Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deko-Ideen mit und für den 3D Drucker

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deko-Ideen mit und für den 3D Drucker

    Da in dieser Kategorie 3D druck irgendwie noch nicht so viel los ist wollte ich doch mal paar Sachen zeigen.
    Man kann 3D druck und Holz auch gut kombinieren .
    Ich wollte es nicht unter Projekte einstellen sonst ist hier der los .
    Also zeige ich es in diesen kleinen Beitrag.
    Auch das vorbereiten für den Druck macht einiges an Arbeit aber nur erst einmal am Pc.

    So nun zum ersten Bild Frühling

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20210320_173027.jpg Ansichten: 0 Größe: 60,4 KB ID: 3939834
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20210320_200436.jpg Ansichten: 0 Größe: 29,2 KB ID: 3939835
    Ganz einfach in einem Leimholzbrett Nuten Sägen (z.b. verdeckter Schnitt Kreissäge)
    Die Kanten habe ich erst mit der Stichsäge abgerundet und dann alles mit der Oberfräste bearbeitet.


    Zweite Bild New York
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20210307_210151.jpg Ansichten: 0 Größe: 28,6 KB ID: 3939836

    Das ist der Ersatz für mein Projekt Bild Star Wars geworden
    Habe ich auch alles auf ein Holzbrett mit Nuten gesteckt.
    Das Brett ist 80 cm Breit und 8,5 cm tief
    Aber diese mal habe ich das Brett vorher weiß lackiert

    Ich weiß es hat mit Heimwerken nicht mehr viel zu tun aber auch hier steht die Idee im Vordergrund .
    Es gibt bestimmt den einen oder anderen der genau so was sucht .
    Ich stelle alle STL Dateien zur Verfügung da ich sie auf Thingiverse alle gelöscht habe (anderes Thema)
    So es reich erst einmal für den Anfang
    Angehängte Dateien

    Sehr cool.
    Das 3D-Druck kein Heimwerken wäre, wird hier manchmal behauptet. Ich sehe das aber anders, denn wenn man einen Eigenanteil an der Entstehung des Objekts hat, dann ist das m.E. Heimwerken.
    Also darfst Du gerne Deine Arbeiten als Projekt einstellen. Das macht es auch leichter, die Schmuckstücke wiederzufinden.

    An den .stl hätte ich Interesse. Ich schick' Dir 'ne PN mit meiner Mail-Adresse.

    Kommentar


      Ich glaube die Dateien haben ihren Ursprung von einem dxf-Anbieter diese dann in ein CAD-Prgramm geladen und dann mit der drücken/ziehen Funktion auf eine gewisse Stärke gebracht zur passenden Nut. Eine coole Idee.
      LG Holzpaul

      Kommentar


        Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
        Ich glaube die Dateien haben ihren Ursprung von einem dxf-Anbieter diese dann in ein CAD-Prgramm geladen und dann mit der drücken/ziehen Funktion auf eine gewisse Stärke gebracht zur passenden Nut. Eine coole Idee.
        LG Holzpaul
        Auf die Idee bin ich selber noch gar nicht gekommen. Ich hatte schonmal überlegt, sowas von Berlin zu drucken, aber keine brauchbare Vorlage gefunden.

        Kommentar


          Ich arbeite erst mit Inkscape Zeichnung als Vektor Grafik erstellen, dann zu Fusion 360 STL erstellen und dann ab nach Cura nochmal alles so skalieren das alles passt.

          Kommentar


            Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
            Sehr cool.
            Das 3D-Druck kein Heimwerken wäre, wird hier manchmal behauptet. Ich sehe das aber anders, denn wenn man einen Eigenanteil an der Entstehung des Objekts hat, dann ist das m.E. Heimwerken.
            Also darfst Du gerne Deine Arbeiten als Projekt einstellen. Das macht es auch leichter, die Schmuckstücke wiederzufinden.

            An den .stl hätte ich Interesse. Ich schick' Dir 'ne PN mit meiner Mail-Adresse.
            Ich kann dir die einzelne Ordner freigeben und dann kannst du sie runterladen aber du musst alles nach deinen Wünschen skalieren.

            Kommentar


              Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

              Auf die Idee bin ich selber noch gar nicht gekommen. Ich hatte schonmal überlegt, sowas von Berlin zu drucken, aber keine brauchbare Vorlage gefunden.
              Also du kannst erst einmal nach Berlin Silhouette bei mr Google suchen und wenn dir was gefällt mit Inkscape umwandeln in Vektor Grafik

              Kommentar


                Zitat von Mark1806 Beitrag anzeigen

                Also du kannst erst einmal nach Berlin Silhouette bei mr Google suchen und wenn dir was gefällt mit Inkscape umwandeln in Vektor Grafik
                Danke, werde ich probieren.

                Kommentar


                  Richtig toll! Gefällt mir mega gut

                  Kommentar


                    Mark1806 Oben schreibst Du, dass Du die Ecken mit der Stichsäge abgerundet und mit der OF nachbearbeitet hast.- Das geht m.E. auch mit der OF in einem Rutsch. - Ich habe mir für diese Zwecke Radienschablonen konstruiert und gedruckt. Die werde am Werkstück angelegt, ggf. gezwingt und werden dann mit einem Nutfräser mit Anlaufkugellager 'abgefahren'. Macht natürlich nur Sinn, wenn man einen exakten Radius an der Ecke haben will. - Soll es 'organisch' aussehen, dann nicht.

                    Kommentar


                      Selbstverständlich kannst du die als Projekte reinstellen. Schauen doch Klasse aus.

                      Kommentar


                        Natürlich kann man 3D Sachen als Projekt einstellen. Und deswegen ist noch lange nicht der Teufel los. Aber es bleibt jedem Betrachter überlassen, den 3D Druck Anteil im Projekt nach eigenem Gusto zu gewichten. Wenn man damit ein Problem hat, sollte man es tatsächlich lieber lassen. Das gilt aber defacto für alle Projekte, wie zu Beispiel Deku Arbeiten nach Vorlage.

                        Kommentar


                          Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
                          Mark1806 Oben schreibst Du, dass Du die Ecken mit der Stichsäge abgerundet und mit der OF nachbearbeitet hast.- Das geht m.E. auch mit der OF in einem Rutsch. - Ich habe mir für diese Zwecke Radienschablonen konstruiert und gedruckt. Die werde am Werkstück angelegt, ggf. gezwingt und werden dann mit einem Nutfräser mit Anlaufkugellager 'abgefahren'. Macht natürlich nur Sinn, wenn man einen exakten Radius an der Ecke haben will. - Soll es 'organisch' aussehen, dann nicht.
                          Das ist natürlich optimal .
                          Ich bin mit der Stichsäge schnell dabei und in der Bosch 1400 ist immer ein Abrundfräser eingespannt .
                          Dann brauche ich nicht so oft wechseln.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X