Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kork- Laminat verlegen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kork- Laminat verlegen

    Hallo, habe ein großes Problem, wir sind dabei Kork-Laminat zu verlegen. Mitten im Raum ist eine kleine Schräge, jetzt haben wir dasSchwierigkeit, die Verbindung dieser Platten herzustellen. Einfach einclicken geht ja nicht, weiß jemand ob es evtl Klebestreifen aus Kork gibt, denn es ist ein nur ca. 2 mm breiter Spalt zu überdecken. Wäre begeistert, wenn jemand Rat wüßte.

  • Kannst du mal ein Bild von der ganzen Sache machen?
    Es handelt sich wahrscheinlich um einen Altbau oder?

    Kommentar


    • wenn es sich nur um diesen 2mm großen spalt handelt,den du mit kork füllen möchtest,würde ich spritzkork nehmen.dann sieht man das später nicht.



      http://de.wikipedia.org/wiki/Spritzkork

      http://www.bostik.de/uploads/tx_approductdb/3070.pdf

      Kommentar


      • Hallo gartenanke,

        könnstest Du die "Schräge mitten im Raum" einwenig genauer beschreiben?

        Es gibt sicherlich verschiedene Lösungsmöglichkeiten aber dafür benötige ich
        etwas mehr Input. Ein Photo wäre da hilfreich.

        Gruß

        Koihunter

        Kommentar


        • Hallo Gartenanke!

          mehr Informationen sind sicherlich Hilfreich. Du schreibst, dass nur ein Spalt von 2 mm abzudecken ist. Dieses kann ich mir sehr schlecht vorstellen. Zumal bei der Verlegung eine Dehnungsfuge von ca. 10-15 mm an den Rändern gelassen werden muss.

          Gruß Günter

          Kommentar


          • Hallo gartenanke,

            Korklaminat ist ein wirklich schöner Bodenbelag der sofort eine sehr angenehme heimeliche Atmosphäre schafft. Zu deinem Problem mit der Schräge haben ja meine Vorschreiber schon verschiedene Lösungen aufgezeigt. Was mir dazu einfällt wäre, dass Du die Rückseite des Laminats an der Stelle wo der Knick des Fußbodens ist, etwas bearbeitest. Dazu kannst Du zum Beispiel mit einem schmalen Hobel die Paneelenrückseite so verändern, dass der Fußbodenknick damit ausgeglichen wird,
            so dass sich dann an der Oberseite keine Fuge mehr bildet. Altenativ dazu scheint mir der Vorschlag von " bob_der_baumeister81 " als sehr gute einfache Lösung.
            Wie Du dich auch entscheidest, ich wünsche Dir viel Erfolg.

            Markus_H

            Kommentar

            Lädt...
            X