Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wagenheber gesucht

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wagenheber gesucht

    Hallo zusammen,

    suche für das jährliche Räderwechseln einen neuen Wagenheber, diesmal aber einen, den man mittels Schlagschrauber hoch und runter drehen kann.
    Finde dazu aber nur die Scherenheber, doch die sind ja recht wabbelig und nicht gerade Standfest.

    Hat jemand einen Rat?


  • Sowas gibt es? Wusste ich garnicht.

    Hab mir am Wochenende auch einen neuen Wagenheber bestellt. Der sollte eigentlich heute angekommen sein :-) Gleich mal voll freudiger Erwartung vom Geschäft heimfahren. 75-500mm Hubhöhe. Das past dann für meinen tiefen Fiesta und den Kuga bekomm ich damit auch gut hoch. Das klapprige Discounterteil hat letztes Jahr der SUV dahin gerafft. *gg*

    Kommentar


    • Schlagschrauber? warum denn damit? es gibt doch sogar elektrische für die Autobatterie,
      https://www.ebay.de/i/323550560031?c...r=512580712105

      Kommentar


      • Scherenwagenheber und den von den Herstellern empfohlenen Unterstellbock darunter. Fertig.

        Schau mal nach dem Mercedes W169 Wagenheber. Hat Sechskant und sehr große Platte.

        Aber: Nimm statt Schlagschrauber einen ohne Schlag. Das Gewinde und die Welle machen die Schläge nicht lange mit. Bedenke die Schlagwirkung auf die Gewindestange und den aufgesetzten Sechskant. Ein Haarriss und Zack ist das Auto tiefergelegt!

        Kommentar


        • Zitat von Stromer Beitrag anzeigen
          Schlagschrauber? warum denn damit? es gibt doch sogar elektrische für die Autobatterie,
          https://www.ebay.de/i/323550560031?c...r=512580712105
          Solche habe ich mir auch schon angesehen. Jedoch würde ich da mittlerweile einen auf Luftbetrieb kaufen, denn die Luft braucht man sowieso zum Reifendruck kontrollieren und die Dinger machen echt Spaß aucj wenn sie sauteuer sind

          Kommentar


          • Wie beschrieben sollte es schon mit Schlagschrauber sein, so habe ich eine Maschine für alles.
            Alternativ dachte ich schon daran, unter einen Scherenheber eine größere Grundplatte mit Rollen zu schweißen ... aber einen neuen, der alles ab kann, wäre mir lieber.

            Hab sonst noch Spindelheber gefunden, die haben aber eine recht kurze Ausladung und sind recht schwer.

            Luft prüfe ich immer vorab.

            Kommentar


            • Mal abgesehen vom Schlagschrauber ... hast Du schon mal über einen Rangierwagenheber nachgedacht?

              Kommentar


              • Wenn Du einen soliden Akkuschrauber hast... mit mind. 40 / 60 Nm Drehmoment, bekommst mit einer extra angefertigten Nuss mit kurzem Stiel, auch einen Wohnwagen in die Waage gehoben ( alte Camper- Machart ! )....
                im Frühjahr wird ja wieder SELBST Hand angelegt.... NUR... wenn deshalb was passiert... zahlt Deine Versicherung NIX !
                Gruss....
                Zuletzt geändert von –; 06.02.2019, 10:32.

                Kommentar


                • Kann dir mit der „extra Nuss und kurzem Stiel“ nicht ganz folgen?

                  @Ottomar: Ja, hab schon den zweiten, sogar extra einen kleinen um in der beengten Situation rundum besser handtieren zu können. Der geht aber extrem schwer von Hand die Autos noch oben zu pumpen und ist auch fast etwas zu schwach .... mit dem großen hab ich kaum Platz rundum.
                  Daher wäre für mich ein Heber mit Schlagschrauber ideal, denn den hab ich sowieso da und könnte so Reifen für Reifen durch machen.

                  Kommentar


                  • MrDitschy ich kann die Alu Rangierwagenheber von werkzeugbude24 empfehlen. Zwar teuer, aber definitiv ihr Geld wert! Mit einer Tragkraft von 1,5t kannst du problemlos auch große SUVs anheben und durch die flache Bauweise kommt man auch unter tiefergelegte Autos.

                    Bei der Verwendung des Schlagschraubers hätte ich ehrlich gesagt Angst, dass die Spindel irgendwann bricht.

                    Kommentar


                    • Wenn der Schlagschrauber nicht geht, kann ich für den Wagenheber auch einen extra Schrauber nehmen ....

                      Kommentar


                      • Das nichts damit zu tun, dass es nicht gehen würde. Sondern damit, dass es nicht lange gut gehen wird. Der Schlag geht auf das Gewinde und die Stange, die für solche Belastungen nicht gemacht sind. Der Schlagschrauber hat einfach viel zu viel Power und die Schläge wird der Wagenheber auch nur eine begrenzte Zeit mitmachen. Wie lange, weiß niemand. Aber wenn Du es dann weißt, war es zu spät. Und das Risiko würde ich nicht eingehen.

                        Kommentar


                        • Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
                          im Frühjahr wird ja wieder SELBST Hand angelegt.... NUR... wenn deshalb was passiert... zahlt Deine Versicherung NIX !
                          Ist das eine ernstgemeinte Aussage in einem Heimwerkerforum?
                          Nix für ungut!

                          Kommentar


                          • @Rainerle: Hab dich schon verstanden und ist auch nachvollziehbar, mit Schlagschrauber hat das also keinen Wert.
                            Den „extra“ Schrauber den ich aber meinte, hat dann natürlich keinen Schlag und würde auch am Wagenheber verbleiben (sprich einen Akkuschrauber der dann neben dem Akkuschlagschrauber zum Einsatz kommt).

                            Eigentlich schaut die 12V Scherenheber Variante gar nicht so verkehrt aus ... Motor weg, Akkuschrauber hin und Rollen von einem alten Wagenhebedarunter, fertig?

                            Kommentar


                            • Hab mir den 12V Scherenheber nochmals angeschaut, da ist ja eine Handkurbel dabei, die natürlich leicht durch einen Schrauber ersetzt werden kann.
                              Glaub den probiere ich mal.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X