Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der richtige Teichfilter

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der richtige Teichfilter

    Hallo

    Wir haben einen kleinen 1000L. Teich für unsere 8 Laufenten. Im Teich befinden sich keine Pflanzen. Die würden keinen Tag überleben. Der Teich wird ausschließlich von den Enten genutzt. Wir hatten zu Anfang einen Durchlauffilter am Teich, der 3000L./h. filtern sollte. Leider haben zu der Zeit unsere Enten immer am Teichrand gesessen und Unmengen an Lehmboden in den Teich geschleppt. Das schafft kein Filter. Nun haben wir vor einiger Zeit Kunstrasen komplett um den Teich gelegt. Der Lehmboden kommt jetzt nicht mehr in den Teich. Aber man kann sich sicher gut vorstellen, dass 8 Enten schon einiges an Dreck produzieren. Momentan sauge ich den Teich 1-2 pro Woche mit einem Oase Schlammsauger komplett ab. Dauert ca. 15 Minuten. Gerne würde ich den Reinigungsintervall etwas raus-zögern. Stellt sich nun die Frage, welcher Filter könnte das schaffen? Im nächsten Jahr ist geplant den Teich auf 2000-3000L. zu vergrößern.

    LG

    Wir haben an unserem 4000-5000l Teich mit Fischbesatz einen SunSun CBF350B. Den muß ich i.d.R. nur einmal im Hochsommer reinigen. Ansonsten erst wenn er im Winter eingemottet wird.

    Kommentar


      Leider kann man einen Ententeich nicht mit einem normalen Fischteich vergleichen. Enten hinterlassen schon enorm viel Dreck im Teich. Man muss bedenken, dass sie ihr Geschäft immer im Teich lassen🙈😂🙈

      Kommentar


        Hallo Servus1979,

        darf ich annehmen, dass der Teich lediglich zur Freude der Wasservögel vorhanden ist oder, dient der einen anderen Zweck? Grundsätzlich, sind 1000 Liter für acht Enten bestenfalls als Tropfen auf dem heißen Stein zu betrachten. Ich hatte dieses Jahr Besuch von lediglich zwei Enten und die haben unser Teich mit ca. 10.000 Liter Inhalt in null Komma nichts versaut. Ich musste die Filteranlage komplett umrüsten damit das Wasser wieder sauber wurde.

        Eine Reinigung mittels Filter wäre in Deinem Fall eine schwierige Angelegenheit weil, dass Wasser zu schnell verschmutzt wird. Hier käme bestenfalls eine Mechanische Filtrierung infrage.

        Diese kannst Du auf sehr einfache Weise erreichen. Kaufe Dir ein 60 Liter Fass mit dicht schließendem Deckel und Sprengring. In dem Deckel bringst Du Ein- und Auslauf an. Das Fass befüllst Du dann mit Filterbürsten. Die Bürsten fangen das Meiste an Schmutz auf und halten es fest. Es würde sich hierbei um ein geschlossenes System ähnlich ein Patronenfilter handeln. Darum muss es auch dicht sein. Eine Pumpe mit ca. 2500 L Leistung wird hier ausreichend sein. Gelegentlich wirst Du es zwar reinigen müssen aber es wird funktionieren.

        Kommentar


          Ich gebe dir mit der Größe vollkommen Recht.
          Es war auch nicht geplant so viele Enten zu behalten. Wir haben sie selber ausgebrütet. Eigentlich sollte nur maximal die Hälfte bleiben. Nun ja, im nächsten Frühjahr wird sich zeigen ob sie sich vertragen. Das geschlächter Verhältnis ist leider mit 4:4 alles andere als optimal. Da bleibt uns nur zu warten und hoffen das es klappt. Wir würden uns nur sehr ungern von einem Teil Trennen. Aber wenn es für die Tiere sonst Stress bedeutet, muss man seine Wünsche zurück stecken.

          Was den Filter angeht, werde ich mal versuchen mehr Infos zu finden. Ich kann mir leider nur sehr grob vorstellen wie du es mir erklärt hast. Vor allem wäre es ein Projekt für nächstes Jahr, wenn der große Teich dann fertig ist. Macht ja keinen Sinn jetzt zu starten. Im nächsten Jahr wäre dann die Pumpe zu klein. Wenn dann richtig 😂

          Kommentar


            Wie Du hier erlesen kannst, sind Gartenteich und Ententeich zwei völlig unterschiedliche Dinge.

            Kommentar


              Zitat von Servus1979 Beitrag anzeigen
              Enten hinterlassen schon enorm viel Dreck im Teich. Man muss bedenken, dass sie ihr Geschäft immer im Teich lassen🙈😂🙈
              Glaubst du unsere Fische kommen mit der Zeitung unterm Arm ins Haus um dort auf dem Klo ihr Geschäft zu verrichten?

              Ein Filter sorgt ja auch für biologische Filterung. Er muss nur groß genug ausgelegt sein.

              Kommentar


                Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen

                Glaubst du unsere Fische kommen mit der Zeitung unterm Arm ins Haus um dort auf dem Klo ihr Geschäft zu verrichten?

                Ein Filter sorgt ja auch für biologische Filterung. Er muss nur groß genug ausgelegt sein.
                Ich denke mal was eine Ente in einer Stunde ablässt, schafft ein Fisch nicht mal in einem Monat. Sie schaffen es das frisch eingelassene Wasser in 30 Minuten wieder undurchsichtig zu bekommen. Das würdest du mit deinen Fischen sicher nur (wenn überhaupt) mit einem extremen Überbesatz schaffen.

