Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Teich anlegen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Teich anlegen?

    Hallo Freunde,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen Projekt. Wir haben einen relativ großen Garten und ich würde gerne einen Teich anlegen. Hat hier jemand ein paar Ideen für was kreatives? Pumpe für Fontäne, Wasserfall etc, lasst der Kreativität freien Lauf.

  • Hallo UEhrlich,

    als erstes solltest du dir darüber im klaren sein, dass ein Teich auch Verantwortung mit sich bringt. Wenn es erstmal fertig ist und läuft dann musst du willens sein es über Jahre hinweg zu pflegen.

    Auch solltest du sehr früh (noch vor Baubeginn) entscheiden ob du Fische halten möchtest oder nicht denn, die Anforderungen an ein Teich mit Fische ist anders als ein reiner Pflanzenteich. Also, musst du entscheiden welcher Art Teich du haben möchtest.

    Soll es größer als 500 Liter sein so kommt eigentlich nur ein Folienteich in Frage. Bis zu 500 oder 1000 Liter kann es auch eine Fertigschale sein.

    Die Lage und Form sind ebenfalls nicht unwesentlich. Wenn es ein Folienteich werden soll dann besorge dir ein Seil (am besten Weiß) und lege diese auf dem Rasen aus so wie du den Umriss deines Teichs vorstellst. Schaue dir dies über mehrere Tage an und, in der Zwischenzeit wirst du dir einiges an Wissen aneignen müssen.

    Wenn du bei Facebook bist dann such die Gruppe "Teich - alles rund um den Gartenteich." Es ist eine geschlossene Gruppe und dort wird dir Fachkompetent geholfen.

    Kommentar


    • Hier mal ein Tipp von mir was Filter angeht: Projekt Biofilter. (Wer klickt, sollte auch Daumen dortlassen ;-) Bemüh mal die Suchfunktion im Forum und in den Projekten findest Du einiges an Teichinfos.

      Mach ihn nicht zu klein. Umso kleiner, umso weniger bekommst Du ein gesundes Gleichgewicht hin. Folge: Algen, Algen, Algen.
      Achte darauf, dass der Teich auch Schatten abbekommt. Mitten in der Wiese wirst Du wenig Freude daran haben. Mach viele Flachwasserzonen die Du bepflanzen kannst. Tiefe ist zwar schön, braucht es auch im Winter bei Frost, aber Kleintiere, Frösche, Pflanzen brauchen das. Umso natürlicher wirkt es auch und nur wenige Pflanzen wachsen bei 40 bis 80 cm Wassertiefe. Und jede Pflanze gibt auch Schatten und reduziert so Algenwachstum. Teichrosen und Seerosen redutpzieren im Hochsommer Sonneneinstrahlung, das Wasser heizt nicht zu sehr auf. Fische und Pflanzen werden es danken. Denn 35 Grad ist zu hoch und kannst Du ohne jeglichen Schutz ganz schnell in einem kleineren Teich bekommen. Unser Pool schafft das problemlos ...

      Vermeide Schilf, das wuchert ohne Ende und verdrängt alle anderen Pflanzen, die Du teuer gekauft hast.

      Kommentar


      • Ein Wasserfall wäre sehr schön!

        Kommentar


        • Wichtig ist eine gute Planung! Einiges wurde hier schon angesprochen.
          In welche Richtung soll es gehen? Erst dann kann man gute Ratschläge geben.

          ich habe mit einem kleinen Becken begonnen, bzw. vom Vorbesitzer übernommen.
          Dann ein erstes Mal vergrößert auf ca. 4.000 Liter und nun sind es über 10.000 Liter!

          Ich wollte auf alle Fälle Fische und habe eine große Filteranlage eingebaut. Für reine Pflanzenteiche würde das wahrscheinlich auch ohne Filter gehen, wenn ein paar Rahmenbedingungen eingehalten werden.

          Kommentar


          • Dass ein gesundes Gleichgewicht wichtiger ist, habe ich schon häufiger aufgeschnappt. Aber wie wird dieses gesunde Gleichgewicht denn am besten erreicht? Wir haben bislang nur einen kleinen Froschteich und haben da verschiedene Steine hineingelegt und den Rand mit geeigneten Pflanzen besetzt. Das hat, denke ich, ganz gut hingehauen. Ist aber nur ein sehr kleiner Teich.

            In ein paar Jahren würde ich gerne einen großen, naturbelassenen Schwimmteich anlegen und sammle schon immer mal wieder Informationen dazu. Gibt es da besonders empfehlenswerte Quellen?

