Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abdichtung im Bad & WC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abdichtung im Bad & WC

    Guten Morgen ...

    Ich habe da ein paar Fragen zur Abdichtung im Bad & WC. Würde mich über ein paar Antworten freuen.

    1. Kann ich eine kleinere Dichtmanschette (12 mm) für meinen 26 mm Anschluss nehmen? Dieser würde dann einfach etwas ins Gewinde drehen, welchen ich dann nachdem die Abdichtung drauf ist, leicht kürze.
    2. Sollen um die Halterungen der Toilette und des Waschbeckens ebenfalls ein paar Dichtmanschetten?
    3. Macht ihr den Ausschnitt für den Abfluss vom WC mit einer Flex oder einer Bohrkrone?

    Anbei die Bilder.

    Vielen Dank & Grüße

  • Guten Tag,
    zu 1 ... würde ich nicht machen den die Manschette könnte unter Spannung einreißen.
    Frag doch dein Händler mal nach einer Manschette die in der Mitte eine flexible
    Durchführung aufweist. Hat der bestimmt. So was zum Beispiel : http://www.sopro.com/fliesentechnik/...hetten-spezial

    zu 2 ....Eine Dichtmanschette um die Halterung ist nicht nötig. Wenn es dein Gewissen
    beruhigen sollte dann geh einmal mit dem Dichtanstrich um die Halterungen.
    Den wenn das Wasser durch die Bohrung der Halterung in die Wand drückt
    hat man ein anderes Problem.

    zu 3.... kommt auf das Material an und wo du in der Platte schneiden/bohren müsstest.
    Ich habe mein mit der Flex gemacht. Eine Bohrkrone in dieser Grösse kostet
    bischen........und würd ja nur helfen wenn du mitten aus der Fliese/Platte das Loch
    brauchst.

    Kommentar


    • Auf die Gefahr hin, belächelt zu werden
      Ich würde Dichtmanchetten nur im Dusch- und Badewannenbereich verwenden.
      An der Toilette und am Waschbecken würde ich nur flüssiger Folie streichen.

      Die Ausschnitte habe ich meist mit einer Nassschneidemaschine gemacht oder alternativ mit der Flex. Liegt der Ausschnitt aber mitten in der Fliese, wird gebohrt.

      Kommentar


      • Vielen Dank für die Antworten.

        So... wie kindergetuemmel es beschreibt, habe ich es auch mal gelernt. Mich verwirren immer die vielen Verkäufer, welche mir z.B. erzählen wollen, dass bei einer barrierefreien Dusche mit bodentiefem Ablauf der gesamte Boden im Bad abgedichtet werden muss.

        Eine kurze weitere Frage: wie zum Geier soll ich auf die Wasseranschlüsse des Waschbeckens eine Dichtmanschette anbringen?.... diese sind ungefähr eine Rigipsplatte weit versenkt worden.

        Kommentar


        • Kauf Dir doch eine Bohrkrone für Fliesen. Gibt es als Billigprodukt in jedem BUmarkt als Set für um die 20 Euro oder einzeln auch von Bosch.
          In der Regel genügen 2 Stück - eine für Hohlwanddosen - Schalter und Steckdosen sowie Abfluss der Waschbecken und eine kleinere für die Anschlüsse zu den Eckventilen. Vor dem Bkhren Fliese mit etwas Wasser benetzen, dann staubt es weniger und der Bohrer wird gleich etwas gekühlt. Schneidet dann besser. Die Stelle an der gebohrt wird ankörnen, dann verläuft der Zentrierdorn nicht.

          Kommentar


          • Zu "Rohr in der Wand" - könntest eine Verlängerung kaufen und eindichten. Ohne wird es auch mit dem Eckventil schwierig werden. Das ist ohne dann in den Fliesen und Du bekommst weder Metallmanchette noch den Anschlussschlauch dran. Gibt es in jedem Baumarkt.

            Kommentar


            • Zitat von l00kus
              Eine kurze weitere Frage: wie zum Geier soll ich auf die Wasseranschlüsse des Waschbeckens eine Dichtmanschette anbringen?.... diese sind ungefähr eine Rigipsplatte weit versenkt worden.
              Dafür gibt es Verlängerungen aus Messing oder verchromt:

              Kommentar


              • Wenn Du die 20 Euro für die Bohrkrone nicht ausgeben willst besteht auch die Möglichkeit vorsichtig und ohne Schlag einfach mehrere Löcher im gewünschten Umfang auf der Außenlinie eines Kreises zu bohren. Einfach ein paar Streifen Kreppband auf die Fliese, Kreis aufzeichnen und außen rum entlang bohren.

                Kommentar


                • Wobei man ja noch wissen müsste was du an der Wand verlegen möchtest.
                  Ein normales Steingut ( sind fast alle "Wandfliesen) geht das mit dem Standardbohrer.

                  Hat sich deine bessere Hälfte gewünscht das die Bodenfliese an die Wand kommt sieht das schon anders aus.
                  Bodenfliesen sind in der Regel Steinzeug bzw. Feinsteinzeug und da kommt man mit den Standardteilen nicht rein. Da muss man den leider etwas tiefer in die Geldbörse greifen, und bei Granitplatten sieht es nicht besser aus.

                  Kommentar


                  • Zitat von JensSchwarzer
                    Wobei man ja noch wissen müsste was du an der Wand verlegen möchtest.
                    Ein normales Steingut ( sind fast alle "Wandfliesen) geht das mit dem Standardbohrer.

                    Hat sich deine bessere Hälfte gewünscht das die Bodenfliese an die Wand kommt sieht das schon anders aus.
                    Bodenfliesen sind in der Regel Steinzeug bzw. Feinsteinzeug und da kommt man mit den Standardteilen nicht rein. Da muss man den leider etwas tiefer in die Geldbörse greifen, und bei Granitplatten sieht es nicht besser aus.
                    DAS war mein Problem..Fussbodenfliesen .an die Wand ! Die Ausschnitte habe ich von einem Glasermeister ""fraesen"" lassen ,auch der hat für 4 Kreisauschnitte immerhin noch 25Minuten gebraucht! Trotzdem er das RICHTIGE Werkzeug hatte .Alles wurde mit Wasserkühlung gefertigt ..Zuhause hätte das eine grosse S.A.U.ererei gegeben ,abgesehen vom Preis der Diamantbestückten Bohrkrohne Durchmesser 4,5cm (die ich dann nur einmal gebraucht hätte).hat mich der Spass gerade mal 15 Euro gekostet

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X