Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Baupläne für Vogel-Nistkästen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Bine Beitrag anzeigen

    Mal eine Frage nebenbei , wie weit voneinander entfernt habt ihr eure Nistkästen aufgebaut ? Gibt es da eine Richtlinie oder so ?

    Also ich habe am ´Gartenhaus 3 in Reihe mit Abstand von ca. 60cm. Die sind jedes Jahr belegt.
    Aber mal eine ganz andere Frage da ich das im Herbst vergessen hatte:
    Bis wann müssen die Kästen gereinigt und geleert sein? Oder lasst Ihr die immer gefüllt?

    Ich habe die sonst immer im Herbst geleert und mit kochendem Wasser ausgespült. Also ohne irgendwelche Zusätze.
    Zuletzt geändert von –; 11.02.2019, 09:15.

    Kommentar


    • Danke Toby für die Info . Der ein oder andere Nistkasten von mir wird nicht belegt , und da hatte ich schon befürchtet das sie zu nah beisammen sind .

      Ich mache nix an den Nistkästen , die sollen schön selbst aufräumen In der Natur räumt auch keiner für sie die alten Nester weg oder reinigt alles

      Kommentar


      • Zitat von Bine Beitrag anzeigen

        Ich mache nix an den Nistkästen , die sollen schön selbst aufräumen In der Natur räumt auch keiner für sie die alten Nester weg oder reinigt alles
        Stimmt schon.
        Aber in einem Frisch bezogenen Bett schläft es sich besser als in der Pupshöhle eines anderen

        Kommentar


        • Danke Bine für die Info.
          Ich hätte gedacht, dass eine kleinere Vogel-Art sich neben den Fledermäusen vertragen würde.
          - Dann wird es wohl doch nur ein Fledermaushaus werden.

          Hier in den Projekten gab es mal nen Kombikasten Vogelhaus-Insektenhotel,
          da wusste ich auch nicht so recht was ich davon halten soll.

          Kommentar


          • Bei mir ist in jedem Baum ein Nistkasten, aber die Bäume haben Abstand von ca 5-8 m. Ich reinige auch nicht.

            Kommentar


            • Ich baue meine Kästen so, dass ich sie reinigen könnte. Mache ich aber in der Regel nicht, außer ich habe beobachtet, dass es zu einem Brutabbruch kam.

              Die Kombi Vogelhaus mit Insektenhotel ist eine Einladung zur Selbstbedienung. Ich habe schon beobachtet, dass an unserem Insektenhotel manche schlauen Piepmätze nicht nur Nistmaterial "klauen", sondern auch versuchen, an die Larven ranzukommen.
              Man sollte daher den Maschendraht schon mindestens 10 cm vor den Insektenbehausungen anbringen.

              Kommentar


              • Zitat von Ottomar Beitrag anzeigen
                Ich baue meine Kästen so, dass ich sie reinigen könnte. Mache ich aber in der Regel nicht, außer ich habe beobachtet, dass es zu einem Brutabbruch kam.

                Also wird in jedem Fall kontrolliert?

                Kommentar


                • Habe mich jetzt mal schlau gelesen.
                  Also doch lieber reinigen wie NABU schreibt.

                  Kommentar


                  • Wir haben nur einen Nistkasten. Der wurde bisher immer zum Ende vom Winter angesehen und von Resten befreit. Gewaschen haben wir noch nie.

                    Kommentar


                    • Zitat von Bine Beitrag anzeigen

                      Ich mache nix an den Nistkästen , die sollen schön selbst aufräumen In der Natur räumt auch keiner für sie die alten Nester weg oder reinigt alles
                      Das Problem bei den alten Nestern ist allerdings, dass es dort manchmal vor Ungeziefer nur so wimmelt und die Vogelbrut im Folgejahr übermäßig davon befallen wird.

                      Kommentar


                      • Zitat von Kartoffelheld Beitrag anzeigen
                        Ich hab von der NABU Seite auch schon einige nachgebaut. Auf dem letzten Vogelhaus hat doch tatsächlich "AUF" dem Dach eine Taube ihr Nest gebaut.... War eben Windgeschützt.
                        und hat dann da noch ein anderer Vogel genistet?

                        Kommentar


                        • die Nistkästen, an die ich rankomme ( wegen der Höhe) reinige ich und wasche sie nur mit heißem Wasser aus.
                          Der Starenkasten hängt mir zu hoch, aber die räumen selber auf.

                          Kommentar


                          • Ich kenne die Hinweise vom NABU natürlich auch, aber seid Ihr sicher, dass die Insekten den Winter überleben?

                            Könnte es nicht sein, dass die verlausten Elternvögel das ganze Ungeziefer selber einschleppen?

                            Kommentar


                            • Zitat von StepeWirschmann Beitrag anzeigen
                              Hier in den Projekten gab es mal nen Kombikasten Vogelhaus-Insektenhotel,
                              da wusste ich auch nicht so recht was ich davon halten soll.
                              genau , das war mein Projekt . Hatte es ja auch Vogelhaus mit Snackbar genannt .
                              Ich habe einige Insektenhotels im Garten hängen , also ist es doch egal wo die Vögelchen sich bedienen . Bislang habe ich es aber nicht beobachten können und die Insekten sind durch Maschendraht geschützt

                              Ich sehe es wie Ottomar , Milben und anderes Zeug schleppen sich die Vögel von überall her mit ins Nest . Und ich denke das sie den Winter wohl kaum überleben .

                              Kommentar


                              • Bei uns sind die Winter meist irgenwann wirklich kalt. Wir hatten die letzte Woche nachts immer zwischen -12 und -15 Grad. Da werden die Schädlinge in den Nistkästen zur Tiefkühlkost.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X