            Kommentar


            • Ich fasse mal ein wenig zusammen
              1. Welche Teichart: Pflanzen-, mit Fischen, zum schwimmen. Das sollte das erste sein worüber man sich Gedanken machen sollte. Fischteiche müssen an einer Stelle mindestens 80cm tief werden damit die Tiere den Winter überleben können. Schwimmteiche mindestens 1,4m tief. In jedem Fall genügend Flachwasserzonen für Pflanzen einplanen.
              2. Wie gross soll der Teich werden? Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, je größer der Teich desto bessere Wasserwerte entstehen von alleine.
              3. Wenn ein Filter benötigt wird, Biofilter (Zweiter Teich) oder Teichfilter. Mit oder ohne UV-Lampe.
              4. PUMPE! Pumpen braucht man für die verschiedensten Zwecke: Bachlauf, Springbrunnen, Teichpumpe für Filter.
              5. Zusatzfunktionen wie Grotte, Bach, Wasserfall, Springbrunnen, Unterwasserbeleuchtung, Bachlaufbeleuchtung, beim Schwimmteich Ein- und Ausstiegsmöglichkeit

              Stell dir das nicht so einfach vor aber wenn man mal einen Teich hat, ist das ein schöner Ort an dem man sich gerne aufhält. Deshalb bitte auch einen Sitzplatz mit einplanen. Wie schon erwähnt den Teich bitte nicht in die pralle Sonne legen aber auch nicht zu nah an Bäume.
              Bei Fischen darauf achten das diese nicht entkommen können da die meisten Fischarten nicht von hier kommen sondern von Übersee. Das gilt natürlich jetzt nur wenn Du die Möglichkeit hast deinen Teich von einem sauberen Bach mit Frischwasser zu versorgen. Das ist allerdings optional.
              Du siehst, man muß sich wirklich Gedanken machen. Und je nach Zusatzfunktion geht das auch schon mal richtig ins Portemonaille. Und such dir ruhig ein Forum, dort wird einem geholfen so wie hier auch.

              Kommentar


                Desaparecido: Ganz ohne Technik wird ein Schwimmteich nicht funktionieren. Ich habe schon ein paar Teiche angelegt und gute Erfahrungen mit einer Tiefenabsaugung in Verbindung mit einem Filtergraben gemacht.Was die Anlage des Teiches selbst angeht, sollte ausser der tiefen ( Schwimm - ) Zone ein ausreichend großer Flachwasseranteil und idealerweise eine Sumpfzone eingeplant werden. Da es ein Schwimmteich werden soll, vermute ich mal, daß kein Fischbesatz geplant ist. Um so wichtiger ist es, Schutz gegen Insekten vorzunehmen. Hier bieten sich geeignete Wasserpflanzen an, z. B. Wasserschlauch. So lässt sich sehr effizienter Schutz gg. Mücken erreichen.
                Es gibt auch gute Möglichkeiten, die Teichfolie vor mechanischer Verletzung zu schützen.
                Durch die Auswahl geeigneter Pflanzen lässt sich der notwendige Pflegeaufwand in Grenzen halten.
                Bitte schau doch mal in deine PN`s.

                Kommentar


                  Ich würde auf jeden Fall einen kleinen Wasserlauf mit Wasserfall einplanen. Dazu läßt sich gut der Aushub verwenden, wenn vom Gelände her kein geeignetes Gefällte vorhanden ist. Eine Bruchsteinmauer mit einem über ein waagerechtes Blech geführten Auslauf sieht auch immer gut aus. Diese Ausläufe gibt es auch mit LED - Beleuchtung, was im Dunkeln natürlich einen besonderen Reiz ergibt. Zudem sind diese Ausläufe wesentlich leiser als ein "normaler- Wasserfall.
                  Zu beachten ist, daß Seerosen ständige Wasserberieselung nicht gut vertragen, so dass diese besser außerhalb des Wasserfallspritzbereichs gepflanzt werden sollten.
                  Wenn Beleuchtung angedacht ist, sollte - bei eventuellem Fischbesatz - darauf geachtet werden, dass das Licht nicht ins Wasser streut, um den Tag - Nachtrythmus nicht zu stören.
                  Schön wirkt auch ein Quellstein als Wasserauslauf, der ausserhalb des Teiches aber auf der Teichfolie plaziert ist und das Wasser durch ein Kiesbett zurück in den Teich laufen lässt. Hierzu eignen sich z. B. ausrangierte Mühlsteine oder Granitsteine oder - säulen mit Bohrung.
                  Der Vorteil ist, dass hierbei lediglich ein leises Murmeln zu hören ist, wohingegen es bei einem Wasserfall schon ziemlich laut werden kann.
                  Wenn es irgend möglich ist, würde ich einen Sitzplatz direkt am Wasser mit einplanen. Ich finde, im Sommer gibt es keine schönere und ruhigere Möglichkeit, den Tag ausklingen zu lassen.

