Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche 3D Drucker nutzt Ihr

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich hatte gestern schon mit 0,15 gedruckt. Da ist die Aussenhaut schon glatt. Deshalb bin ich wirklich auf das Ergebnis bei 0,07 gespannt.

    Kommentar


    • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
      Vielen Dank für Dein erstes Fazit zum Drucker Prusa MK3. Das mit der magnetisch abnehmbaren Platte habe ich auch schon im Anycubic-Forum gehört. Dort wird eine von Ender für den Anycubic i3Mega empfohlen. Habe mir das Teil für ein paar Euronen bestellt und falls ich Probleme mit meinem Hotbed mal haben sollte werde ich dieses installieren. Softwaremäßig hast Du Dich anscheinend wieder umgestellt. Hattest doch erst S3D für 130 Euonen gekauft, oder? Hauptsache nun funzt alles. Scheinst ja richtig happy mit Deiner neuen Eungenschaft zu sein.
      LG Paul
      Mal wieder ein Update.
      Wie man an meinen Projekten sieht, nutze ich meinen neuen Drucker gerade sehr intensiv. Und gerade die Druckplatte ist ein Traum! Mal abgesehen davon, dass sie einfach abnehmbar ist (da magnetisch gehalten), halten die Drucke beim Drucken bombenfest und lassen sich trotzdem kinderleicht abnehmen. - Einfach Platte vom Bett nehmen, leicht biegen - und 'Plop' - fallen die Objekte von selber ab.
      Gestern - nach bestimmt 200 Stunden Druckzeit - hatte ich das erste Mal das Problem, dass das Filament nicht mehr richtig hielt. Nach einer kleinen Panikattacke und der Befürchtung, dass mich die Haftprobleme wie beim CR-10 jetzt auch hier ereilen, bekam ich von saberlod den Tipp, die Platte mit Aceton einzureiben und wieder zu aktivieren. - Jetzt funktionert sie wieder wie am Anfang!

      Kommentar


      • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

        Mal wieder ein Update.
        Wie man an meinen Projekten sieht, nutze ich meinen neuen Drucker gerade sehr intensiv. Und gerade die Druckplatte ist ein Traum! Mal abgesehen davon, dass sie einfach abnehmbar ist (da magnetisch gehalten), halten die Drucke beim Drucken bombenfest und lassen sich trotzdem kinderleicht abnehmen. - Einfach Platte vom Bett nehmen, leicht biegen - und 'Plop' - fallen die Objekte von selber ab.
        Gestern - nach bestimmt 200 Stunden Druckzeit - hatte ich das erste Mal das Problem, dass das Filament nicht mehr richtig hielt. Nach einer kleinen Panikattacke und der Befürchtung, dass mich die Haftprobleme wie beim CR-10 jetzt auch hier ereilen, bekam ich von saberlod den Tipp, die Platte mit Aceton einzureiben und wieder zu aktivieren. - Jetzt funktionert sie wieder wie am Anfang!
        Hallo Kaos,
        vielen Dank für Dein Update. Zwar habe ich meine "magnetische Platte" noch nicht installiert, aber der Tipp mit dem Aceton von Stefan ist gut zu wissen.
        LG Paul

        Kommentar


        • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

          Hallo Kaos,
          vielen Dank für Dein Update. Zwar habe ich meine "magnetische Platte" noch nicht installiert, aber der Tipp mit dem Aceton von Stefan ist gut zu wissen.
          LG Paul
          Auf der Ultrabase des Anycubic würde ich kein Aceton nutzen. Damit löst sich sie schwarze Beschichtung auf der Glasplatte ab. Ich würde ausschließlich zu Isopropanol raten.

