Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Raspberry und Webcam als Fernüberwachung für 3D-Drucker! - Erfahrung?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wenn man größere Drucke durchführt, welche auch länger als 5-8 Stunden dauern ist das eine feine Sache. Ich denke da folgendermaßen: Morgens kurz bevor man zur Arbeit fährt wird der Druck gestartet, somit hat man über das Handy die Möglichkeit immer mal wieder nach dem Stand des drucks zu schauen. Es kann ja sein, das sich ein Druck z.B. vom Druckbett gelöst hat und man somit nachdem man nach hause gekommen ist, nur noch einen Kabelsalat vorfindet. Hier ist zumindest die Möglichkeit gegeben am Druck einzugreifen, bzw. diesen dann abzubrechen. Finde das ist eine tolle Sache!

    Kommentar


    • Es drängt sich natürlich die Frage auf: Braucht man eine Fern-überwachung-bedienung überhaupt? Wer einen 3D-Drucker schon etwas länger besitzt wird schon öfter den Wunsch gehabt haben. Nicht jeder betreibt den 3D-Druck in einer 1-Zimmerwohnung wo er ständig den Drucker im Blickfeld hat und bleibt ständig vorort. Es kommt immer mal wieder vor das ein Drucker aus welchen Gründen auch immer ein gewisses "Eigenleben" entwickelt, Spagetti druckt, Luftgitarre spielt, blockiert und.. und.. Normalerweise ist das auch nicht so schlimm, aber ärgerlich. Überhaupt wenn ein Druck nach vielen Stunden erst anfängt ausser Kontrolle zu geraten, ist i.d.R. der ganze Druck hinüber. Der Supergau ist natürlich wenn der Drucker anfängt zu (abzu)rauchen oder Ähnliches. Spätestens dann wird man sich eine Fernüberwachung gewünscht haben.
      In meinem Fall war es eigentlich eine Blockade eines Filaments das sich nach einigen erfolgreichen Drucken nun aufeinmal durch einen Wickelungsfehler dazu führte. Da dieser Druck schon viele Stunden lief und noch einige im blockierten Zustand weiterratterte, stand zumindest mein Entschluß fest.
      LG Holzpaul

      Kommentar


      • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
        Den Wunsch, meinen Drucker aus der Ferne zu überwachen / zu steuern, hatte ich noch nicht. Lag aber wohl auch am Standort (bei mir im Büro) und an der Fehleranfälligkeit, sodass ich ihn eigentlich nie unbeaufsichtigt werkeln ließ. - Die neue Hardware ist aber heute angekommen. Bestimmt ändert sich jetzt alles. Nur der Standort bleibt der Gleiche. Und vielleicht habe ich dann auch Bedarf an einer Fernüberwachungslösung. - Mal sehen.
        Zwar habe ich "Printoid" noch nicht am Laufen, da mir noch das richtige Smartphone fehlt. Aber schau Dir mal da Video an.

        Kommentar


        • Nun habe ich mit der Zeitraffer-Funktion von Octoprint ein kurzes Video erstellt. Es wurde mit der Webcam über den Raspberry übertragen. Hier zeige ich eine Schale in Holzoptik. Viel Spass beim Anschauen.



          LG Holzpaul

          Kommentar

          Lädt...
          X