                Kommentar


                  Zitat von George1959 Beitrag anzeigen
                  Hallo Servus1979,

                  darf ich annehmen, dass der Teich lediglich zur Freude der Wasservögel vorhanden ist oder, dient der einen anderen Zweck? Grundsätzlich, sind 1000 Liter für acht Enten bestenfalls als Tropfen auf dem heißen Stein zu betrachten. Ich hatte dieses Jahr Besuch von lediglich zwei Enten und die haben unser Teich mit ca. 10.000 Liter Inhalt in null Komma nichts versaut. Ich musste die Filteranlage komplett umrüsten damit das Wasser wieder sauber wurde.

                  Eine Reinigung mittels Filter wäre in Deinem Fall eine schwierige Angelegenheit weil, dass Wasser zu schnell verschmutzt wird. Hier käme bestenfalls eine Mechanische Filtrierung infrage.

                  Diese kannst Du auf sehr einfache Weise erreichen. Kaufe Dir ein 60 Liter Fass mit dicht schließendem Deckel und Sprengring. In dem Deckel bringst Du Ein- und Auslauf an. Das Fass befüllst Du dann mit Filterbürsten. Die Bürsten fangen das Meiste an Schmutz auf und halten es fest. Es würde sich hierbei um ein geschlossenes System ähnlich ein Patronenfilter handeln. Darum muss es auch dicht sein. Eine Pumpe mit ca. 2500 L Leistung wird hier ausreichend sein. Gelegentlich wirst Du es zwar reinigen müssen aber es wird funktionieren.
                  Kumpel hatte für seinen Teich mit Schildkröten einen mehrstufigen Filter aus drei 60 Liter Deckelfässern,
                  die auf eine dreistufige Treppe gestellt wurden (oben grob, unten fein).
                  Wäre das nicht was?

                  Ähnlich dem Bild von Heimwerker de.
                  (er hatte keine UV-Lampe und eine Tonne weniger)
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                    Das Problem ist, dass der Dreck schon extrem fein ist. Wir hatten es schon mit einem Durchlauffilter mit Schwämmen und Filterwatte versucht. Leider geht der Großteil selbst durch die Watte durch. Ich hatte schon überlegt mir einen Bogensiebfilter selber zu basteln. Leider habe ich keine Ahnung wir fein das Sieb sein muss. Ich kann mit den Angaben im Internet leider nicht viel anfangen. Über mehrere Fässer hatte ich auch schon mal nach gedacht, aber optisch passt es uns absolut nicht. Unser Garten ist sehr naturnah eingerichtet. Die Beete sind nur durch Natursteine abgegrenzt... Da würden große Tonnen das Gesamtbild komplett zerstören.

                    Kommentar


                      Eine Möglichkeit wäre noch ein Zyklonfilter als Vorfilter. Damit wird schonmal ein Großteil der Partikel abgeschieden. Braucht halt ein dichtes Faß mit Schlammablauf am Boden. Organisches Material wird in den Filterschwämmen abgebaut, vorausgesetzt dort herrscht genügend Sauerstoff damit die Bakterien arbeiten können.

                      Kommentar


                        Im Teich gibt es keinen groben Schmutz. Ich benötige nur einen sehr feinen Filter

                        Kommentar


                          Wo ziehst du das Wasser an ? Hast du die Pumpe aufm Teichboden liegen ?
                          Anstelle von Filterwatte oder Bürsten kann ich nur Japanmatten empfehlen . Die halten durch ihre Strucktur auch kleinste Verschmutzungen fern .
                          Wir haben Jahrelang bei 26 Koi / ab min.40 cm) Mechanischen Filter mit Japanmatten und Helix laufen und heute läuft er immer noch so .
                          Früher hatten wir auch Filterbürsten , diese haben uns selbst nicht überzeugt . Wichtig ist das der Filter über mindestens 3 Stufen aufgebaut wird . Einen Vortex wo das Wasser in Rotation gebracht wird und sich schon mal der gröbste Schmutz unten absetzen kann , dann eine Tonne mit Japanmatten ausgestattet und die letzte Kammer mit Helx als Beruhigte Zone .

                          Kommentar


                            Oh Gott.
                            Dann bleibe ich lieber beim wöchentlichen entleeren und neu befüllen. Wir möchten unseren Garten nicht mit Tonnen voll packen.

                            Kommentar


                              Hallo Servus ,
                              ich habe zwar keine Laufenten , aber gehe mal davon aus das ihr Kot wie bei Enten auch eher dünnflüssig ist . Das würde heißen , das dieser im Wasser eh schnell in Lösung geht und du kaum eine Chance hast diesen rauszufiltern . Ist wie mit Mehl im Wasser , es löst sich auf und das Wasser wird trübe und man hat keine Chance das Mehl wieder aus dem Wasser zu bekommen
                              Feste Bestandteile wie Blätter , Rasen usw im Teich wirst du weniger haben oder ?
                              Es würde dann eh keinen Sinn machen eine Filterkette zu installieren wenn du sowieso das komplette Wasser wechseln musst .
                              1000 Liter sind schon sehr viel vor allem wenn du Leitungswasser nutzen musst .
                              Reicht es nicht aus einfach ein kleines Planschbecken zu nehmen welches nicht so ein großes Volumen hat wie dein Teich und schneller zu reinigen ist ?

                              Die Idee um den Teich Kunstrasen zu legen ist schon mal sehr gut gewesen um die Verunreinigungen zu minimieren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X