          Kommentar


          • Hallo Kay, Danke für Deine Sorge um meine Anycubic-Glasplatte. Allerdings ging es hier um die Haftung der flexiblen Magnetplatte von Ender die man auch auf den i3 Mega installieren kann.
            LG Paul

            Kommentar


            • Ich habe gerade bei Laufendem Druck das Filament gewechselt! Hatte ich noch nie ausprobiert und weiß auch gar nicht, ob das beim CR-10 funktioniert hätte.
              Jedenfalls hatte ich gestern abend einen 11,5 Stunden-Druck gestartet und gemeint, das Filament würde reichen. Heute morgen sah ich dann, dass das nicht der Fall sein würde. - Beim Prusa gibt es einen Menüpunkt 'Filamentwechsel', mit dem man den Druck pausieren kann und ein menügeführtes Auswerfen des alten und Einziehen des neuen Filamnets. Danach druckt der Drucker mit dem neuen Filament weiter. - Dass ich leider kein gelbes Filament mehr hatte, sondern jetzt rotes verwendet wird, ist höchstens ein Schönheitsfehler oder ein Feature! Eröffnet völlig neue Möglichkeiten des Mehrfarbdrucks und ich werde mir wohl gewollte Anwendungsfälle suchen.
              Das sollte eigentlich jeder Drucker können. Aber wie geschrieben; vom CR-10 kannte ich das nicht.

              Hier noch ein Foto vom Zweifarbdruck:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2019-03-07 14_12_03-DSC_0523.JPG - Windows-Fotoanzeige.jpg
Ansichten: 26
Größe: 225,2 KB
ID: 3767436
              Zuletzt geändert von –; 07.03.2019, 14:11. Grund: Foto

              Kommentar


              • Mein Drucker läuft die letzten Tage nahezu im Dauereinsatz. Nach dem ich die Teile für meinen Druckerschrank fertig hatte, darf er sich jetzt endlich auch an Werkstatt-Helferlein machen.
                Die erste Aktion war ein Halter für den GO/Push-Drive. Aktuell ist er beim Druck eines Wandhalters für die IXO-Aufsätze.
                So ganz zufrieden mit den Oberflächen bin ich noch nicht. Das Stringing habe ich mittlerweile einigermaßen im Griff, aber leider sind auf den stehenden Flächen noch sehr stark die einzelnen Spuren zu erkennen. Bei 0,2mm sehr stark, bei Drucken mit 0,1mm geht es schon. Allerdings hoffe ich, dass ich das noch besser hinbekomme.
                Ich habe derzeit Cura in der 15.06.04 im Einsatz. Die Einstellungen die Paul hier für Jan gepostet hat, habe ich auch mal ausprobiert, aber keine signifikanten Verbesserungen festgestellt. Da ich mit Slic3r nur Schrott produziert habe, ist das keine Alternative.

                Ich werde mich wohl mal mit der Cura 3.5 auseinandersetzten. Von der 3.6 habe ich gelesen, dass sie wohl ein paar Probleme macht.
                Vielleicht bekomme ich mit den erweiterten Einstellungen die Oberflächen besser hin.

                Hier mal ein paar Bilder vom GO-Halter:

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: B839C2A5-8F1D-4111-9E21-2E27150C20AF.jpeg Ansichten: 1 Größe: 496,7 KB ID: 3767942Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 397B5D57-04C2-4340-9437-605F82F28ED6.jpeg Ansichten: 1 Größe: 461,5 KB ID: 3767943Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: AAA90B73-FBE6-4566-93DF-F7434E24F728.jpeg Ansichten: 1 Größe: 443,9 KB ID: 3767944Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: C77371D9-5057-4D3A-8CF7-C75EA12A95D6.jpeg Ansichten: 1 Größe: 493,6 KB ID: 3767945Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 71C57581-84C4-49F6-9AE3-95624C3DD7B4.jpeg Ansichten: 1 Größe: 510,2 KB ID: 3767946

                Kommentar


                • Nightdiver Danke für den Bericht. Helfen kann ich Dir leider nicht, denn ich nutze Cura schon eine Weile nicht mehr. Bin erst auf S3D umgestiegen und nutze jetzt hauptsächlich Slic3r.
                  Der Halter sieht aber gut aus.

