen, da Du schreibst "(wie genau keine Ahnung,....)
        Deshalb die Sollbruchstelle/ Nahtstelle des Unterbaus unter der Fuge. Verwende hier bitte einen guten Flexkleber! Hierbei kannst Du natürlich nur ein durchgehendes Fugenbild verlegen und keinen Versatz reinbringen. Und verwende ruhig eine 10er Zahnkelle für den Kleber.

        Zum Fliesenschneiden: Bedenke bitte, daß die Fliesen ringsum eine kleine abgerundete Kante haben, die auch noch mitlasiert sind. Bei Schnitten, egal ob Naß- oder Trockenschnitt erhältst Du eine messerscharfe Schnittkante. Und warum unnötige Arbeit durch das aufschneiden der Fliesen?
        Zu den Fliesen 60 x ???: In aller Regel sind großformatige Fliesen teurer als Kleinformate, und bedenke bitte die Spannung in den Fliesen. Kleinformate heißt also durchaus bis 30 x 30 cm. Da Du die Kosten logischerweise im Griff halten willst, schau doch mal in einem großen Fliesenfachmarkt rein und frag nach Restposten im Kleinformat. Da hatte ich oft das Glück, daß es dann hieß: Du brauchst xxxxx qm., bezahl die, mußt aber den ganzen Rest mitnehmen. Da konnte ich immer richtig sparen! Und so wichtig ist doch wahrscheinlich ein bestimmtes Design in dieser untergeordneten Toilette auch nicht?

        Ps.: Habe mich vor einigen Tagen noch mit dem Chef einer Fliesenfirma über Großformate unterhalten. Hier bekam ich als Antwort: Bei extremen Großformaten behalten wir uns im Angebot einen Bruch von bis zu 50% vor, der dann als Materialpreis berechnet werden kann. Lohn wird natürlich nicht auf die Bruchquadratmeter berechnet.

        Aber, mach wie Du willst, machst und sollst Du ja auch. Letzendlich muß es Euch gefallen!

        Kommentar


        • Oh, sorry, da hat sich wohl einiges überschnitten. Ihr seid aber mit den Antworten auch schnell!

          Kommentar


          • Schnell? Ich hab sogar das Bild noch bearbeitet, damit man den Boden überhaupt sieht...
            (Sorry, ich fand das war ne Steilvorlage)

            Die Fließen am Boden bei uns sind übrigens 90*15. Sowas würde ich nicht auf unebenem Untergrund verlegen...

            Kommentar


            • Dafür war mein Text ja auch länger!

              Wenn ich den Driver richtig verstanden habe, will er ja die Langformate auf kurz umschneiden.

              Kommentar


              • Zitat von hejo Beitrag anzeigen
                Oh, sorry, da hat sich wohl einiges überschnitten. Ihr seid aber mit den Antworten auch schnell!
                Wichtig ist doch nur unsere Übereinstimmung.

                Kommentar


                • Zitat von hejo Beitrag anzeigen
                  Wenn ich den Driver richtig verstanden habe, will er ja die Langformate auf kurz umschneiden.
                  Das fürchte ich auch.
                  Spätestens wenn sich der zweite die Füße daran aufgeschnitten hat wird er sagen "Das schien damals eine gute Idee zu sein..."

                  Kommentar


                  • @arathorn76: Die Sache mit der selbstnivelierende Spachtel- oder Ausgleichsmasse ist je nach benötigter Stärke auch so eine Sache.............!
                    Rate mal, woher ich das weiß!

                    Kommentar


                    • Zitat von hejo Beitrag anzeigen
                      @arathorn76: Die Sache mit der selbstnivelierende Spachtel- oder Ausgleichsmasse ist je nach benötigter Stärke auch so eine Sache.............!
                      Rate mal, woher ich das weiß!

                      Dazu müsste man wissen wie stark, bzw. wie groß das Gefälle ist.
                      Evtl. reicht es ja den Fliesenkleber dicker aufzutragen.

                      Kommentar


                      • Hallo, vielen Dank für die Antworten. Ausgleichen geht leider nicht da die Tür eben mit dem Vorraum ist. Die Masse läuft mir dann also einfach in den Flur vor dem wc. Aber dann werde ich mich mal nach kleinen hübschen fiesen umschauen. Ich hatte mir auch schon überlegt so Mosaiksteine zu kaufen die auf so einem Netz geklebt sind. Die lassen sich ja den Gefälle an

                        Kommentar


                        • Da meine Frau mich schon seit geraumer Zeit nervt die Mosaik-Steinchen gegen vernünftige Fliesen im Bad zu tauschen, da sie ihr zu "altertümlich" erscheinen, habe ich gar nicht erst gewagt, diesen Vorschlag zu machen!
                          Fachlich gesehen, die örtlichen Gegebenheiten kennend, wahrscheinlich nicht die schlechteste Lösung. Und es ist ja auch nicht Euer Protz- und Familienbad.

                          Kommentar


                          • PS. Bei diesen Gitter Fliesen aber bitte eine feinere Zahnkelle verwenden!

                            Kommentar


                            • Guten Morgen, ich habe jetzt mal ein Bild gemacht. Wer jetzt meint einen Knick in der Optik zu haben -falsch. Es ist so krumm.
                              und vorab ich kann auch keine Stufe einbauen und dann ausgleichen, sonst kann ich nicht mehr stehen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X