Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autoscheibe polieren

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Autoscheibe polieren

    Hallo,

    mal ne Frage zu nem Thema, von dem ich zugegebenermaßen überhaupt keine Ahnung hab. Ich bastel normal nicht an Autos rum. Ich hab nichtmal nen Führerschein.

    Die Windschutzscheibe unseres VW T4 (Bj 2002) ist sehr verkratzt. Wir wollten sie tauschen lassen aber irgendwie hatte die Werkstatt da keine Lust zu. Ok, vielleicht kann man ja so noch was rausholen.

    Habe jetzt n bisschen gelesen und YT geschaut und das Prinzip ist soweit - glaub ich - klar: Grob sauber machen,, richtig sauber machen mit Glasreiniger, Polieren mit entsprechendem Zeug, nochmal sauber machen und eventuell von vorne...

    Was empfehlt ihr für Mittel? Ich will nicht 20 verschiedene Sachen kaufen.

    Und ist mein PEX 400 dafür überhaupt geeignet und wenn ja, mit welcher Haube am besten?

  • Vergiss es, das funktioniert nicht. Was geht ist, die Kratzer zu füllen und dann polieren. Macht eigentlich jede Werkstatt. Das in deiner da keiner drauf gekommen ist erscheint mir seltsam.

    Kommentar


    • Wieso hat eine Werkstatt da keine Lust zu? Wegen Reichtum geschlossen?
      Wenn Du zu Car Glas oder einem anderen Auto-Glas-Dienst gehst, dann bekommst Du auch die Scheibe getauscht.
      Ich würde nicht an der Scheibe selbst rumpolieren. Das bekommst Du mit Hausmitteln wahrscheinlich nicht schlierenfrei hin, und nichts ist schlimmer, als wenn Du dann nachts im Gegenlicht Blendungen und Reflektionen an den Schleifspuren hast.

      Kommentar


      • Wir hatten es auch an unserer Scheibe , so stark das wie Jörg es beschrieben hatte man im Dunkeln oder gar bei Sonnenlicht kaum durch die Scheibe schauen konnten .
        Das beste ist zu CarGlas und die Scheibe wechseln lassen . Alles andere wäre in meinen Augen nur vergebene Lebensmüh .
        Wir hatten noch ein kleines Loch drin was aber von einer Werkstatt geklebt wurde , und da haben wir nur eine Abtretungsblabla unterschrieben und mussten noch nicht einmal was bezahlen weil es dann über die Versicherung lief.

        Kommentar


        • Selbst die Windschutzscheibe schleifen würde ich nicht machen, zum Schluß ist es schlimmer als zuvor. Einfach tauschen und wenn sich deine Werkstatt anstellt, es gibt noch andere Werkstätten.

          Kommentar


          • Es ist mit heimischen Mitteln nicht möglich eine Scheibe so aufzubereiten, dass es den optischen Ansprüchen der Hersteller entspräche. Es gibt diverse Mittelchen zu kaufen, doch keines davon wird funktionieren. Darüber hinaus, wenn Du die Scheibe tatsächlich polieren bzw. Reparieren würdest veränderst Du unweigerlich die optischen Eigenschaften. Es könnte dadurch während der Fahrt zu Erkennungsfehler kommen und darum, ist es garnicht erlaubt. Ist die Scheibe derart verkratzt, dann hilft nur ein Austausch gegen eine neue.

            Um da Sicherheit zu erlangen, kannst Du es dem TÜV vorstellen und fragen, ob es so wie es aktuell ist Verkehrstüchtig ist.

            Kommentar


            • Mein Schwager hat das einmal probiert, da wurden nur noch mehr Kratzer dazu gemacht, ich würde abraten und mir eine andere Werkstatt suchen. Wenn es nur um die Optik von innen geht, kann man ganz helle Tönungsfolie aufkleben, dann fällt es nicht mehr so auf.

              Kommentar


              • Zitat von martinBit Beitrag anzeigen
                Mein Schwager hat das einmal probiert, da wurden nur noch mehr Kratzer dazu gemacht, ich würde abraten und mir eine andere Werkstatt suchen. Wenn es nur um die Optik von innen geht, kann man ganz helle Tönungsfolie aufkleben, dann fällt es nicht mehr so auf.
                Aber bitte nicht bei der Windschutzscheibe. Die darf in DE nicht getönt sein (höchstens ein schmaler Streifen am oberen Rand).

                Kommentar


                • Mir ist da auch nichts legales bekannt, ich stelle mir das auch sehr unschön vor wenn bei Nacht sich das Licht vom Gegenverkehr in der Windschutzscheibe bricht und man nichts mehr sieht.
                  Die Windschutzscheibe ist ja auch als Verschleißteil anzusehen und muss dann halt auch irgendwann getauscht werden.

                  Hier gibt es ein interessantes Video

                  Kommentar


                  • Danke für eure Antworten. Dann ist die Sache ja eindeutig, also neuer Anlauf, die Scheibe tauschen lassen und nicht selber müde machen.

                    Kommentar


                    • Also ich poliere an Scheiben immer mit normaler Lackpolitur ... und viel falsch machen kannst bei deiner Scheibe ja eh nicht.

                      Kommentar


                      • Zitat von MrDitschy Beitrag anzeigen
                        Also ich poliere an Scheiben immer mit normaler Lackpolitur ... und viel falsch machen kannst bei deiner Scheibe ja eh nicht.
                        Der Effekt dürfte da aber eher ein Placebo sein. Glas ist doch deutlich härter als Lack.

                        Kommentar


                        • Und wieso gibt es dann verkratze Auto-Scheiben sowie -Lacke? ;-)

                          Und bei uns klappt es ja ...

                          Kommentar


                          • Ich sag ja nicht, dass Scheiben nicht verkratzen. Das zeigt ja die Praxis.
                            Ich zweifle nur daran, dass eine Lackpolitur das richtige ist.

                            Kommentar


                            • Mal wieder Typisch, man stellt eine Erfahrung/Info von jemanden einfach so in Frage, obwohl du es selbst nicht weißt!
                              Na dann bilde ich mir die ganzen Auto- und Scheibenpflege auf Arbeit nur ein, auch gut ... *kopfschüttel

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X