                  Kommentar


                  • Da mir derzeit eigentlich die Oberfläche eines Druckes relativ egal ist (ob sie leicht schraffiert oder was auch immer) spiele ich an den Einstellungen bei Cura recht wenig herum. Das könnte sich vielleicht mal ändern, wenn ich in das nächste Level aufsteige:-)
                    LG Paul

                    Kommentar


                    • Den Halter für die IXO-Aufsätze drucke ich gerade in 0,1mm. Da der Druck aber erst seit rund 2 Stunden läuft und er noch 7 vor sich hat, kann ich da noch nichts über das Ergebnis sagen.
                      Ich habe noch einen Türknopf und einen Halter für die Webcam in der Warteschlange. Die werde ich mal mit 0,05 ausprobieren. Auch wenn der Druck dann über 15 Stunden dauern wird, bin ich mal auf das Ergebnis gespannt.

                      Grundsätzlich sind mir die Oberflächen für die aktuell zu druckenden Teile auch nicht ganz so wichtig. Allerdings sind das jetzt schöne Testobjekte, die Einstellungen auszuprobieren, um später, bei „wichtigeren“ Drucken die bestmöglichen Ergebnisse zu bekommen.
                      Wenn man sich mal die Ergebnisse der Vorlagen auf Thingiverse ansieht und vergleicht, was andere aus dem gleichen Druckermodell an Oberflächenqualität herausgeholt haben, ist da bei mir noch deutlich Luft nach oben.

                      Kommentar


                      • Ich bin aktuell mit den Oberflächen der Drucke auch schon bei 0,2 sehr zufrieden. Bei 0,15 oder 0,07 werden sie natürlich noch besser.
                        Ich habe von der Möglichkeit, Profile anzulegen, immer regen Gebrauch gemacht und hier auch immer noch das Filament vermerkt, mit dem gute Drucke rausgekommen sind.

                        Kommentar


                        • Das

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_10032019_180729_(1080_x_1920_pixel).jpg
Ansichten: 25
Größe: 1,03 MB
ID: 3768064

                          habe ich gestern mal ausgedruckt. Ist ein Bananenhalter (für eine) fürs Fahrrad.
                          Der wurde komplett ohne Stützstrukturen ausgedruckt und nur ein paar vereinzelte Fäden wurden gezogen. War erstmal die Probe in 0,2. Ich werde das Teil (zum Verschenken) noch feiner drucken.

                          Kommentar


                          • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
                            Ich bin aktuell mit den Oberflächen der Drucke auch schon bei 0,2 sehr zufrieden. Bei 0,15 oder 0,07 werden sie natürlich noch besser.
                            Ich habe von der Möglichkeit, Profile anzulegen, immer regen Gebrauch gemacht und hier auch immer noch das Filament vermerkt, mit dem gute Drucke rausgekommen sind.
                            Hallo Kaos wie hast Du Dir die Filamente vermerkt. Gibt es in Cura eine Notizmöglichkeit?
                            LG Paul

                            Kommentar


                            • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
                              Das

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_10032019_180729_(1080_x_1920_pixel).jpg
Ansichten: 25
Größe: 1,03 MB
ID: 3768064

                              habe ich gestern mal ausgedruckt. Ist ein Bananenhalter (für eine) fürs Fahrrad.
                              Der wurde komplett ohne Stützstrukturen ausgedruckt und nur ein paar vereinzelte Fäden wurden gezogen. War erstmal die Probe in 0,2. Ich werde das Teil (zum Verschenken) noch feiner drucken.
                              Dein Bananenhalter sieht aus wie das Oberteil einer Gehstütze das schoss mir in den Kopf als ich das Bild sah
                              KLEINER SCHERZ AM RANDE

                              Kommentar


                              • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

                                Hallo Kaos wie hast Du Dir die Filamente vermerkt. Gibt es in Cura eine Notizmöglichkeit?
                                LG Paul
                                Nein, nicht dass ich wüßte. Ich habe eine für mich nachvollziehbare Abkürzung im Namen des Profils untergebracht.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X