Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Strömungsverhalten T-Stücke vs. Gefälle

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Strömungsverhalten T-Stücke vs. Gefälle

    Hallo Kollegen,
    kennt sich jemand von euch bzgl. Strömungsverhalten in einem 90-Grad-T-Stück aus.
    Macht Variante 1 und 2 einen Unterschied, oder ist das egal?

    Ziel ist, dass beide Matten gleichmäßig durchströmt werden.
    Angehängte Dateien

    Auskennen nicht wirklich... aber von dem was ich in Physik aufgepasst habe, müsste die zweite Variante das gewünschte bringen, wennn beide Volumen gleich groß sind.
    Frage Absaugung?

    Kommentar


      Nein keine Absaugung, bei blau wird rein gepumpt.
      Variante 2 schaut für mich auch fairer aus.
      ​​​​​​Schade, dass es keine Y-Stücke gab.

      Hatte die Teile vorher in Reihe und einen Bypassschlauch, aber das hat gar nicht funktioniert: Da die T-Stücke keinen Sperrhebel haben fließt dann alles über den Bypass.

      Kommentar


        Ich würde ev.drosseln einbauen ,dann kannst du notfalls da was einstellen.
        Ich hab da Bedenken wegen der unterschiedlich langen Wege.

        Kommentar


          Variante 2 funktioniert, etwas besser. Variante 1 hat ein etwas ungünstigeres strömungsverhalten.

          Kommentar


            Variante 2 funktioniert besser da das lane Stück als Prallbock beide Richtungen gleich bedient.

            Kommentar


              Ja, das denke ich auch.
              ​​​​​Hab letztes Jahr beim Entleeren gemerkt, dass es auf der Geraden Seite fast doppelt so stark raus läuft wie beim Winkel.
              (erinnert schon fast etwas an die äußerst interessante "Tesla Valve" aber ich bin eben kein Experte auf dem Gebiet)

              Gegenargument wäre höchstens gewesen, dass die Pumpe bei Variante 2 gegen die Wand pumpt.
              Aber da keiner Bedenken in diese Richtung hat baue ich jetzt Variante 2.

              Kommentar


                So, hab es nach Variante V2/A angeschlossen und die Steinbach-Kollektoren kühlen sich tatsächlich zeitgleich ab.
                Somit kann ich davon ausgehen, dass beide gleichmäßig belastet werden und nicht Einer mehr Druck als der Andere abbekommt.

                Echt der Hammer, was dieses kleine Detail für einen Unterschied macht.

                Zum Spaß habe ich vorher mal V1/A probiert und da war ein zeitlicher Versatz von 30 Sekunden.
                Und dann hätte es ggf. passieren können dass mir der stärker Belastete ein Leck bekommt, wir letztes Jahr die lausigen Intex Matten.


                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: T-Stueck-Stroemung.png Ansichten: 1 Größe: 27,0 KB ID: 3916345

                Kommentar

                Lädt...
                X