Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fliesen verlegen- selber machen oder vom Fachmann

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aus meiner ERfahrung und ohne Werbung machen zu wollen: Wenn du es selber machen willst nimm Flexkleber und Fugenmasse von PCI. Ist zwar teurer, lässt sich aber bestens verarbeiten.
    Ich hab bei uns daheim den Keller gefliest und für Flur, Küche und Bäder den Profi kommen lassen. Mir gings dabei nicht ums handwerkliche (das ist nicht wirklich schwer), sondern darum, dass es später gut aussieht. Wo setzt man an, wo hört man auf, wie können Probleme bei Fugen und Abständen gelöst werden usw. Das steht in keinem Internetvideo und keiner Anleitung. Ich hatte die Lösungskretivität da nicht unbedingt, wenn du dir das zutraust kann es gut werden.

    Kommentar


      naja, ich habe bisher 2 Häuser gefliest, Bäder, Küchen, Flure .

      Ich kann nur sagen, es erfordert eben auch ein bißchen Übung und man sollte von Anfang an wissen, worauf es ankommt und wie es geht.

      Am anfang war bei mir mein Bruder dabei, hat mich angeleitet, aber das hätte ich nicht missen wollen.

      Es gibt Leute, die es noch nie gemacht haben, denen man es aber sofort zutraut, anderen nie.

      Kommentar


        Ich habe bei mir selber gefliest und bin zufrieden, diese Arbeit hat für mich was Entspanentes. Ist eine Übungssache und ob du es Dir oder Dir Deine Frau zutraut.

        Mein Tipp : Kaufe dir Knieschoner

        Kommentar


          Das würde ich auch raten und gutes Werkzeug macht auch viel aus

          Kommentar


            Ja, es ist selber machbar.
            Ich habe im Gäste-WC geübt und dann an anderen Stellen weitergemacht. Es wurde immer besser.
            Nachteil, wenn du niemanden kennst, der passendes Werkzeug hat, kommen die Ausgaben auch noch mal oben drauf. Und spar dir das Geld billiges (minderwertiges) Werkzeug zu kaufen. Aber ich würde niemals wieder kalibrierte Fliesen (wie im Flur) selber verlegen, jeder kleinste Fehler ist sofort gnadenlos sichtbar. Das Beste was mir passieren konnte waren handgefertigte Cottofliesen (Boden unter Kaminofen und Küche) und die moderne Variante der Delfter Fliesen (Fliesenspiegel Küche). Die sind zwar industriell gefertigt aber haben auch einen unregelmäßigen Rand. Kleinere Fehler werden durch solche Fliesen gut verziehen. Je größer die Fuge desto leichter ist auch da mal über mehrere Reihen wieder kleinere Fehler auszugleichen.

            Nicht alle Fliesen lassen sich in einem einfachen Fliesenschneider schneiden. Ich habe auch ein paar hartgesinterte Fliesen, da komme ich nur mit einer Trennschleifer mit Keramikscheibe durch.

            Übe, wenn möglich, an versteckten Stellen, die später keiner mehr sieht. Vielleicht hast du ja auch noch einen Kellerraum, dem du für solche Zwecke mal ein, zwei m² so zum Üben verlegen kannst...

            Kommentar


              Ich habe bei mir auch selbst gefliest, aber wie JanMeissner schon sagt gutes Werkzeug ist Voraussetzung.
              Wollte mit meinem Schneidebrett Fliesen Schneiden, hat 30 Euro gekostet, war so gut wie unmöglich.
              Zum Glück ist mein Nachbar Fliesenleger-Meister von dem ich auch etliche Tipps habe, er hat mir das richtige Werkzeug gegeben, das ist wie Tag und Nacht.
              Konnte mit dem Schneidbrett die Fliesen wie Butter schneiden echt Klasse.
              hatte auch mal nach den Preis gefragt, 270 Euro;-))

              Kommentar


                Wenn Du keine zwei linken Hände hast und es dir zutraust, ist das selbermachen kein Problem, vernünfiges Werkzeug vorrausgesetzt.
                Damit man dir hier ein paar Tipps geben kann brauchen wir aber selbst ein paar Infos von dir:
                • Untergrund (Putz, Gipskarton,...)
                • Fliesenmaterial (keramische Fliesen, Feinsteinzeug, Gramit,...)
                • Fliesengrösse

                Das wichtigste daran ist aber immer der Untergrund und seine Vorbehandlung. Das beste geflieste Bad mit einem super Fugenbild taugt nichts, wenn am Untergrund geschlampt wurde,

                Kommentar


                  Selbst machen ist gut möglich - spart viel Geld, kostet aber viel Zeit.
                  Bei uns hat mein Schwiegerpapa den nötigen Input geliefert und damit war dann auch klar, dass wir immer alle Wände "durchrechnen" müssen, bevor wir damit Verlegen anfangen können.
                  Und dann ist es Übungssache - einerseits, dass sie schön geschnitten sind und schön gleichmäßig liegen - andererseits, dass in den Ecken usw. so geschummelt wird, dass man es nicht sieht

