Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufstellpool oder fest verbaut?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aufstellpool oder fest verbaut?

    Hallo Community!
    Ich suche ein passendes Pool für meinen kleinen Garten. Derzeit schwanke ich dabei noch zwischen einem Aufstellpool wie diesen hier ww.7-schwaben-wunder.de/produkte/schwimmbecken/aufstellpools-ohne-verkleidung.html
    oder einem fest verbauten Schwimmingpool. Wäre für jede Entscheidungshilfe dankbar.
    Zuletzt geändert von –; 09.09.2018, 09:30. Grund: Hyperlink entfernt siehe AGB

  • Die Entscheidung kann Dir wohl niemand abnehmen.
    Wir haben einen Aufstellpool. So einen mit Luftring. Der wird jedes Jahr wieder abgebaut und eingelagert. Ich finde die zwei Samstage im Jahr ( einer Aufbau und einer Abbau) nicht so schlimm. Zuvor hatten wir einen mit Metallring und der war im Boden eingelassen. Allerdings war der Pool dann immer sowas von A.....kalt das niemand rein ist. Erfrischen ist ja gut aber Eisbach ist München.
    Von der Technik haben sich beide nicht unterschieden. Sandfilteranlage angeschlossen und gut ist.

    Kommentar


    • Gehen wir mal nicht davon aus, dass es sich um reine Werbung handelt. Also wenn Du selbst nicht weißt, was Du willst, dann wissen wir es auch nicht. Ist mit Sicherheit eine Frage des Preises, der Möglichkeiten zum Baggern, Betonieren, Abdichten, der Frostsicherheit ...

      Kommentar


      • Ich selbst habe einen Aufstellpool mit Fassungsvermögen 16.000 Liter-ausreichend für eine 3 köpfige Familie.
        Da ich selbst eine Erdwärme habe, kommt platzmäßig kein eingegrabeneer in Frage.
        Allerdings ist ein Aufstellpool auch deutlich billiger.
        Bzgl. Pumpe beide ungefähr gleich. Kosten Aufstellvariante deutlich niederiger. Einziger nachteil eines aufstellpools ist die Leiter. Du must rauf, das Ding wackelt-und dann ins Wasser. Beim Eingegrabenen ist die Leiter natürlich fixiert

        Kommentar


        • Ergänzung: Das Abdecken im Winter ist beim Aufgestellten mühsamer, aber dafür hast du es billiger.
          Wir haben seit jahren einen Aufgestellten-und für uns passt es

          Kommentar


          • Die Frage kommt allerdings etwas spät, die heissen Tage sind dahin naja hast ja nun ein Jahr Zeit zum überlegen. Ich denke auch das ist eine reine Kostenfrage
            wir haben auch einen Aufstellpool im Garten und sind damit sehr zufrieden.

            Kommentar


            • Er plant sicher schon lange vor.

              Kommentar


              • Neu angemeldet und gleich nen Link platziert...eindeutig Werbe-Spam, bitte löschen!

                Kommentar


                • Zitat von ConanDerBarbar Beitrag anzeigen
                  Neu angemeldet und gleich nen Link platziert...eindeutig Werbe-Spam, bitte löschen!
                  Sehe ich auch so ... bitte kurzen Prozess machen. Die Kommentare interessieren den TE sowieso nicht.

                  Kommentar


                  • Hallo,
                    ich denke vom Aufwand her wird ein fester Einbaupool schon ein wenig mehr Arbeit bringen (Verrohrung, Filter-Einbau, ...) und ein höheres Budget wird da wohl auch von Nöten sein, allerdings spart man sich dann nach dem Bau zum Jahreszeitenwechsel in die kälteren Tage den Abbau des Aufstellpools, da die Folie des Pools im Herbst/Winter vom Frost kaputt gehen könnte. Es hängt also, wie bereits zuvor erwähnt, von persönlicher Präferenz ab, aber wir haben uns aufgrund der Optik und eines kürzeren Budgets für einen hölzernen Gartenpool entschieden.

                    Kommentar


                    • Bedenken solltest du bei einem festen Einbaupool, dass dies auch eine baurechtliche Frage ist. Also Abstandflächen, Größe, Verkehrsicherungspflicht (z. B. bei ebenem Zugang) .... Je nach Bundesland kann da ein ganz schöner Rattenschwanz dran hängen.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X