Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anet A8 Lüfter für Mainboard?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anet A8 Lüfter für Mainboard?

    Hallo Leute,
    Ich habe eine Frage...
    Immer wieder sehe ich, dass Lüfter für das Mainboard verbaut werden. Wie gestalte ich die Stromversorgung für den Lüfter? Kann ich nicht vom FAN1 direkt Strom abzwacken?

    Da ihr euch besser auskennt wisst ihr sicher was ich machen sollte.

    Danke schon mal

  • Es gibt Y-Kabel die du direct am Netzteil anschließen kannst.

    Die Lüfter für den Professor haben eigentlich direct am Sockel ein Anschluss.
    Oder habe ich dich jetzt falsch verstanden?

    Kommentar


    • Zitat von Toby Beitrag anzeigen
      Es gibt Y-Kabel die du direct am Netzteil anschließen kannst.

      Die Lüfter für den Professor haben eigentlich direct am Sockel ein Anschluss.
      Oder habe ich dich jetzt falsch verstanden?
      Weiß nicht genau was du meinst... Anschluss an welchem Sockel?

      Kommentar


      • Zitat von Trixi Beitrag anzeigen

        Weiß nicht genau was du meinst... Anschluss an welchem Sockel?
        Auf dem Mainboard ist ein Sockel wo der Lufter vom Professor angeschlossen wird.

        Ich frag mal anders: Was möchtest du mit Strom versorgen?

        Es gibt div. Y-Kabel die du z.B. zwischen Netzteil und Festplatte stecken kannst.

        Beispiel:

        Kommentar


        • Jetzt hab ich es verstanden Gute Idee mit dem Y Stecker. Danke

          Kommentar


          • Den Lüfter kannst du direkt an den Spannungsklemmen anklemmen. Wird denn dein Board so warm, als ich noch mit dem originalen Board gearbeitet hatte würde das nicht Mal Handwarm, das Arduino mit Ramps ist noch etwas kühler.

            Kommentar


            • cyberman Bisher habe ich nur relativ kurze Drucke gemacht, da ging es. Ich möchte aber für meinen Drucker einen Schrank bauen und ich denke da ist dann der Lüfter sinnvoll.

              Kommentar



              • Im Schrank wird doch nur die warme Luft verquirlt, da ist dann nichts mit Kühlung. Du solltest dann die Elektronik besser außen am Gehäuse unterbringen.
                Ganz wichtig ist das Netzteil nach aussen zu legen, das wird nämlich sehr warm, da macht dann auch ein Lüfter Sinn

                Kommentar


                • Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
                  Im Schrank wird doch nur die warme Luft verquirlt, da ist dann nichts mit Kühlung. Du solltest dann die Elektronik besser außen am Gehäuse unterbringen.
                  Ganz wichtig ist das Netzteil nach aussen zu legen, das wird nämlich sehr warm, da macht dann auch ein Lüfter Sinn
                  Ok, das werde ich so machen. Ich habe nur Sorge bei langen Drucken, nicht das dann doch die Platine zu warm wird.
                  Und im Web liest man immer wieder über Lüfter
                  Hast du einen Lüfter gesetzt?

                  Kommentar


                  • wenn da ein zusätzlicher Lüfter hin muss... nur um die Hauptplatine etwas besser zu kühlen... würde ich Dir einen einfachen Radial-Lüfter ( mit Spaltpol-Motor )
                    empfehlen.. haben meist ein etwa quadratisches Gehäuse .. mit 4 Schraublöcher drum herum ! bekommt man schon mit recht kl. Durchmesser um die 60-80mm ! auch bei Conrad ! Vorteil... mittels dem Netzstecker parallel schalten.... Spaltpol Motore laufen fast ewig und sind meist " Blockier-Sicher " ! ... also darauf "-" achten !
                    Gruss....
                    Zuletzt geändert von –; 08.05.2019, 19:51.

                    Kommentar


                    • Zitat von Trixi Beitrag anzeigen

                      Ok, das werde ich so machen. Ich habe nur Sorge bei langen Drucken, nicht das dann doch die Platine zu warm wird.
                      Und im Web liest man immer wieder über Lüfter
                      Hast du einen Lüfter gesetzt?
                      Ich hab einen Lüfter am Netzteil, das Mainboard wurde bei mir nach mehreren Stunden Druck nicht warm aber das Netzteil schon.

                      Kommentar


                      • Wenn du vorhast deinen Drucker in einen Schrank einzubauen musst du auf jeden Fall das Netzteil vom Drucker lösen und nach außen bringen. Den Rest kannst du getrost am Drucker lassen. Einen zusätzlichen Lüfter für das Mainboard brauchst du nicht.
                        Mein Drucker läuft aktuell seit zwei Wochen Tag und Nacht und ich habe keinen Lüfter am Netzteil oder Board! Es ist alles Handwarm auch das Netzteil ist nicht heiß!
                        Dennoch ein Tipp, wenn du den Drucker im Schrank hast, dann installiere einen Rauchmelder darüber! Ist hoffentlich nicht notwendig aber es beruhigt ungemein! Happy printing!!

                        Kommentar


                        • Danke für eure Tips... nun bin ich wieder etwas schlauer...

                          Dann lass ich das mit dem Lüfter am Board sein. Mein Netzteil hat bereits einen Lüfter.
                          Ich verbaue gerade ein 2. Mosfet und habe die Kabel und den Stecker am Heizbett erneuert. Ich hoffe damit habe ich die Brandgefahr minimiert.
                          Zuletzt geändert von –; 08.05.2019, 21:17.

                          Kommentar


                          • Zitat von Trixi Beitrag anzeigen
                            Ich verbaue gerade ein 2. Mosfet und habe die Kabel und den Stecker am Heizbett erneuert. Ich hoffe damit habe ich die Brandgefahr minimiert.

                            Kommentar


                            • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
                              Wenn du vorhast deinen Drucker in einen Schrank einzubauen musst du auf jeden Fall das Netzteil vom Drucker lösen und nach außen bringen. Den Rest kannst du getrost am Drucker lassen. Einen zusätzlichen Lüfter für das Mainboard brauchst du nicht.
                              Mein Drucker läuft aktuell seit zwei Wochen Tag und Nacht und ich habe keinen Lüfter am Netzteil oder Board! Es ist alles Handwarm auch das Netzteil ist nicht heiß!
                              Dennoch ein Tipp, wenn du den Drucker im Schrank hast, dann installiere einen Rauchmelder darüber! Ist hoffentlich nicht notwendig aber es beruhigt ungemein! Happy printing!!
                              Spätestens wenn man die Motortreiber tauscht, weil man den Drucker leiser haben will, sollte man sich trotzdem um eine Kühlung Gedanken manchen. Die TMC2208 produzieren etwas mehr Wärme, die adäquat abgeführt werden möchte.

                              Ich habe für meinen Drucker auch einen Schrank gebaut. Der hat im Boden an zwei Stellen unter dem Drucker Lüfter verbaut. Einer drückt Luft ins Gehäuse, ein anderer, zusammen mit Mainboard- und Netzteillüfter, die warme Lift wieder raus. Eine Steuerung überwacht die Temperatur. So halte ich auch im intensiven Betrieb mit geschlossener Tür und zugluftfreien Innenraumtemperaturen von ~45 Grad für den ABS-Druck, rund 26 Grad im Bereich Netzteil und Mainboard.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X