Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Carport für eisfreie Scheiben?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Carport für eisfreie Scheiben?

    Unter einem Carport frieren die Scheiben von Autos nicht so schnell zu.
    Muss der Carport dafür ein richtiges Dach haben? Aus optischen Gründen würde mir eher eine Pergola vorschweben, aber hilft das dann noch gegen vereiste Scheiben?
    Hat jemand damit Erfahrung?

    Grüße vom Schraubenheini

    Wenn ich mir die Carports bei den Nachbarn ansehe frieren die Scheiben eigentlich nur dann nicht zu wenn oben und an 2 Seiten geschlossen ist. Der Nachbar der nur ein geschlossenes Dach hat kratzt auch immer noch. Etwas weniger als die ganz im Freien geparkten Autos aber es scheint immer noch zu vereisen....
    Zuletzt geändert von –; 08.12.2017, 14:17.

    Kommentar


      Das kann ich bestätigen. Bin allerdings einer von der glücklichen Sorte, bei denen der Carport nur eine Öffnung aufweist ...

      Kommentar


        Wenn ich mich richtig an das Bild erinnere das Du mal gezeigt hast ist Dein Carport ja eher wie eine Garage ohne Tor.........

        Kommentar




          Stimmt, aber sagte ich eben nicht "Nur eine Öffnung"?

          Kommentar


            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Carport.jpg
Ansichten: 431
Größe: 13,1 KB
ID: 3534061

            Kommentar


              Bei unserem Bebauungsplan wäre das eine Garage. Carport darf maximal 2 geschlossene Seiten haben......

              Kommentar


                Es müßte aber reichen wenn man die Wände mit Planen zumacht. Damit sind es keine festen Wände und damit keine Garage.

                Kommentar


                  Was anfriert ist in der Regel ausfallende Feuchtigkeit aus der Luft. Also es ist kalt. Innenraum und Glasscheiben des Autos kühlen sich ab. Nun wird es Morgen. Es wird wärmer. Das Auto erwärmt sich nicht gleich rasch wie die Luft um es herum. Nun gibt es den Temperaturunterschied Scheibe/Umgebung. Luftfeuchte kondensiert an den Scheiben und gefriert dort.

                  Also ist es wichtig, so wenig wie möglich Temperaturunterschiede zu bekommen. Das verhindert man durch stehende Luft am ehesten. Bei Wind kommt ständig neue Luft und eben die wärmere. Also Wände um das Auto herum. Dach bringt nichts, da Du hier meist horizontale Luftbewegungen hast.

                  Kommentar


                    Bei unserem Carport hatte ich anfangs zwei Seiten komplett zu. Das reichte, um nicht kratzen zu müssen.

                    Inzwischen habe ich sogar drei Seiten zu, aber so viel Zeug dort stehen, dass mein Auto nicht mehr darunter passt

                    Kommentar


                      Wir haben eine ca. 20m lange Einfahrt in der 4 Autos hintereinander Platz hätten. Der erste Platz an der Straße ist ungeschützt und das Auto friert wie bei den Laternenparkern ringsum zu. Auf dem zweiten Platz ist auf einer Seite ein ungeheiztes Nebengebäude und an dieser Seite bleibt das Auto häufig frei. Der dritte Platz wird zusätzlich von einem Kirschbaum überragt und dort hat man an Heck- und Frontscheibe deutlich weniger zu kratzen. Der vierte Platz ist schließlich der Carport mit 3 offenen Seiten und dort frieren die Scheiben praktisch nicht zu oder man muß nur sehr wenig kratzen. Leider ist er gerade nicht für unser Auto nutzbar, da ich dort meine Werkbank noch aufgebaut habe. Ich habe meiner Frau versprochen, dass bis Weihnachten .....

                      Kommentar


                        naja du hast sicher nicht gesagt welches Weihnachten++++++++++++++

                        Kommentar


                          wenn ich mit dem Auter'l unterwegs bin, ( bei dem Wetter ) habe ich immer die Front-ALU-Folie dabei... einen Spray auch noch !
                          Bei dem Wetter kann man froh sein... einen Verbrenner unter der Haube zu haben... und natürlich eine Sitzbacken-Heizung :-))
                          bei CAR-PORT's kommt es wohl auf die Baulage an... steht das Teil nicht zwischen den Häusern... werden die Scheiben
                          schon zumindest von INNEN vereist sein, auch wenn ein oder zwei Seiten verkleidet sind !
                          URSACHE dafür ist, das manche meinen, im Winter könnte man die Klimaanlage AUS lassen... aber das Gerät entfeuchtet auch die umgewälzte Luft..
                          somit sind auch die Scheiben rundum freier !
                          Auf dem Campingplatz durfte solch eine Pergola nur mit Zelt-Folie gemacht werden... war auch im Sommer das "effiziente " Hitzeschild !
                          Gruss.....

                          Kommentar


                            Bei meinem Carport sind 3 Seiten offen, wenn es richtig kalt und neblig ist muß ich hin und wieder kratzen. Ansonsten kann ich ganz gut damit leben.

                            Kommentar


                              Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                              Was anfriert ist in der Regel ausfallende Feuchtigkeit aus der Luft. Also es ist kalt. Innenraum und Glasscheiben des Autos kühlen sich ab. Nun wird es Morgen. Es wird wärmer. Das Auto erwärmt sich nicht gleich rasch wie die Luft um es herum. Nun gibt es den Temperaturunterschied Scheibe/Umgebung. Luftfeuchte kondensiert an den Scheiben und gefriert dort.

                              Also ist es wichtig, so wenig wie möglich Temperaturunterschiede zu bekommen. Das verhindert man durch stehende Luft am ehesten. Bei Wind kommt ständig neue Luft und eben die wärmere. Also Wände um das Auto herum. Dach bringt nichts, da Du hier meist horizontale Luftbewegungen hast.
                              Hm, das Internet erklärt den Effekt anders. Dabei geht es um Wärmeabstrahlung, wodurch das Auto im Gegensatz zur Luft abkühlt. Das zufrieren erfolgt ja auch bereits in den Abendstunden und nicht erst am Morgen. Die Abstrahlung nach oben ist am "effektivsten", daher friert die Frontscheibe als erstes zu. Daher war meine Frage auch nach einem Dach, bzw. dem Unterschied zu einem nicht durchgehenden Dach.

                              Irgendjemand hier mit meinem Pergola-Carport, also ohne durchgehendes Dach?

                              Grüße vom Schraubenheini

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X