Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wassermengenzähler, Gehäuse gerissen. Kann man das reparieren? Wenn ja, wie?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wassermengenzähler, Gehäuse gerissen. Kann man das reparieren? Wenn ja, wie?

    Ich nutze mehrere Wassermengenzähler von Gardena. Heute habe ich festgestellt, dass bei einem das Gehäuse gerissen ist und da das Wasser rausspritzt. Mit einer weiteren Dichtung an der Verschraubung lässt sich das Problem nicht beheben. Dadurch wird der kleine Spalt eher breiter, was darauf hindeutet, dass innen der Riß am Boden der Verschraubung beginnt. Kann man da was retten / das Gehäuse wieder abdichten? - Frost hat das Teil nicht abbekommen, denn ich baue im Winter immer alles ab.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_23062019_135409_(3000_x_1693_pixel).jpg
Ansichten: 1
Größe: 183,4 KB
ID: 3790724

  • Normal würde ich sagen... Reparatur zwecklos.. !.... ABER... wenn es der rechte Stutzen vom Wasser-Strömungsmesser ist.. könnte man
    da eine passende Rohrschelle draufgeben... und bei leicht handfest eingesetztem Schlauch-Kupplungsteil, wobei das Gew. vom Kupplungsteil etwas Silicon als flexible Dichtmasse haben sollte... dann die Blechschelle fest ziehen... Druck drauf... bei Bedarf die Blech- Schelle noch mehr Vorspannen !
    So könnte das FUNKTIONIEREN !
    Gruss...

    Kommentar


    • Vermutlich die Verschraubung zu fest eingedreht und zugleich Materialermüdung. Ich würde vorsichtig mit dem Dremel von außen den Riss etwas keilförmig aufschleifen, rundum alles etwas anrauen und dann mit Epoxi-Kleber den Spalt verkleben. Dauerhaft wird das aber sicher nicht. Vielleicht kannst du den Sommer damit überbrücken; ich würde mir aber schon mal Gedanken um eine Neuanschaffung machen.

      Kommentar


      • kaosqlco , nimm das Teil auseinander, besorg dir über den großen Fluss PETG und zeichne das Teil in Fusion. Dann ab damit auf den Prusa, dafür hast du ihn gekauft

        Kommentar


        • saberlod hat hier die beste Möglichkeit aufgezeigt

          Kommentar


          • Danke Euch.
            20 Euro für einen Ersatz sind jetzt nicht so teuer, trotzdem will ich nicht gleich immer alles wegschmeißen und wage mal die Reparatur.

            Hazett
            Schlauchschelle und Silikon könnte funktionieren, allerdings ist der Riß genau an der Stelle, wo das Gehäuse in den Schraubstutzen übergeht, also am 'Knick'. Da hat eine Schelle eigentlich keine Wirkung.

            Nightdiver
            Epoxy habe ich da und werde es mit kleben versuchen.

            saberlod
            Das Gehäuse nachzukonstruieren und zu drucken, traue ich mir und dem Prusa zu. Allerdings sitzt innen ein kleines Flügelrad, das einen Impuls nach aussen an die Elektronik gibt und das nachzubauen wird wahrscheinlich zu schwer.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: _20190623_151811.JPG
Ansichten: 1
Größe: 250,9 KB
ID: 3790748
            Elektronik mit Impulsgeber

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: _20190623_151849.JPG
Ansichten: 1
Größe: 209,4 KB
ID: 3790749
            Gehäuse mit Flügelrad im Inneren

            Kommentar

            Lädt...
            X