                  Kommentar


                  • Frösche!
                    Wenn Du einen Gartenteich anlegst, werden über kurz oder lang auch Frösche Deine Gartengäste sein. Ob Du oder deine Nachbarn das ständige Gequake ertragen können, ist die Frage.

                    Meine Frau hat mal in einem Krankenhaus gelegen, wo ein "kreativer" Architekt auch einen Gartenteich auf dem Gelände angelegt hat. Meine Frau hat dort kaum 'ne Sommernacht schlafen können, weil das permanente Gequake ihr den Schlaf geraubt hat.
                    Dass Du auch mit mehr Mücken im Spätsommer rechnen musst, liegt wohl auf der Hand. Bau Dir lieber einen großen Springbrunnen, den man nachts auch abstellen kann. So eine ständige Geräuschkulisse kann auch nervend und schlafraubend sein...

                    Kommentar


                    • Willst du einen kleinen Gartenteich oder einen richtigen Schwimmteich bauen? Neben der künstlerischen Gestaltung hat das noch einige andere Auswirkungen auf das Maß an Planung, welches benötigt wird.

                      Aber meiner Meinung nach ist er das Wert. Ein Gartenteich hält dich im Sommer kühl ohne dass du den Stress eines Badesees hast, ist ein echter Ruhepol an dem man sich entspannen und zur Ruhe kommen kann - sei es ein gemütliches Frühstück mit meiner Frau am Ufer oder ein Glas Wein am Abend. Natürlich finden Ihn auch die Kinder toll.

                      An Getier haben wir Fische und leider auch einige Mücken. Frösche sind bei uns eher seltenere Gäste - da sind eher die Grillen lautstark vertreten.

                      Was definitiv ein Thema ist, ist die Algenbildung und die Pflege der Pflanzen des Teiches - vor allem zum Jahreswechsel macht es eine Menge Arbeit, sprich alles abgestorbene raus, neue Pflanzen rein, Steine zurück an den alten Platz. Auch die Algen sollten ab und an etwas reduziert werden, was sich von Arbeitsaufwand ähnlich verhält wie der Rest.

                      Aber wer im Sommer einen schönen Teich will muss erst mal Arbeit reinstecken. Also ich finde es besonders schön an unserem Teich, dass er an einer Stelle sehr flach ist etwa 3qm breit ist auch u.a. ein Filter an der Stelle. Unsere Kinder spielen dort gern, und im Sommer sitzen wir an der flachen stelle auch gerne mal im Wasser.

                      Hoffe das konnte ein wenig Eindruck zu meinem Gartenteich verschaffen.

                      Liebe Grüße und zeig gern Bilder wenn er fertig ist!
                      Zuletzt geändert von –; 27.03.2018, 07:20.

                      Kommentar


                      • Hallo, wir haben einen Schwimmteich. Keine Mücken, aber Frösche und deren Konzert. Macht Arbeit, ist aber angenehm im Sommer. Arbeit hält sich in Grenzen..

                        Kommentar


                        • Hallo zusammen,

                          wir haben vor einigen Jahren einen Teich angelegt. Unser Garten ist in mehrere Ebenen aufgeteilt, die höhenmäßig unterschiedlich sind.
                          Mit einer Pumpe pumpen wir das Wasser aus dem Teich auf die höchste Ebene. Von dort aus läuft es in einem angelegten Pfad wieder nach unten in den Teich.
                          Hier und da geht natürlich etwas Wasser verloren, was dazu führt, dass man immer wieder einmal neues Wasser hinzugießen muss. Dies nehmen wir aber gerne in Kauf

                          Wir und besonders die Kinder lieben es!!

                          Gruß
                          Steffen

                          Kommentar


                          • Zitat von Steffen6473 Beitrag anzeigen
                            Hallo zusammen,

                            wir haben vor einigen Jahren einen Teich angelegt. Unser Garten ist in mehrere Ebenen aufgeteilt, die höhenmäßig unterschiedlich sind.
                            Mit einer Pumpe pumpen wir das Wasser aus dem Teich auf die höchste Ebene. Von dort aus läuft es in einem angelegten Pfad wieder nach unten in den Teich.
                            Hier und da geht natürlich etwas Wasser verloren, was dazu führt, dass man immer wieder einmal neues Wasser hinzugießen muss. Dies nehmen wir aber gerne in Kauf

                            Wir und besonders die Kinder lieben es!!

                            Gruß
                            Steffen
                            Hört sich stark an, Steffen
                            Wir planen auch momentan das Anlegen eines Teiches. Wir finden bei uns ähnliche Bedingungen vor. Eventuell werden wir uns auch einmal Gedanken dazu machen

                            LG
                            Jochen

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X