                  Kommentar


                    Aller Anfang ist Schwer. Wie hier im Plog schon mehrfach erwähnt bist du mit gutem Werkzeug auch Gut beraten. Baumärkte verleihen da schon recht gute Sachen! Wichtig sind 3 sachen:
                    Ein Guter Fliesenschneider und ein Guter Fliesen-Hammer (Für Löcher usw.)
                    und jetzt das wichtigste:
                    Gutes Handwerkliches Geschick .
                    Hast du das letzte nicht dann lass es liebe von einem Fachmann machen, wird dann am Ende trotzdem Günstiger sein !
                    Gebe dir den Tip, geb nur immer eine oder zwei Fliesenhöhen Fliesenkleber auf damit er nicht zu Trocken ist und beginne vielleicht bei einer etwas kleineren Fläche.

                    Kommentar


                      Zitat von JanMeissner
                      Ja, es ist selber machbar.
                      Ich habe im Gäste-WC geübt und dann an anderen Stellen weitergemacht. Es wurde immer besser.
                      Nachteil, wenn du niemanden kennst, der passendes Werkzeug hat, kommen die Ausgaben auch noch mal oben drauf. Und spar dir das Geld billiges (minderwertiges) Werkzeug zu kaufen.

                      Zahnscheibe ca. 8 bis 10 €
                      Knieschoner ca. 10 €
                      Rührquirll ca 10 €
                      Bohrmaschine bestimmt vorhanden
                      Eimer nimmst du den Putzeimer Deiner Frau um Geld zu sapren

                      Für das was Du machen möchtest brauchst Du nicht das Hightech Werkzeug, es ist nicht mal gesagt das das länger hält - Die Pflege danach Machts!

                      Kommentar


                        Ich habe es mir nicht zugetraut selbst zu Fliesen weil ihr auch die zeit im Nacken saß. Ich halte es absolut für möglich das selbst zu machen, und ich werde es sicherlich mal selbst machen wenn ich mal wieder ein entsprechendes Projekt auf m plan habe.
                        Mein fliesenkumpel hat immer auch saubres und gutes Material gepocht und mir eine plausible Erklärung geliefert. pCI das kann ich bestätigen bietet zwar teure aber auch sicher Qualität und ich bin sicher du willst nicht erleben das dir eine bodenfliese nur eine Woche nach verlegung bricht. Also da ist sparen echt uncool. Ebenso verhält es sich mit den Werkzeugen. Es gibt immer Lichtblicke in der billigschiene aber.... Naja selten eben.
                        Nimm dir zeit und plane durch.
                        Ich Wünsche dir kein Glück, dafür Spaß

                        Kommentar


                          Zitat von Straubi
                          Zahnscheibe ca. 8 bis 10 €
                          Knieschoner ca. 10 €
                          Rührquirll ca 10 €
                          Bohrmaschine bestimmt vorhanden
                          Eimer nimmst du den Putzeimer Deiner Frau um Geld zu sapren

                          Für das was Du machen möchtest brauchst Du nicht das Hightech Werkzeug, es ist nicht mal gesagt das das länger hält - Die Pflege danach Machts!
                          Und die Fliesen schneiden?

                          Bohrmaschine zum Kleber anrühren?...Macht man aber auch nur so lange, bis die Bohrmaschine unter der Last heiss wird und verschmort stinkt. Im Baumarkt gibt es günstige Rührgeräte. Die sind extra darauf ausgelegt. Wenn man ihn nur selten braucht, reicht ein günstiges für knapp 50 Euro.

                          Den Fliesenkleber ohne Kelle aus dem Eimer nehmen dann vielleicht mit der Hand?

                          Putzeimer der Frau nehmen?...Ärger vorprogramiert...

                          Und vor allem...was willst Du mit einer Zahnscheibe?...

                          Kommentar


                            Zusätzlicher Tipp, wenn Du es selber machen willst:
                            Das Putzwasser vom Verfugen nicht in die Toilette kippen. Der Schlamm wird auch unter Wasser hart und das schlimmste was passieren kann, dass er sich in einem Bogen sammelt und beim aushärten eine Verstopfung verursacht.

                            Kommentar


                              Zitat von RedScorpion68
                              Putzeimer der Frau nehmen?...Ärger vorprogramiert...

                              Und vor allem...was willst Du mit einer Zahnscheibe?...
                              ...stimmt... ein Baueimer kostet um einen Euro - das sollte der Hausfrieden wert sein.

                              Mit der Zahnscheibe meint er wohl die Zahnspachtel...
                              Hierbei sollte wiederum - je nach Fliesen - die Größe beachtet werden...

                              Kommentar


                                Zitat von Kneippianer
                                ...stimmt... ein Baueimer kostet um einen Euro - das sollte der Hausfrieden wert sein.

                                Mit der Zahnscheibe meint er wohl die Zahnspachtel...
                                Hierbei sollte wiederum - je nach Fliesen - die Größe beachtet werden...
                                Unter Zahnscheibe versteh ich etwas anderes...
                                Dachte mir aber schon, dass er einen Zahnspachtel meinte.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X